uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Lehrforschungsprojekt: Arbeitgeber öffentlicher Dienst

Termin: Mittwoch 10-12 bzw. 10-14 Uhr (10.01.2018 und 03.02.2018) - wöchentlich
(kann nicht parallel mit dem Kurs "Ausgewählte Aspekte des Public Management" belegt werden)

Sie haben Freude daran, Empirie und Theorie im Studium zu verbinden? Statistik bereitet Ihnen keine schlaflosen Nächte? Oder Statistik bereitet Ihnen schlaflose Nächte und Sie möchten dies ändern? Dann sind Sie im Lehrforschungsprojekt genau richtig.

Auch in der Verwaltungswissenschaft ist die Arbeit mit quantitativen Daten mittlerweile Standard. Das Lehrforschungsprojekt knüpft daran an und soll Sie in die Lage versetzen, quantitative Journal-Artikel besser zu verstehen, statistische Analysen selbstständig durchzuführen und dadurch auch qualitativ hochwertige Abschlussarbeiten anzufertigen. Darüber hinaus bietet Ihnen das Seminar die Möglichkeit, sich eigenständig eine Forschungsfrage aus den vorliegenden Daten auszuwählen und somit gezielt Ihre Interessen zu verfolgen.

In kleinen Gruppen erarbeiten Sie Forschungspapiere, die der Logik und Anlage eines Journal-Artikels folgen. Sie sollen in ihren Papieren Hypothesen theoretisch herleiten, die sie mit Hilfe von Befragungsdaten empirisch überprüfen können. Als Hilfestellung werden Ihre Kenntnisse zur quantitativen Forschungsmethodik aufgefrischt und Sie mit der Analyse von Survey-Daten vertraut gemacht.

Dem Datensatz, den wir nutzen werden, liegt eine Befragung zugrunde, die Master-Studierende im Rahmen eines Fragebogendesign-Seminars im vergangen Semester entwickelt haben. Thematisch hat sich diese Befragung mit der Arbeitgeberattraktivität des öffentlichen Sektors beschäftigt und es wurden Studierende deutscher Universitäten und Fachhochschulen im Fachbereich Politik- und Wirtschaftswissenschaft befragt.

Zur Auswertung der Survey-Daten wird das Statistikprogramm Stata verwendet. Vorkenntnisse in Stata werden nicht vorausgesetzt. Das Seminar baut jedoch auf den statistischen Vorkenntnissen auf, die Sie während Ihres Bachelorstudiums erworben haben.

Dozentin: Caroline Fischer