uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Ausgewählte Aspekte des Public Management

Mittwochs, 10 - 14 Uhr
(kann nicht parallel mit dem Kurs "Lehrforschungsprojekt" belegt werden)

Öffentliche Verwaltungen leiden zunehmend unter den Auswirkungen des demografischen Wandels: das Personal ist älter als in der Privatwirtschaft, insbesondere in den nächsten Jahren kommt es zur Verrentung vieler Beschäftigten und es fehlen häufig Anreize zur erfolgreichen Nachwuchsgewinnung. Im Vergleich zum Privatsektor ist das Personalmanagement und Performance Management in der öffentlichen Verwaltung unterentwickelt. Personalentwicklung und –gewinnung, das Setzen von Motivationsanreizen sowie das Steuern über Ziele und Kennzahlen wird häufig nur bruchteilhaft angewandt. Im Seminar wird es darum gehen, sich mit einzelnen Aspekten in diesem Themenbereich kritisch auseinander zu setzen. Hierzu gehören unter anderem die Steuerung mit Kennzahlen und Zielen im Personalmanagement, Trainee-Programme als Variante zur Nachwuchsgewinnung sowie leistungsorientierte Bezahlung als Option zur Motivationssteigerung.

Im Zentrum des Seminars soll es nicht um theoretische Diskussionen zu den Konzepten gehen, sondern insbesondere um die Übertragungs- bzw. Anwendungsfähigkeit der Konzepte. Dabei müssen die Studierenden die Rahmenbedingung des öffentlichen Sektors kennen, um analysieren zu können, welche Herausforderungen sich bei der Implementierung und Anwendung der einzelnen Konzepte bzw. eventuell auch nur Konzeptbestandteile im öffentlichen Sektor ergeben.

Dabei sollen die Studierenden auch von Beispielen aus der Praxis lernen. Praxisreferenten werden Einblicke in die praktische Arbeit in ausgewählten Aspekten des Seminars geben. Darüber hinaus werden in Gruppenarbeiten praktische Aspekte der Themen vertiefend diskutiert. 

Dozentinnen: Anne-Kathrin Wenzel & Mirja Jelen