uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Übergangsregelung Modulteilprüfungen Einführungsmodule

Sehr geehrte Studierende, sehr geehrter Studierender,

aufgrund der 1. Satzung zur Änderung der fachspezifischen Studien- und Prüfungsordnung für das Bachelor- und Masterstudium im Fach
Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde für das Lehramt für die Sekundarstufen I und II (allgemeinbildende Fächer) vom 22. Januar 2014 (AmBek Nr. 4 vom 28.3.2014) waren ggf. Anpassungen an Ihren Leistungen erforderlich. Diese wurden jetzt im Prüfungsamt umgesetzt.
www.uni-potsdam.de/ambek/ambek2014/04/
bzw.
aufgrund der 1. Satzung zur Änderung der fachspezifischen Studien- und Prüfungsordnung für das Bachelor- und Masterstudium im Fach Sachunterricht mit Bezugsfach LER für das Lehramt für die Primarstufe vom 19.02.2014 (AmBek Nr. 8 vom 17.06.2014) waren ggf. Anpassungen an Ihren Leistungen erforderlich. Diese wurden jetzt im Prüfungsamt umgesetzt.
www.uni-potsdam.de/studium/konkret/rechtsgrundlagen/studienordnungen/s/sachunter

Die Änderungssatzung hat folgende Auswirkungen:
Aufgrund der Änderungssatzung werden in den Modulen
"Einführung LER I: Philosophie, Religionswissenschaft und Psychologie (BEI)"
"Einführung in LER II: Fachdidaktik, Psychologie und Soziologie (BEII)"
Prüfungsleistungen zu Prüfungsnebenleistungen. Das heißt bei den drei bisher vorhandenen Prüfungsleistungen entfallen die Noten und es muss eine gesonderte Modulprüfung in Form einer Klausur oder Hausarbeit absolviert werden.

Sofern Sie das Modul bereits bestanden haben, wird bei Ihnen die bereits bestehende Modulnote als Hausarbeit anerkannt.
Bei 2 vorliegenden Teilnoten: Die Note der Modulprüfung (Hausarbeit) wird aus dem Durchschnitt der Teilnoten gebildet.
Bei 1 vorliegenden Teilnote: Die Note der Modulprüfung (Hausarbeit) entspricht der Teilnote.

Voraussetzung ist, dass die Teilnoten mit 4 oder besser bewertet wurden.
Sofern Sie mit dem Verfahren zur Bildung der Modulprüfungsnote (bei einer bzw. zwei Teilnoten) nicht einverstanden sind, können Sie einen Antrag auf Löschung dieser stellen und stattdessen die Modulprüfung gemäß Änderungssatzung ablegen. Der Antrag muss innerhalb von 4 Wochen nach Verbuchung der Anerkennung in Puls im PRÜFUNGSAMT gestellt werden (per Mail möglich).
Die Vorgehensweise bzgl. der Änderungssatzung ist mit dem Bezugsfach LER entsprechend abgesprochen.
Bei Fragen zu Ihren Leistungen, können Sie sich gern an das Studienbüro/Prüfungsamt wenden.