uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Start ins Wintersemester – Uni Potsdam begrüßt über 4.500 neue Studierende

Zum Wintersemester 2019/20 starten an der Universität Potsdam über 4.500 Studierende in ihr erstes Fachsemester. Für mehr als 2.700 von ihnen ist es auch das erste Hochschulsemester. Damit zählt die Universität nach derzeitigem Stand über 20.400 Studierende, 2,1 Prozent mehr als im vergangenen Herbst. Der Anteil ausländischer Studierender ist sogar um 5,8 Prozent gestiegen. „Dieser Aufwuchs markiert den Einstieg in das mit dem Land vereinbarte Wachstum“, sagt Präsident Prof. Oliver Günther, Ph.D. „Insbesondere im Lehramt wollen wir ja sehr zügig und in signifikantem Ausmaß zulegen“, so der Präsident, der die neuen Studierenden bei der feierlichen Immatrikulation am 14. Oktober im Nikolaisaal begrüßen wird.

Die Bewerberquote in NC-Studiengängen lag wie im Vorjahr bei etwa sieben Bewerbungen pro Studienplatz. Neben den traditionell stark nachgefragten Fächern Psychologie und Europäische Medienwissenschaft registrierte die Universität Potsdam erneut ein gestiegenes Interesse an den Lehramtsstudiengängen. Um dem anhaltenden Lehrkräftemangel entgegenzuwirken, erhöht sie in diesem Jahr die Studienanfängerzahl um 150 auf 800 und im kommenden Jahr um weitere 200 Plätze auf insgesamt 1000. Hierfür stellt das Land bis zu elf Millionen Euro jährlich zur Verfügung. Neben 20 neuen Professuren ist ein massiver Ausbau an Mitarbeiterstellen geplant, um die Qualität des Studiums und die Betreuung der Studierenden sicherzustellen.
Zum Wintersemester startet die Universität eine Reihe innovativer Studiengänge wie den Bachelorstudiengang Philologische Studien, der mit seiner Orientierungsphase „UP°grade“ der Studieneingangsphase im Land Brandenburg neue Wege aufzeigt. Er bietet Studierenden die Möglichkeit, zwei Semester lang in eine Vielzahl der Studienfächer der Philosophischen Fakultät „hineinzuschnuppern“. Ein kostenfreies Angebot zum Spracherwerb in Russisch, Polnisch, Französisch, Italienisch, Spanisch und Latein ermöglicht den Studierenden, diese Sprachen ganz ohne Vorkenntnisse zu lernen oder bereits vorhandene Sprachkenntnisse zu vertiefen. Module zu akademischen Grundkompetenzen und zur Orientierung führen die Studierenden in wissenschaftliche Arbeits- und Präsentationstechniken ein und unterstützen sie dabei, ihre Studienentscheidung vor dem Hintergrund ihrer Fähigkeiten, Interessen und persönlichen Ziele zu reflektieren.
Neu in diesem Herbst ist auch der deutsch-polnische Bachelorstudiengang Angewandte Kultur- und Translationsstudien an der Universität Potsdam und der Maria-Curie-Skłodowska-Universität in Lublin. Das deutschlandweit einzigartige Programm bietet neben wissenschaftlichen Grundlagen ein fundiertes praxisorientiertes Wissen. Dazu gehören das Übersetzen und Dolmetschen besonders für Touristik und Medien sowie Kurzzeitpraktika. Die Absolventen erhalten von beiden Universitäten einen Abschluss.
An der gemeinsam mit dem Hasso Plattner Institut getragenen Digital Engineering Fakultät beginnt zum Wintersemester der Masterstudiengang Cybersecurity. Er befasst sich mit Potenzialen und Risiken des Internets und dem Schutz von komplexen digitalen Netzwerken und Infrastrukturen.
Auch in diesem Jahr kommen wieder mehr Studierende aus dem Ausland nach Potsdam. Mit der zunehmenden Internationalisierung der Universität steigt deshalb die Zahl englischsprachiger Studiengänge. Ab diesem Semester werden die englischsprachigen Masterstudiengänge Ecology, Evolution, and Conservation und Mathematics neu angeboten.

Hinweis an die Redaktionen:
Bitte beachten Sie, dass die genannten Studierendenzahlen vorläufig sind (Stand 07.10.2019)!
Zur Begrüßung der Erstsemester am 14. Oktober im Nikolaisaal sind Sie als Vertreter der Medien herzlich eingeladen.

Zeit: 14.10.2019, 18:30 Uhr
Ort: Nikolaisaal, W.-Staab-Str. 10/11, 14467 Potsdam
Kontakt: Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0331 977-1474
E-Mail: presseuni-potsdamde

Medieninformation 08-10-2019 / Nr. 130
Antje Horn-Conrad

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-1474
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presseuni-potsdamde
Internet: www.uni-potsdam.de/presse

Online gestellt: Katharina Zimmer
Kontakt zur Online-Redaktion: onlineredaktionuni-potsdamde