Bisherige Aktivitäten des Lehrstuhls

 

Vortrag auf dem SWIP Workshop

Am 22. Januar 2021 hielt Dr. Hänel einen Vortrag auf dem SWIP Workshop What is a Woman? an der Universität Hamburg.
 

Gastvortrag im Forschungskolloquium in Münster

Am 26.11.2020 hielt Prof. Schuppert einen Gastvortrag im Forschungskolloquium von Franziska Dübgen.
 

Gastvortrag im Forschungskolloquium von Tamara Jugov und Stefan Gosepath

Am 18.11.2020 hielt Prof. Schuppert einen Gastvortrag zum Thema Climate Justice and Feasibility im Forschungskolloquium von Tamara Jugov und Stefan Gosepath.
 

DVPW Podiumsdiskussion

Am 24.09.2020 veranstaltete die Theorie-Sektion der DVPW eine Podiumsdiskussion zum Thema "Freiheit und/oder Solidarität? Politische Theorie in der Pandemie". Die Hybrid-Veranstaltung wurde von Prof. Tine Stein und ihrem Team ausgerichtet. Vor Ort diskutierten Eva Marlene Hausteiner, Frank Nullmeier, Jeannette Ehrmann und Fabian Schuppert, während viele KollegInnen sich online via zoom hinzu schalteten.
 

Roundtable verschoben

Der für den 22. April 2020 vorgesehene Roundtable zu Governing systemic financial risk musste verschoben werden.
 

Gastvortrag an der Universität Hamburg

Am 14. April 2020 sollte Prof. Schuppert im Forschungskolloquium des Lehrstuhls für Politische Theorie an der Universität Hamburg einen Gastvortrag halten. Der Vortrag musste auf Grund der Coronavirus-bedingten Maßnahmen abgesagt werden.
 

Gastvortrag „A Normative Theory of Systemic Risk”

Am 26. Februar 2020 sollte Prof. Schuppert in Durham in der Political Thought and Global Politics Seminar Series einen Gastvortrag zum Thema A Normative Theory of Systemic Risk halten. Auf Grund der Streiks im Vereinigten Königreich musste der Vortrag verschoben werden.
 

Gastvorträge an der Universität La Laguna

Im Februar 2020 lehrte Dr. Thomas Mehlhausen im Rahmen einer Erasmus-Dozentenmobilität an der Universität La Laguna zu Themen der europäischen Integration.
 

Exkursionzur Open-Society-Stiftung

Im Rahmen des Masterseminars "Die demokratische Legitimation der Europäischen Union" von Dr. Mehlhausen besuchte die Seminargruppe am 3. Februar 2020 die Open-Society-Stiftung in Berlin, um über das sog. andere Demokratiedefizit der Europäischen Union in Form von democratic backsliding am Beispiel Ungarns zu diskutieren.
 

Workshops „Land Rights in a Changing Climate”

Als Teil des von der British Academy geförderten Forschungsprojekts zu Land Rights in a Changing Climate, welches der Lehrstuhl in Kooperation mit Megan Blomfield von der Universität Sheffield betreut, fanden im Januar 2020 zwei Workshops statt:

27. Januar 2020 an der Unijversität Tromsö – Land Rights in a Changing Climate

  • Fabian Schuppert (University of Potsdam): ‘Land-based adaptation measures, the claims of vulnerable and disadvantaged communities, and the prospects of a just transition’
  • Kerstin Reibold (Arctic University of Norway, Tromsø): ‘Indigenous land rights under climate change’
  • Matthew Coffay (University of Bergen): ‘Sustainability in Norwegian agriculture: The normative model of sustainable development and sustainability transition studies’
  • Megan Blomfield (University of Sheffield): ‘Land as a global commons?’

 Am 30- 31. Januar 2020 an der Universität Oslo

Für weitere Details klicken Sie hier.
 

Gastvortrag zur Zukunft Europas

Im Rahmen des Masterseminars "Die demokratische Legitimation der Europäischen Union" von Dr. Thomas Mehlhausen sprach Prof. Dr. Kastrop von der Bertelsmann-Stiftung am 13. Januar 2020 zur Zukunft Europas.
 

Foresight-Studie zur europäischen Sicherheit

Die Ergebnisse des Experten-Szenarioworkshops „European Security in 2030“, den Dr. Thomas Mehlhausen für die Hertie School of Governance und die London School of Economics and Political Science durchführte, ist vor kurzem unter seiner methodischen Anleitung und inhaltlichen Begutachtung hier veröffentlicht worden.