Dr. Michaela Kaiser

Professur für Kunstpädagogik und Kunstdidaktik

Lehre und Forschung

Fach Kunst

Dr. Michaela Kaiser

     

    Sprechzeiten
    Frau Kaiser hat zum 1.7.22 die Professur für Kunstpädagogik und Kunstvermittlung an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg übernommen ( https://uol.de/michaela-kaiser )

    https://www.presse.uni-oldenburg.de/mit/2022/165.html



    FORSCHUNGSSCHWERPUNKTE

    Kunstpädagogik und -didaktik im Kontext von Inklusion und Exklusion, insbesondere

    • Kunstdidaktische Inklusionsforschung
    • Begabung und Leistung in kunstpädagogischer Perspektive
    • Kunstpädagogische Professionalisierungsforschung

    VITA

    seit 2021

    Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Post Doc)
    Bildungswissenschaften/ Ästhetische Bildung der Universität Potsdam, Professur für Kunstpädagogik und -didaktik (Prof. Dr. Andreas Brenne)

    2020

    Elternzeit
    2018 - 2021Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Post Doc)
    Projektleitung Leistung macht Schule

    (BMBF, Förderkennzeichen FKZ: 01JW1801L)
    Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Paderborn (Prof‘in Dr. Simone Seitz)
    seit 2017

    Lehrbeauftragte
    Universität Osnabrück, Kunst/Kunstpädagogik (Prof. Dr. Andreas Brenne) & Kunstakademie Münster, Kunstdidaktik (Prof’in Dr. Birgit Engel)

    2019

    Promotion zum Dr. phil
    Thema der Dissertation: „Kunstpädagogik im Spannungsfeld von Inklusion und Exklusion. Explikation inklusiver kunstpädagogischer Praxen und Kulturen.“
    Betreuung: Prof. Dr. Andreas Brenne; Prof’in Dr. Jutta Ströter-Bender
    Abschluss des Promotionsverfahrens: 05/2019 (summa cum laude)

    2016 - 2019

    Gastwissenschaftlerin
    Kolleg Soziale Menschenrechte (ProSoM) Universität Kassel & Fachhochschule Fulda

    2016 - 2017

    Wissenschaftliche Mitarbeiterin
    Projekt Qualitätsoffensive Lehrerbildung an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (BMBF) (Prof'in Dr. Ursula Bylinski)
    „Dealing with Diversity –Kompetenter Umgang mit Heterogenität und Inklusion durch reflektierte Praxiserfahrung“ (Förderkennzeichen 01JA1621)
    Teilprojekt I: „Heterogenität als durchgängiges Thema im Curriculum (Projektleitung: Prof. Dr. Christian Fischer, Prof. Dr. Elmar Souvigner & Prof. Dr. Ewald Terhart)

    2016

    Wissenschaftliche Mitarbeiterin
    Institut für Kunst/Musik/Textil an der Fakultät für Kulturwissenschaften der Universität Paderborn
    Professur: Kunstdidaktik mit besonderer Berücksichtigung der Inklusion (Prof‘in Dr. Rebekka Schmidt)

    2013 - 2015

    M.A. Angewandte Sozialwissenschaften
    Schwerpunkt Bildung und Gesundheit

    2013

    Forschungspraktikum
    Radboud University Nijmegen (NL), Art and Visual Culture

    2009 - 2013

    B.A. Art Therapy
    Schwerpunktstudium Kunst- und Kulturvermittlung

     

    PUBLIKATIONEN (Stand: 3. Januar 2022)

     

    MONOGRAFIEN

    Kaiser, M. (2019). Kunstpädagogik im Spannungsfeld von Inklusion und Exklusion. Explikation inklusiver kunstpädagogischer Praxen und Kulturen. (Kunst und Bildung, Band 20). Oberhausen: Athena

    Watermann, K., Antwi, J., Coti, M. & Sindermann, M. (2012). Kunsttherapie in der Psychiatrie. Münster: Monsenstein & Vannerdat.

     

    HERAUSGEBERSCHAFTEN

    Brenne, A. & Kaiser, M. (2022) (Hrsg.). Die Bildung Aller – Kunstpädagogik und Inklusion. Hannover: fabrico

     

    ZEITSCHRIFTENBEITRÄGE (double blind peer-review)

    Kaiser, M. (2022, i.D.). Da war ich erstmal ganz schön perplex‘ – Zur Entwicklung differenzversierter Unterrichtskulturen im Fach Kunst. Zeitschrift für interpretative Schul- und Unterrichtsforschung.

    Kaiser, M. (2022, i.D.). Mythos Eignungsprüfung? Verständnisse künstlerischer Leistung und ästhetische Urteilspraxis im Fach Kunst. Journal für LehrerInnenbildung.

    Seitz, S., Kaiser, M., Auer, P. & Bellacicco, R. (2021). Achievement, Giftedness and Inclusion: Analyses and Perspectives Regarding Inequality. REINVENTING EDUCATION. Scuola Democratica. 2, S. 811-822

    Maier-Röseler, M., Friedberger, V., Hoese, D., Kaiser, M. & Schwermann, A. (2021). "Wir wollen die Potenziale der Schülerinnen und Schüler in den Mittelpunkt stellen" Begabungs- und Leistungsförderung als Motor für Schulentwicklungsprozesse. Labyrinth, 145, S. 12-15.

    Kaiser, M. & Brenne, A. (2021) Inklusive Kunstpädagogik – Grundschul- und kindheitspädagogische Perspektiven. Zeitschrift für Grundschulforschung. 14 (1), 15-30.

    Kaiser, M., (2020). Wie Kunst und Kultur in die Schule kommen. Forschende Perspektiven auf Kulturschule. Transfer Praxis – Schule. 6 (6), 111-118

    Kaiser, M., Seitz, S. & Slodczyk, N. (2020). Expertise als übergreifendes Paradigma der Professionalisierungsforschung zur inklusionsbezogenen Fortbildung von Lehrpersonen. QfI - Qualifizierung für Inklusion, 2(1). Verfügbar unter: https://www.qfi-oz.de/index.php/inklusion/article/view/30 

    Kaiser, M. & Brenne, A. (2020). Kontingenzbearbeitung – Regulativ inklusiver kunstpädagogischer Professionalisierung. QfI - Qualifizierung für Inklusion, 2(1). Verfügbar unter: https://www.qfi-oz.de/index.php/inklusion/article/view/22 

    Kaiser, M. (2020). Gestaltungsfragen zur Praxis inklusiver Kunstpädagogik. Zeitschrift für Kunst, Medien und Bildung. Verfügbar unter: http://zkmb.de/gestaltungsfragen-einer-inklusiven-kunstpaedagogik/ 

    Sindermann, M. (2018). Inklusive Kunstpädagogik – potenzial- und differenzaffin. Zeitschrift für Inklusion, Verfügbar unter: https://www.inklusion-online.net/index.php/inklusion-online/article/view/428/356 (Stand: 19.09.2020) 

    *Sindermann, M. (2017). Zur Bedeutsamkeit der Kunsttherapie in der dialektisch-behavioralen Behandlung der Borderline-Störung – eine empirische Studie. Musik-, Tanz- und Kunsttherapie. 27 (1) 78-93. 

     

    SAMMELBEITRÄGE

    Friedberger, V., Horst, L.M., Kaiser, M., Schwermann, A. & Seitz, S. (2022, i.D.): Professionelle pädagogische Haltung und Kasuistik. Begabungs- und Leistungsförderung im Dazwischen von Theorie und Praxis. In: G. Weigand et al. (Hrsg.): Leistung macht Schule. Oberhausen: Athena.

    Brenne, A. & Kaiser, M. (2022). „Die Bildung Aller“ - Kunstpädagogik und Inklusion. In: A. Brenne & M. Kaiser (Hrsg.). Die Bildung Aller“ - Kunstpädagogik und Inklusion. (S. 7-19). Hannover: fabrico.

    Kaiser, M. (2022.) Konturen inklusiver Kunstdidaktik. In: A. Brenne & M. Kaiser (Hrsg.). Die Bildung Aller“ - Kunstpädagogik und Inklusion. (S. 91-110). Hannover: fabrico

    Kaiser, M. & Brenne, A. (2022). ‚Das ist anders als in Mathe‘. In: A. Brenne & M. Kaiser (Hrsg.). Die Bildung Aller“ - Kunstpädagogik und Inklusion. (S. 181-199). Hannover: fabrico

    Kaiser, M. (2021). Inklusionsbezogene Überzeugungen angehender Kunstlehrer*innen – Potenziale und Herausforderungen der universitären Lehrer*innenbildung. In: A. Brenne, E. Ossowski & Ch. Seidel (Hrsg.) Come Together, Künstlerische Kollaborationen im Kontext der Implementation inklusiver Kompetenzen. (S. 31-42). München: kopaed.

    Kaiser, M. (2021) Kunsttherapie im Spannungsfeld von Wahrheit und Macht. Ein kritischer Blick mit Foucault. In: M. Blohm & K. Watermann (Hrsg.) Stichworte zur Kunsttherapie. (S. 25-30). Hannover: fabrico.

    Kaiser, M. (2021) Inklusionsbezogene Anforderungswahrnehmung - Regulativ für (kunstpädagogische) Professionalisierung. In: Proyer, M., Kremser, G., Grubich, R., Paudel, F., Schimek, B. & Grubich-Müller, R. (Hrsg.). Grenzen. Gänge. Zwischen. Welten. (S. 181-187). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

    Kaiser, M. (2021). Wie ein versierter Umgang mit Differenz in die Schule kommt – Kasuistische Perspektiven auf eine inklusive Kunstpädagogik. In: Köpfer, A., Großhauser, A. & Siegismund, H. (Hrsg.). Inklusion und Deutsch als Zweitsprache als Querschnittsaufgaben in der Lehrer*innenbildung – Konzeptuelle Entwicklungslinien und kasuistische Zugänge. (S. 195-211). Trier: WVT.

    Kaiser, M. & Brenne, A. (2021). Inklusionsbezogene Anforderungsbearbeitung angehender Kunstlehrkräfte und die Entwicklung kunstpädagogischer Fachlichkeit. In: T. Iwers, U. Graf & A. Clausen (Hrsg.). Vielfalt thematisieren – Gemeinsamkeiten und Unterschiede gestalten. Herausforderungen und Chancen in pädagogischen Kontexten. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

    Kaiser, M., Maier-Röseler, M., Perleth, Ch., Pant, A., Seitz, S. & Weigand, G. (2020) Zur Gestaltung begabungsfördernder Schulkulturen. In: Weigand, G., Vock, M., Preckel, F., Fischer, C., Perleth, C., Käpnick, F. & Wollersheim, W. (Hrsg.). Leistung macht Schule. ((hoch)begabung und pädagogische praxis). (S. 43-53). Weinheim: Beltz.

    Kaiser, M. & Seitz, S. (2020). Zur Entwicklung leistungsfördernder Schulkulturen. In: Fischer, C., Fischer-Ontrup, Ch., Käpnick, F., Neuber, N., Solzbacher, C. & Zwitserlood, P. (Hrsg.). Begabungsförderung. Leistungsentwicklung. Bildungsgerechtigkeit. Für alle! Beiträge aus der Begabungsforschung. (S. 207-222). Münster: Waxmann.

    Kaiser, M. & Brenne, A. (2020). „Deswegen meine ich auch, dass sich der Kunstunterricht da sehr gut eignet“. Professionsbezogenes Selbstverständnis im Kontext einer potenzial- und differenzaffinen Unterrichtsentwicklung im Fach Kunst. In: Fischer, C., Fischer-Ontrup, Ch., Käpnick, F., Neuber, N., Solzbacher, C. & Zwitserlood, P. (Hrsg.). Begabungsförderung. Leistungsentwicklung. Bildungsgerechtigkeit. Für alle! Beiträge aus der Begabungsforschung. (S. 323-226) Münster: Waxmann.

    Seitz, S., Hamisch, K., Kaiser, M. & Slodczyk, N. (2020). Inklusive Schulentwicklung unter widersprüchlichen Vorzeichen. In: Dietze, T., Gloystein, D., Moser, V., Piezunka, A., Röbenack, L., Schäfer, L., Wachtel, G. & Walm, M. (Hrsg.) In: Inklusion – Partizipation – Menschenrechte: Transformationen in die Teilhabegesellschaft? 10 Jahre UN-Behindertenrechtskonvention – Eine interdisziplinäre Zwischenbilanz. (S. 251-258) Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

    Kaiser, M. & Brenne, A. (2019). Typisch Kunstpädagogik? Inklusionsbezogene Überzeugungen angehender Kunstlehrkräfte. In: N. Skorsetz, M. Bonanati & D. Kucharz (Hrsg.). Diversität und soziale Ungleichheit – Herausforderungen an die Integrationsleistung der Grundschule. (S. 290-295). Wiesbaden: Springer VS. 

     

    HANDBUCH- UND LEXIKONARKTIKEL

    Kaiser, M. (2022, i.D.) Inklusive Kunstdidaktik – Zu einem potenzialaffinen und differenzversierten Konzept. In: T. Dexel (Hrsg.) Handbuch inklusive Didaktik. Münster: Waxmann

    Kaiser, M. & Brenne, A. (2022, i.D.) Ästhetik – Diversität – Normativität. In: Fischer, C & Rott, D. (Hrsg). Handbuch Individuelle Förderung. Münster:Waxmann.

    Weigand, G. & Kaiser, M. (2020). Segregative, integrative und inklusive Begabungsförderung. In: Handbuch Begabung. Weinheim: Beltz.

     

    REZENSIONEN

    Kaiser, M. (2021) Rezension zu: Inklusiven Unterricht planen, gestalten und reflektieren. Die Differenzierungsmatrix in der Kunst von Ana Dimke. K+U (455/456), S. 77

    Kaiser, M. (2020) Rezension zu: In der Praxis. Inklusive Möglichkeiten künstlerischen und kunstpädagogischen Handelns von Sara Hornäk, Susanne Henning und Daniela Gernand. BDK Mitteilungen (3), S. 47

     

     

     

     

    Drop here!

    VORTRÄGE UND KONFERNZEN (AUSWAHL)

    *Kaiser, M.: Reflexion: Ausgangs- und Endpunkt entwicklungsgerichteter (kunst-)pädagogischer Professionalisierungsprozesse. 29. Jahrestagung der Sektion Schulpädagogik der DGfE. Thema: "Reflexion und Reflexivität in Unterricht, Schule und Lehrer*innen­bildung" an der Universität Osnabrück. 22. - 24. September 2021.

    Kaiser, M.: Zur Herstellung von Leistungsdifferenz im Kunstunterricht. Jahrestagung der wissenschaftlichen Sozietät für Kunst, Medien und Bildung. 14. - 15. Januar 2021 online durchgeführt (eingeladen).

    *Kaiser, M. (2020). Anforderungsbearbeitung als Regulativ kunstpädagogischer Professionalisierung. 34. Jahrestagung der Inklusionsforscher*innen. Universität Wien am 24. - 28. Februar 2020.

    Kaiser, M. & Brenne, A.: Inklusive Kunstdidaktik zwischen Potenzialaffinität und Differenzversiertheit. Ringvorlesung „Diagnosebasierte Individuelle Förderung - Ansätze zum Umgang mit schulischer Diversität“ im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung (C. Fischer). Westfälische Wilhelms-Universität Münster. 17. Dezember 2019. (eingeladen).

    Kaiser, M.: Kunstpädagogik zwischen Inklusion und Exklusion. Bundeskongress der Kunstpädagogik. Denkraum. Bauhaus. Bauhaus Universität Weimar. 26. - 29. September 2019.

    *Seitz, S. & Kaiser, M.: Discovering Hidden Places – New School Develompment needs New School Achievement. ECER 2019, 'Education in an Era of Risk – the Role of Educational Research for the Future' (EERA). Universität Hamburg. 02. - 06. September 2019.

    WORKSHOPS (AUSWAHL)

    Kaiser, M.: „Achievement und Handlungssteuerung und die Förderung diverser Begabungen“. Veranstaltung der Freien Hansestadt Bremen und der Universität Bremen. Bremen. 02.12.2019.

    Kaiser, M. & Seitz, S.: Schulen auf dem Weg. LemaS Bildungskongress „Leistung – Begabung –  Schulentwicklung“. Pädagogische Hochschule Karlsruhe. 25.-27. September 2019.

    Brönneke, K., Hogh, J., Hussein-Habibi, M. & Kaiser, M.: Schnittstellen: Zwischen Kunst und Bildungswissenschaft. Denkraum.Bauhaus. Bauhaus Universität Weimar. 26.-29. September 2019.

    Sindermann, M. & Slodczyk, N: „Inklusive Fachdidaktik – Diagnosebasierte Lernprozessgestaltung“. Veranstaltung der Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft (GEW). Universität Paderborn. 09.07.2019.

    MITGLIEDSCHAFTEN

    • Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft
      (Professionsforschung und Lehrerbildung & Schulforschung und Didaktik)
    • Netzwerk Forschung Kulturelle Bildung, Cluster Inklusion
    • Wissenschaftliche Sozietät Kunst Medien Bildung
    • BDK Fachverband für Kunstpädagogik
    • Netzwerkarbeit zur Curricula-Entwicklung in den drei Phasen der Kunstlehrer*innenbildung (Leitung durch Prof.’in Dr. Andrea Dreyer)