uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

M.A. Naomie Gramlich

Komplex 1 Haus 2 Raum 109
Tel. 0331 977 4720
Email naomie.gramlich@uni-potsdam.nomorespam.de

 

Sprechzeiten Montag nach Vereinbarung

Lehrveranstaltungen

academia.edu

Forschungsschwerpunkte

Feministische Theorien
Post-/dekoloniale Theorien
Ökologien und Materialien der Medientechnologien

 

 

Wissenschaftliche Laufbahn
Veranstaltungen
Vorträge
Veröffentlichungen
Mitgliedschaften

 

 

Wissenschaftliche Laufbahn

Ab 10/2017
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Medienwissenschaft/ Medientheorie, Institut für Künste und Medien, Universität Potsdam

10/2015-10/2017
Wissenschaftliche Hilfskraft am Graduiertekolleg »Sichtbarkeit und Sichtbarmachung« und am Lehrstuhl für Medienwissenschaft/ Medientheorie, Prof. Dr. Marie-Luise Angerer, Institut für Künste und Medien, Universität Potsdam

2010-2017
Studium der Kunstgeschichte und Theaterwissenschaft, Wissenschaftsgeschichte und Medienwissenschaft in Berlin und Potsdam

Veranstaltungen

Workshop »Feminist Speculations with strange bedfellows«, Zentrum für Medienwissenschaften (ZeM), Konzept und Organisation gemeinsam mit Marie-Luise Angerer, Juni 2018

Workshop »Theorien und Praktiken des Kollektiven« Potsdam/ Stolzenhagen, Konzept und Organisation gemeinsam mit Sabeth Kerkhoff und Martha Holewa, Mai/Juli 2016

 

 

Vorträge

»Speichermedien der Zukunft: Erdöl, Sonne und Wind« Vortrag im Rahmen des Panels »Deep Futures. Momente der Ent-Industrialisierung«, Jahrestagung der Gesellschaft für Medienwissenschaft, Siegen, September 2018

»Face and Fight. Feministisches Spekulieren skizziert an Alex Garlands Auslöschung«, gemeinsam mit Marie-Luise Angerer, Workshop Feminist Speculations with strange bedfellows, Potsdam, Juni 2018

»Mit Sensoren spekulieren. Afrofuturistische Techno-Imaginationen«, Tagung Spürtechniken. Von der Wahrnehmung der Natur zur Natur als Medium, Potsdam, Mai 2018

»Wondering about Plas–sticky Materials. Spekulative Fabulation über Plastik«, Sommerakademie Teilhabe, Macht, Kritik: Zur Widerständigkeit relationalen Denkens, Universität Konstanz, Juli 2017

»Ein halbes und ein ganzes Leben. Über animistische Kulturtechniken der De-Anthropophagisierung und die Gegentechniken«, IFK-Akademie, Kunstuniversität Linz, August 2016

»Tanja Ostojic: Strategies of Success«, im Rahmen der Ausstellung re.act.Feminism, Akademie der Künste, Berlin, Juni 2013

 

Veröffentlichungen

Herausgaben

»Feministische Spekulationen / spekulative Feminismen. Interdisziplinäre Kritiken und Genealogien«, zusammen mit Marie-Luise Angerer, voraussichtlich 2019.

Artikel (peer-reviewed)

»Sticky Media. Encounters with Oil through Imaginary Media Archaeology« in: communication +1 (Open Humanities Press), Volume 7 (2018): Media Archeology, double peer-reviewed, (im Erscheinen).

Tagungsberichte, Buch- und Ausstellungsrezensionen (Auswahl)

»Feministische Materialismen (im Widerstreit)«, Rezension des Sammelbandes Material turn. Feministische Perspektiven auf Materialität und Materialismus, hg. v. Christine Löw, Katharina Volk, Imke Leicht, Nadja Meisterhans, 2017, in: querelles-net, Rezensionszeitschrift für Frauen- und Geschlechterforschung, August 2018.

»Is it real? Can I eat it? Yes, it’s Old Food«, Ed Atkins im Martin-Gropius-Bau, März 2018, online: http://www.vonhundert.de/2018-03/802_naomie-gramlich.php.

Tagungsbericht zu »Nonhuman Agents in Art, Culture and Theory (Art Laboratory Berlin, Prinzenallee 34, 13359 Berlin, 24. - 26.11.2017). In: ArtHist.net, 23.01.2018. online: https://arthist.net/reviews/17193.

Mitgliedschaften

AG Gender-/Queer Studies und Medienwissenschaft

AG Eco Media

Cost WG3 New Materialisms. Embracing the Creative Arts