uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Vom Kommunikationskonzept bis zum Marketingauftritt

Abschlussveranstaltung des ersten Durchgangs von „Campus der Generationen PLUS“ am 27. Februar 2014 an der Universität Potsdam

Im neu aufgelegten Programm „Campus der Generationen PLUS“ der Universität Potsdam haben zwölf Frauen und Männer erfolgreich den ersten Durchgang absolviert. Die feierliche Abschlussveranstaltung findet am 27. Februar 2014 in der Zeit von 15 bis 18 Uhr auf dem Campus Am Neuen Palais statt. Zur öffentlichen Feierstunde sind Gäste herzlich willkommen. Auf der Tagesordnung steht unter anderem die Vorstellung der im Durchgang realisierten Projekte. Die beteiligten Teams geben so Einblick in ihre Arbeit und präsentieren gewonnene Ergebnisse.

Die Veranstaltung eröffnet Prof. Dr. Dieter Wagner, Sprecher der Geschäftsführung der UP Transfer GmbH. Als Gastrednerin konnte die profilierte Potsdamer Politikjournalistin Margaret Heckel gewonnen werden. Ihr Vortrag steht unter dem Titel „Wie Ältere die Arbeitswelt erneuern – und warum es nie spannender war, älter zu werden“. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen die Ergebnisse der Projektarbeiten, die die gemischten Teams aus Akademikern und Studierenden durchgeführt haben. So wird das Projektteam des Kongresshotels Potsdam „Am Templiner See“ sein Kommunikationskonzept präsentieren, das vor dem Hintergrund der Zertifizierung als Vier-Sterne-Hotel und des zehnjährigen Bestehens des Hauses entstand. Und das Projektteam von skai mobile Solutions GmbH erläutert seinen neu für das Unternehmen erarbeiteten Marketingauftritt. Das durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) und das Land Brandenburg geförderte Projekt „Campus der Generationen PLUS“ verfolgt das Ziel, die Beschäftigungsfähigkeit und die Einstellungschancen erwerbsloser Akademiker ab dem 50. Lebensjahr zu erhöhen. Die Teilnehmenden sind in den sechsmonatigen Durchgängen als Gasthörer an der Universität eingeschrieben und können alle Möglichkeiten des wissenschaftlichen Arbeitens an der Hochschule nutzen. In der Anfangsphase der Kurse erweitern die Akademiker ihr Wissen und ihre Fähigkeiten in einem speziellen Workshop- Programm, an dem auch über 45-jährige Beschäftigte der projektgebenden Unternehmen teilnehmen können.

Zeit: 27.02.2014, 15.00 - 18.00 Uhr
Ort:
Campus Am Neuen Palais, Am Neuen Palais 10, 14469 Potsdam, Haus 12, Obere Mensa
Kontakt: Kerstin Grothe-Benkenstein, UP Transfer GmbH, Campus der, Generationen PLUS, Am Neuen Palais 10, 14469 Potsdam
Telefon: 0331 977-1389
E-Mail: kegrotheuni-potsdamde
Internet: www.campusdergenerationen.de

Medieninformation 18-02-2014 / Nr. 019
Petra Görlich

Universität Potsdam
Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Telefon: 0331 977-1675
Fax: 0331 977-1130
E-Mail: presseuni-potdamde
Internet: www.uni-potsdam.de/presse

Online gestellt: Silvana Seppä