uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Ausgewählte Events


Foto: Alessandra Ihde

MEPP Workshop: Erfolgreich Bewerben

Am vergangenen Freitag coachten Pierre-Adrien Hanania (Lead Business Analyst, Capgemini) und Alessandra Ihde (Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Lehrstuhl für Marketing) die Mitglieder des MARKETING EXCELLENCE POOLS POTSDAM (MEPP) zur Thematik des erfolgreichen Bewerbens. Zuerst zeigte Frau Ihde den Studierenden auf, wie Sie sich bestmöglich auf ein Vorstellungsgespräch vorbereiten. Neben Knobelaufgaben lernten die Studierenden auch anhand eines konkreten Beispiels ein mögliches Vorstellungsgespräch zielgerichtet vorzubereiten. Danach ging Herr Hanania auf die Dos und Donts eines guten Lebenslaufs ein. Dabei behandelte er auch explizit Problematiken wie z.B. Studienwechsel oder Lebenslauf-Lücken. Im darauffolgenden Workshop gingen Herr Hanania und Frau Ihde auf die einzelnen Studierenden ein und zeigten auf, wie die Studierenden mittels ihres Lebenslaufs sich noch besser vermarkten können.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Herrn Hanania für das Coaching, die vielen Insights aus Wirtschaft und Politik sowie für das wertvolle Feedback an die Studierenden! Wir freuen uns schon darauf, Herrn Hanania bald wieder an der Universität Potsdam begrüßen zu dürfen.

Foto: Alessandra Ihde

Foto: Alessandra Ihde

MEPP zu Besuch bei Berliner Startups

Am vergangenen Donnerstag besuchten die Mitglieder des MARKETING EXCELLENCE POOLS POTSDAM (MEPP) zwei angesagte Berliner Start-Ups zu einem Insights-Nachmittag. Zuerst stelle Samuel Wurster, Founder und CEO von Journeyman, sein Unternehmen und seine Vision vor: eine noch vernetztere Welt in der wertvolle Fachkräfte im Handwerkbereich die Möglichkeit haben im Ausland Erfahrungen zu sammeln. Das hippe Start-Up vermittelt zwischen Unternehmen in Ländern wie der U.S.A. und Australien und zentraleuropäischen Handwerkern. „Wir wollen auch für Ausbildungsberufe wie z.B. den Schreiner die Möglichkeit schaffen, leicht Auslanderfahrung sammeln zu können und lösen zeitgleich den vorhandenen Fachkräftemangel“ so Samuel Wurster. Die Studierenden erhielten unter anderem Einblicke in den Aufbau des Vertriebs sowie der Marketingkommunikation des Unternehmens. Danach stelle Max Scherer, Founder von Wildcorn, sein Unternehmen vor. Wildcorn ist ein nachhaltiger Snackanbieter der nicht nur das Bio-Siegel trägt, sondern auch schmeckt, trendige Geschmackssorten anbietet und mit seiner Bienenpatenschaft (eine Kooperation mit Mellifera e.V.) die Welt verbessern will. Herr Scherer zeigte den Studierenden wie wichtig Partnerunternehmen, klassische Marketing-Tools und offline Kommunikation auch heute noch sein können. So nutzt das Unternehmen beispielsweise klassisches Sponsoring um beim Zielpublikum präsent zu sein. Die beiden Unternehmen gaben den Studierenden nach den Vorträgen die Möglichkeit Fragen zu stellen. Besonders die Fähigkeiten und Anforderungen an Unternehmensgründer sorgten für Diskussionsstoff.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Herrn Wurster und Herrn Scherer für die Einladung, die wertvollen Einblicke die wir gewinnen konnten sowie die schmackhafte kulinarische Verpflegung.

Foto: Alessandra Ihde

Foto: Alessandra Ihde

MEPP zu Besuch bei SAP

Am vergangenen Freitag besuchten die Mitglieder des MARKETING EXCELLENCE POOLS POTSDAM (MEPP) den deutschen Softwarehersteller SAP im Berliner Office. Zunächst stellte Herr Andre Biener das Unternehmen vor und ging insbesondere auf die Aufgaben, die Verantwortung und die Zukunft des Softwareherstellers ein.

Im Anschluss berichtete Herr Martin Haug detailliert darüber, wie das Marketing bei SAP aufgebaut ist und welchen besonderen Stellenwert die Technologie auch im Bereich Marketing hat. Hierbei zeigte er auf, wie das Marketing von Morgen auf vorhandene Technologien aufbaut, um noch effizienter und effektiver mit Kunden zu kommunizieren. Hierbei wird vermehrt auf Cloud-Lösungen gesetzt und auch versucht, modernes und daten-basiertes Marketing zu ermöglichen. Zudem spielt die Integration der Daten unterschiedlichster Abteilungen wie z.B. dem Vertrieb, dem Marketing und dem Kundenservice eine immer wichtigere Rolle.

 

Wir bedanken uns recht herzlich bei Herrn Biener und Herrn Haug für die Einladung und die spannenden Insights bei einem der führenden Softwareunternehmen weltweit.  

Foto: Alessandra Ihde

Foto: Alessandra Ihde

Kaminabend mit einem Top Manager

Vergangenen Donnerstag verbrachten die Mitglieder unseres Marketing Excellence Pools mit Thomas Perlitz (ehemals Global Senior Vice President Human Resources bei der Gerresheimer AG) einen intensiven und spannenden Abend. Bei gemütlichem Candlelight Feeling in der Piazza Toscana vermittelte Herr Perlitz den jungen Führungskräften von Morgen worauf es im Leben wirklich ankommt. Vom Aufbau von Firmenniederlassungen im tiefsten Osten Europas bis hin zu Insides zum Thema Waschmittel und Pharmaverpackungen– Herr Perlitz hatte viel zu berichten und vermittelte dabei stehts wie man in Zeiten des stetigen Wandels , sich selbst weiterentwickelt und trotzdem treu bleibt. Dadurch dass die Exellence Pool Mitglieder vorab Fragen an ihn schicken konnten, entstand ein für alle Anwesenden wertvoller Dialog zwischen Theorie und Praxis.  So wurden u.a. auch Fragen wie „brauche ich denn wirklich einen Master?“, „wie wichtig ist die Berufserfahrung während der Studienzeit?“ und „wie gelingt ein erfülltes Leben in unser komplexen Welt“ diskutiert.

Wir danken Herrn Perlitz für seinen beflügelnden Besuch, seine faszinierenden Geschichten und die anspornende Bücherliste!

Foto: Alessandra Ihde

Foto: Marie-Christin Weber

Abschlussfeier des MEPP-Jahrgangs 2018

Mit einem grandiosen Abschlussfest haben wir am gestrigen Abend unsere diesjährigen MEPPis gebührend verabschiedet. Neben einem reichhaltigen Buffet mit Fleisch vom Grill und verschiedensten Beilagen konnte unser Marketing Nachwuchs in gemütlicher Atmosphäre spannende Quizfragen anlässlich des Schweizer Nationalfeiertages am 01.08.2018 in kleinen Gruppen lösen und ein erfolgreiches MEPP-Jahr in gemeinsamer Runde ausklingen lassen. Wir bedanken uns für die tolle Zeit mit euch und wünschen euch viel Erfolg für die Zukunft.

Hast auch DU Lust, an spannenden Praxis-Events und exklusiven Workshops teilzunehmen? Dann bewirb dich noch bis zum 29. Oktober 2018 über unsere Lehrstuhlhomepage für den MEPP-Jahrgang 2019.

Foto: Marie-Christin Weber

Foto: Jan Kreuder

MEPP zu Besuch beim Start-Up Tourlane 

Am Freitag, den 13.07.2018 hatte unser Marketing Excellence Pool Potsdam (MEPP) die einmalige Gelegenheit, an einem spannenden Workshop des Berliner Start-Ups Tourlane teilzunehmen. In gemeinsamer Runde diskutierte der Geschäftsführer und Gründer Julian Stiefel mit uns über die Besonderheiten der Unternehmensgründung, die Bedeutung der Skalierung eines Geschäftsmodells und über typische Fehler, die ein junger Entrepreneur unbedingt vermeiden sollte. Darüber hinaus konnten unsere MEPPis hautnah miterleben, wie der Arbeitsalltag eines Onlinedienstleisters für Individualreisen in der täglichen Praxis abläuft. Wir bedanken uns bei Herrn Stiefel für die gelungene Veranstaltung und wünschen Tourlane für die Zukunft alles Gute.

Foto: Jan Kreuder

Foto: Jan Kreuder

MEPP zu Besuch bei SAP

Der MEPP besuchte den Softwarehersteller SAP in Berlin. Zu Beginn stellte Herr André Biener SAP vor. Hierbei zeigte sich, dass der vermeintlich „alte Hase“ vermehrt auf Cloud-Lösungen setzt und auch versucht, modernes und daten-basiertes Marketing zu ermöglichen. So kam es auch zu einer regen Diskussion zum Thema Big Data. Im Anschluss besuchten die Studierenden das DataSpace – einen Ort, der dazu dienen soll, sie SAP mit der Gesellschaft zu verbinden. Bei einem kurzen Referat von Johan Rotomski erfuhren die Nachwuchskräfte mehr über die gründungsunterstützenden Tätigkeiten der SAP sowie über das DataKitchen Konzept „Slow Food Fast“. Abschließend besuchten die Studierenden noch das APPHaus, wo Christian Hänchen die Anwesenden in das Konzept des „Design Thinking“ einführte. Alles in allem war der Besuch bei SAP für den MEPP ein sehr gelungener Ausflug, der den Studierenden wertvolle Erfahrungen mitgeben konnte.

Foto: Jan Kreuder

Der MEPP bei der Allianz

Den Wochenbeginn verbrachte unser Marketing Nachwuchs bei Allianz Deutschland. Während des ganztägigen Workshops lernten die Studierenden mehr über das Kerngeschäft der Allianz. Herr Walter führte die Anwesenden in das „Phänomen“ Allianz ein und zeigte dabei auf, wie etablierte Unternehmen auf Veränderungen im Kundenverhalten reagieren. Im anschließenden Workshop machten sich die künftigen Fachkräfte Gedanken darüber, was für Fähigkeiten und Anforderungen an Führungskräfte gestellt werden und mit welchen Herausforderungen sich Führungspersönlichkeiten bei der Allianz konfrontiert sehen. Der lehrreiche Tag fand im Gästecasino mit Wein und wahren Köstlichkeiten seinen Ausklang. Der Lehrstuhl für Marketing möchte sich auch noch an dieser Stelle herzlichst für den freundlichen Empfang bei der Allianz bedanken!

Der MEPP trifft sich zum nächsten Mal am 15.06.2018 bei SAP in Berlin.


Der MEPP beim E-Commerce-Start-Up Modomoto

Der Marketing Excellence Pool Potsdam (MEPP) war am gestrigen Dienstag, den 20. Juni 2017 zu Gast bei dem aufstrebenden Berliner Start-Up Modomoto (https://www.modomoto.de/). Der Geschäftsführer und Gründer Andreas Fischer nahm sich Zeit mit uns über die Entstehung der Geschäftsidee sowie den Aufbau und die Entwicklung des Unternehmens zu sprechen und gab interessante Einblicke in die unterschiedlichen Herausforderungen und Chancen. Anschließend wurden wir durch die Büroräume geführt und konnten all unsere Fragen loswerden. Wir bedanken uns bei Herrn Fischer für die Bereitschaft und die Zeit und wünschen Modomoto alles Gute für die Zukunft.


MEPP zu Besuch am Flughafen BER

Am 17. Januar 2017 nahm unser Marketing Excellence Pool Potsdam (MEPP) an einer Airport-Campus-Veranstaltung der Flughafengesellschaft Berlin Brandenburg (FBB) teil. Im Berlin Brandenburg Airport Center (BAC) haben wir einen interessanten Vortrag zum Thema "Flughafeninfrastruktur 4.0 - Zukunftsszenarien für das Airport Facility Management" von Ralph Struck (Leiter Facility Management) gehört und anschließend an einem geführten Terminalrundgang auf dem Flughafen BER teilgenommen. Wir bedanken uns beim Airport Campus der FBB und wünschen unseren MEPPis eine erfolgreiche Klausurenphase.