Curriculum und Ablauf des Zertifikatsstudiums

Spezielle Schmerzpsychotherapie

Logo
Foto: Universität Potsdam

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu Inhalt, Terminen und Umfang unseres Zertifikatsstudiums "Spezielle Schmerzpsychotherapie". Die Inhalte des Zusatzstudiums orientieren sich an den Vorgaben der Ostdeutschen Psychotherapeutenkammer (OPK), wodurch Mitglieder der OPK am Ende des Zertifikatsstudiums die Möglichkeit haben, einen führungsfähigen Titel zu erhalten. Dafür muss die gesamte Ausbildung inklusive der Prüfung abgeschlossen werden. Zusätzlich zu den Basismodulen der Weiterbildung können Sie individuelle Zusatzmodule buchen, um Ihre Kenntnisse in ausgewählten schmerzbezogenen Themenbereichen zu erweitern. Informationen zu den Zusatzmodulen finden Sie am Ende dieser Seite.

Die Veranstaltungsblöcke beginnen in der Regel Freitagmorgen und enden Sonntagvormittag. Somit bleibt Ihnen als TeilnehmerIn genügend Zeit, Ihre Sonntage für anderweitige Freizeit- und Familienaktivitäten zu nutzen oder sich einen Eindruck von Potsdams idyllischer Natur und der historischen Altstadt zu machen. Die Theorieveranstaltungen finden in der Regel auf dem Campusgelände der Universität Potsdam statt.

Logo
Foto: Universität Potsdam

Curriculum

Es steht Ihnen frei, einzelne Module oder Blöcke des Curriculums zu buchen.
Für den Erhalt des führungsfähigen Titels der Ostdeutschen Psychotherapeutenkammer müssen jedoch alle Module inklusive der Prüfung abgeschlossen werden.

Umfang

  • 80 Stunden Lehrveranstaltungen
  • 6 Falldokumentationen
  • 10 Teilnahmen an interdisziplinären Schmerzkonferenzen in 2 Jahren
  • 6 Einzel- sowie 4 Gruppentherapien als schmerztherapeutische Tätigkeit in stationärer Einrichtung oder einer anerkannten Einrichtung
  • mind. 30 Stunden fallbezogene Supervision
  • Prüfungskolloqium
  • Eingang der Prüfungs- und Zertifizierungsgebühr

Inhalt und Termine

Freitag, 03.03.2023

  • M4e: Hypochondrie/Somatisierung/somatoforme Schmerzstörungen
    (8 UE)

Samstag, 04.03.2023

  • M4a: Rückenschmerz: Medizinische Grundlage und Therapie
    (8 UE)

1. Wochenende - Spezifische Störungsbilder I

03.03.2023 bis 04.03.2023

 

Freitag, 03.03.2023

  • M4e: Hypochondrie/Somatisierung/somatoforme Schmerzstörungen
    (8 UE)

Samstag, 04.03.2023

  • M4a: Rückenschmerz: Medizinische Grundlage und Therapie
    (8 UE)

Freitag, 21.04.23

  • M4c: Neuropathischer Schmerz: Medizinische  Grundlagen und Therapie
    (4 UE)
  • M4d: Tumorschmerz
    (4 UE)

Samstag, 22.04.23

  • M4b: Kopfschmerzen: Medizinische Grundlage und Behandlung
    (8 UE)

2. Wochenende - Spezifische Störungsbilder II

21.04.2023 - 22.04.2023

 

Freitag, 21.04.23

  • M4c: Neuropathischer Schmerz: Medizinische  Grundlagen und Therapie
    (4 UE)
  • M4d: Tumorschmerz
    (4 UE)

Samstag, 22.04.23

  • M4b: Kopfschmerzen: Medizinische Grundlage und Behandlung
    (8 UE)

Nach oben

Donnerstag, 21.09.23

  • M1a: Bio-psychosoziale Perspektive: psychologische Grundlagen
    (3 UE)

Freitag, 22.09.23

  • M1a: Bio-psychosoziale Perspektive: psychologische Grundlagen
    (2 UE)
  • M2: Mechanismen der Schmerzentstehung und -chronifizierung
    (6 UE)

Samstag, 23.09.23

  • M1b: Bio-psychosoziale Perspektive: neurobiologische und medizinische Grundlagen
    (5 UE)

Sonntag, 24.09.23

  • M2a: Medizinische Diagnostik
    (4 UE)
  • M2b: Psychologische und psychometrische Diagnostik
    (4 UE)

3. Wochenende - Grundlagen, Anamnese und Diagnostik

21.09.2023 bis 24.09.2023

Donnerstag, 21.09.23

  • M1a: Bio-psychosoziale Perspektive: psychologische Grundlagen
    (3 UE)

Freitag, 22.09.23

  • M1a: Bio-psychosoziale Perspektive: psychologische Grundlagen
    (2 UE)
  • M2: Mechanismen der Schmerzentstehung und -chronifizierung
    (6 UE)

Samstag, 23.09.23

  • M1b: Bio-psychosoziale Perspektive: neurobiologische und medizinische Grundlagen
    (5 UE)

Sonntag, 24.09.23

  • M2a: Medizinische Diagnostik
    (4 UE)
  • M2b: Psychologische und psychometrische Diagnostik
    (4 UE)

Freitag, 24.11.23

  • M3b: Medizinische Schmerztherapie
    (8 UE)

Samstag, 25.11.23

  • M3a: Konzeptionelles Vorgehen
    (4 UE)
  • M3c: Funktionsbezogene Therapie
    (4 UE)

Sonntag, 26.11.23

  • M3d: Verhaltenstherapeutische Methoden
    (8 UE)

 

4. Wochenende - Konzeption und Behandlungsmethoden

24.11.2023 bis 26.11.2023

 

Freitag, 24.11.23

  • M3b: Medizinische Schmerztherapie
    (8 UE)

Samstag, 25.11.23

  • M3a: Konzeptionelles Vorgehen
    (4 UE)
  • M3c: Funktionsbezogene Therapie
    (4 UE)

Sonntag, 26.11.23

  • M3d: Verhaltenstherapeutische Methoden
    (8 UE)

 

Zusatzmodule

Informieren Sie sich über die von uns angebotenen Zusatzmodule, die Ihnen die individuelle Schwerpunktsetzung im Rahmen unserer Ausbildung ermöglichen. Schärfen Sie Ihr berufliches Profil so gezielt, gewinnen spezifische Expertise im Bereich der "Speziellen Schmerzpsychotherapie" und passen Sie die Ausbildung so an Ihre Bedürfnisse an.

Körperliche Aktivität gegen Schmerz: Bewegungstherapie bei Rückenschmerzen

Stress und Schmerz

Schmerzpsychosomatik bei Patienten/-innen mit Migrationshintergrund

Nach oben