uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Euler-Vorlesung in Sansscouci

Die »Euler-Vorlesung in Sanssouci« ist eine Mathematik-Vorlesung in festlichem Rahmen an der Universität Potsdam.

Die Veranstaltung wird seit 1993 alljährlich von den Berliner und Potsdamer Mathematischen Instituten, der Berliner Mathematischen Gesellschaft und vielen weiteren Veranstaltern gemeinsam ausgetragen. Der mathematische Hauptvortrag wird von einer hochkarätig besetzten Jury ausgewählt wird. Ferner gibt es einen historischen Vortrag und ein musikalisches Rahmenprogramm.

Die Euler-Vorlesung ist nach Leonhard Euler benannt, der mit der Berliner und Potsdamer Mathematik besonders verbunden war. Unter anderem war Euler langjährig als Direktor der Mathematischen Klasse der Berliner Akademie und am Hof Friedrichs des Großen in Potsdam tätig. In diesem Jahr wird der Hauptvortrag von Professorin Claire Voisin (Collège de France, Paris) gehalten. Der historische Vortrag von Professor Christian GilainChristian Gilain (Université Pierre et Marie Curie, Paris) trägt den Titel "D'Alembert: Mathematics and the Enlightenment".

Veranstaltungsart

Festveranstaltung/Festakt

Sachgebiet

Mathematik

Universitäts-/ Fachbereich

Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät

Termin

Beginn
10.05.2019, 14:00 Uhr
Ende
10.05.2019, 16:30 Uhr

Veranstalter

Institut für Mathematik

Ort

Universität Potsdam, Uni-Komplex Am Neuen Palais, Auditorium Maximum
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Lageplan

Kontakt

Gert Zöller
Institut für Mathematik, Karl-Liebknecht-Str. 24-25
14476 Potsdam (Golm)

Telefon 0331 977 1175
Fax 0331 977 1578