Studienverlaufsplan

Das Studium untergliedert sich in einzelne Module, die wiederum aus einzelnen Lehrveranstaltungen (Vorlesungen, Seminare, Praktika und Exkursionen) zusammengesetzt sind. In den ersten beiden Semestern streben wir unter anderem eine Angleichung des Wissensstands aller Studierenden in den drei Schwerpunktthemen Ökologie, Evolution und Naturschutz an. Wir legen außerdem viel Wert auf eine solide Vertiefung vorhandenen Wissens in den Bereichen Experimentelles Design, Datenerhebung und Statistik, in denen eine sichere Methodenkompetenz wesentlich für alle Tätigkeitsfelder unserer Absolventen sein wird.

Aufbauend auf zwei verpflichtenden Kernmodulen 1 und 2 (s.u.) bieten wir weiterführende Richtungs- und Wahlpflichtmodule an, die nach individuellem Interesse aus dem jeweils aktuellen Lehrangebot zusammengestellt werden können. Hierbei setzen wir vermehrt auf gedanklichen Freiraum und Eigenverantwortung bei der Zusammenstellung der Module und der dadurch realisierten Spezialisierungsrichtung. 

Nähere Informationen zum aktuellen Lehrangebot finden Sie im Modulhandbuch.

Der Masterstudiengang Ecology, Evolution, and Conservation besteht aus den Modulen:

  • Kernmodul 1 (6 LP): State of the Art in Ökologie, Evolution und Naturschutz und
    Kernmodul 2 (6 LP): Untersuchungsplanung und Datenauswertung (Statistik)

  • Wahlpflichtmodule A und B (66 LP aus dem Angebot des Instituts für Biochemie und Biologie und der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät)

  • 1 Vertiefungsmodul zur Vorbereitung des Masterarbeit (12 LP)

  • Masterarbeit (30 LP). Angebote für Masterarbeiten sind eng mit der aktuelle Forschung verknüpft (s. Arbeitsgruppen).

Das Diagramm zeigt schematisch die zeitliche Abfolge:

Zeitliche Abfolge des Studienplans
Ablaufplan für das Masterstudium in 4 Fachsemestern (Klicken zur vollen Ansicht!)