uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Lehrangebot Sommersemester 2016

Bachelorstudiengang / Grundstudium Diplom und Magister

 

Prof. Dr. Heinz Kleger

VS Staatsverständnisse - Einführung in die Staatstheorie

Dienstag, 10 - 12 Uhr, 3.06.S28

Anmeldung: Bitte über PULS anmelden!

Zulassung: Dozent


Dr. Thomas Mehlhausen

forschungsorientiertes VS: Die Europäische Union und die Eurasische Wirtschaftsunion: Gemeinsamkeiten, Unterschiede, Perspektiven

Mittwoch, 16 - 20 Uhr, 14tägig, Raum 3.06.25, voraussichtliche Termine: 13.4., 27.4., 11.5., 18.5., 8.6., 22.6., 29.6.

Kommentar: 

Im Zuge des Ukraine-Kriegs wird des Öfteren ein gemeinsamer Wirtschaftsraum von Lissabon bis Wladiwostok als langfristige Perspektive und Ausweg aus dem Konflikt diskutiert. Im Seminar soll die Eurasische Wirtschaftsunion (EAWU) auf den Prüfstand gestellt werden: Ist sie wirklich, wie der russische Präsident Wladimir Putin behauptet, an der institutionellen Architektur der Europäischen Union (EU) ausgerichtet? Welche konstitutionellen  Gemeinsamkeiten und Unterschiede gibt es zwischen den beiden Organisationen in Bezug auf das Entscheidungsverfahren, die institutionelle Struktur, die Auswahl zu integrierender Politikbereiche und die Ausrichtung der Außenpolitik? Welche Motivationen führten zu diesem eurasischen Integrationsvorhaben - innenpolitische, wirtschaftliche oder hegemoniale? Welches langfristiges Kooperationspotenzial besteht zwischen der EU und der EAWU - sind die Integrationsprojekte kompatibel oder zwangsläufig kompetetiv? Und welche Bedeutung hat dies für die politische und ökonomische Zukunft der Staaten der Östlichen Partnerschaft der EU, v.a. Ukraine, Moldawien und Georgien? Abschließend ist ein Besuch der Vertretung der Europäischen Union und der russischen Botschaft geplant, um verbleibende Fragen mit den beteiligten Akteuren zu diskutieren.

Achtung: Das Seminar wird in Form von Doppelstunden und daher nicht jede Woche angeboten. 

Anforderungen: regelmäßige Teilnahme, Moderation, Protokoll, Forschungskonzept und Hausarbeit. 

Anmeldung: Bitte über PULS anmelden!

Zulassung: Dozent


Dr. habil Jörn Knobloch

forschungsorientiertes VS: Aktuelle Kapitalismuskritik – Piketty, Graeber und andere 

Donnerstag, 14 - 16 Uhr, Raum 3.06.25

Anforderungen: regelmäßige Teilnahme, Moderation und Hausarbeit.

Anmeldung: Bitte über PULS anmelden!

Zulassung: Dozent


Dr. Andreas Nix

VS Politische Theorie des Liberalismus

Dienstags, 10-12 Uhr, 3.06.S23

Kommentar:

Neben Sozialismus und Konservativismus ist der Liberalismus eine der drei großen politischen Konzepte, die das 19. und 20. Jahrhundert tiefgreifend geprägt haben. Anders als der Sozialismus, der die Gleichheit als politiktheoretischen Fixpunkt zur Grundlage nimmt und anders als der Konservativismus, der die Tradition in den Mittelpunkt seiner politischen Theorie stellt, operiert der Liberalismus mit den Ideen der Freiheit und der Individualität. In diesem Seminar wollen wir uns zunächst mit den ideengeschichtlichen Wurzeln des Liberalismus auseinandersetzen, um dann in einem zweiten Teil einige wichtige Theoretiker des Liberalismus in den Blick zu nehmen. Abschließend soll nach der Relevanz des Liberalismus für die Gegenwart gefragt werden.

Zulassung: Dozent


Prof. Dr. Heinz Kleger

Bachelor- und Masterkolloquium

Donnerstag, 16 - 18 Uhr, Raum 3.06.S28

Anmeldung: Persönliche Anmeldung bei Prof. Dr. Kleger erwünscht !



Masterstudiengang / Hauptstudium Diplom und Magister

Prof. Dr. Heinz Kleger

HS Politische Urteilskraft - Was ist das?

Donnerstag, 14 - 16 Uhr, Raum 3.06.S28

Anmeldung: Bitte über PULS anmelden!

Zulassung: Dozent


Dr. habil Jörn Knobloch

HS Facetten der Macht

 

Donnerstag, 10 - 12 Uhr, Raum 3.06.025

Anmeldung: Bitte über PULS anmelden!

Zulassung: Dozent

Leistungsanforderungen: Regelmäßige Teilnahme, Moderation und Hausarbeit


Dr. Christoph Sebastian Widdau

HS Menschenrechte militärisch schützen? Zur Ethik der humanitären Intervention

 

 

Termine: Einführung: 15.4.2016, 18-19:30 Uhr, 3.06.S28; Blöcke: 11.6.2016 & 12.6.2016 & 18.6.2016, je 10-16 Uhr, 3.06.S21. 

Anmeldung: Bitte über PULS anmelden!

Zulassung: Dozent


Prof. Dr. Heinz Kleger

Doktoranden- und Forschungskolloquium

Donnerstag, 18 - 20 Uhr, Raum 3.06.S28

Anmeldung: Persönliche Anmeldung bei Prof. Dr. Kleger erwünscht.