uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Schulpraktische Übungen im Fach Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde

Im Bachelorstudium ist für Lehramtsstudierende ein fachdidaktisches Tagespraktikum vorgesehen. Diese Schulpraktischen Studien werden von Frau Petra Lenz und Herrn Florian Weber-Stein im sogenannten Integrationskurs der Fachdidaktik LER vorbereitet und an Schulen in enger Zusammenarbeit mit Lehrkräften betreut und ausgewertet.

Im Integrationskurs werden fachdidaktische Theorie und schulische Praxis aufeinander bezogen. Im Kurs erfolgt eine Einführung in den Rahmenlehrplan des Faches, Elemente der Unterrichtsplanung werden erarbeitet, die Basisstrukturen, Dimensionen und das Kompetenzmodell von LER sowie die Rolle der Lehrkraft werden diskutiert u.v.m.

Innerhalb der Schulpraktischen Studien hospitieren die Studierenden in Kleingruppen in einer Klasse und sammeln erste eigene Unterrichtserfahrungen (2 Stunden). Die Schulpraktischen Übungen finden an Schulen in der Stadt Potsdam und in Oranienburg statt.

Bei der Semesterplanung sollte beachtet werden, dass der Integrationskurs sehr arbeits- und zeitintensiv ist.

Voraussetzung

Für die Anmeldung zum Integrationskurs und die Schulpraktischen Studien ist das erfolgreiche Bestehen des Kurses Einführung in die Fachdidaktik LER nötig.

Anmeldung für die Schulpraktischen Studien

Die Anmeldungen für die Schulpraktischen Studien müssen jeweils bis zum 31.07., für das Wintersemester und bis zum 28.02., für das Sommersemester bei Frau Lenz erfolgt sein!
Die zur Wahl stehenden Schulen und Unterrichtszeiten sind bei Frau Lenz zu erfragen!
Zu beachten ist, dass es zwei Integrationskurse in jedem Semester gibt und die Schulen jeweils einem der beiden Integrationskurse zugeordnet sind. Dies bedeutet, dass die Wahl einer bestimmten Schule zugleich auch eine Wahl für einen der beiden Integrationskurse bedeutet. Die Zulassung zum Integrationskurs ist demnach abhängig von einem Platz in den Schulpraktischen Studien.

Weitere Voraussetzung ist die Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses. Das Antragsformular muss bei Frau Grellmann (Praktikumsbeauftragte für das Bachelorstudium im ZfL) abgeholt werden.

Ansprechpartnerin für das Tagespraktikum


Frau Petra Lenz
Herr Florian Weber-Stein

Modulnote

Die Modulnote besteht in einer schriftlichen Verlaufsplanung einer der beiden gehaltenen Unterrichtsstunden. Die Modulnote muss in PULS separat angemeldet werden.