Termine im Überblick

Hier finden Sie eine Übersicht bevorstehender Vorträge in diesem Semester. Weitere Informationen, wie Zugangsdaten zu Zoom-Sitzungen oder Informationen zum Veranstaltungsort werden rechtzeitig unter der Rubrik "Was steht aktuell an?" veröffentlicht.

Bei Fragen oder Anmerkungen zu den Vorträgen wenden Sie sich bitte an PD Dr. Nina Mindt.


Wintersemester 21 / 22

Ringvorlesung

Dienstags
(ab 18Uhr)

"Religion und Literalität in der Antike"   (hybrid)                                                                                                      

Zum Flyer                                                                                                                                                                                                                                                              

 

Veranstaltungen im Oktober

01.10.2021
(09-13Uhr)

17. Potsdamer Lateintag

22.-23.10.2021

Auftaktfahrt der Denkfabrik Scriptio Continua

26.10.2021
(ab 18 Uhr hybrid)

„2. Potsdamer Altertumswissenschaftliches Kamingespräch“

Alexandra Forst (Potsdam), Angela Pabst (Halle) und Nina Mindt (Potsdam)

Gesprächsrunde mit Buchvorstellung zum Thema „Symmachus übersetzen“

(im Rahmen des altertumswissenschaftlichen Kolloquiums in Form der Ringvorlesung „Religion und Literalität“)

28.10.2021

(ab 18 Uhr)

Lisa Sophie Goik (Bonn)

Die Wirkung des Lateinunterrichts: Ergebnisse einer empirischen Längsschnittstudie

(im Rahmen des Institutskolloquiums der HU Berlin)

 

Veranstaltungen im November

02.11.2021
(ab 18 Uhr hybid)

Sara Chiarini (Hamburg / Potsdam) 

Functional Literacy im Verhältnis zu antiken Ritualen privater Religiosität

(im Rahmen des altertumswissenschaftlichen Kolloquiums in Form der Ringvorlesung „Religion und Literalität“)

06.11.2021

Tagesexkursion nach Leipzig (Ausstellung steinReich u.a.)

FSR Klassische Philologie Potsdam (mit Alexandra Forst und Ute Tischer)

09.11.2021
(ab 18 Uhr online)

Jörg Rüpke

Lesbare Religion in den Städten des antiken Mittelmeerraums

(im Rahmen des altertumswissenschaftlichen Kolloquiums in Form der Ringvorlesung „Religion und Literalität“)

16.11.2021

(ab 18 Uhr hybrid)

Nina Mindt (Potsdam)

Von der Materialität des Textes: Pagane Textbausteine für ein christliches Gedicht – das Beispiel des Cento Probae

(im Rahmen des altertumswissenschaftlichen Kolloquiums in Form der Ringvorlesung „Religion und Literalität“)

18.11.2021

(ab 18 Uhr online)

Thea Thorsen (Trondheim)

Zu Ovids Ars Amatoria

(im Rahmen des Institutskolloquiums der HU Berlin)

22.11.2021
(ab 16 Uhr online)

Nina Mindt (Potsdam)

Begegnungen in und mit der griechisch-römischen Antike. Transkulturelle Perspektiven

(im Rahmen der Ringvorlesung der Orientierungsphase UP°grade mit dem Titel „Begegnungen”)

23.11.2021

(ab 18Uhr hybrid)

Giulia Chesi (HU Berlin)

Kann es eine griechische Tragödie ohne Götter geben? Das Göttliche und das Menschliche in der Antigone und in der Orestie

(im Rahmen des altertumswissenschaftlichen Kolloquiums in Form der Ringvorlesung „Religion und Literalität“)

30.11.2021

(ab 18Uhr hybrid)

Giulia Chesi (HU Berlin)

Kann es eine griechische Tragödie ohne Götter geben? Das Göttliche und das Menschliche in der Antigone und in der Orestie

(im Rahmen des altertumswissenschaftlichen Kolloquiums in Form der Ringvorlesung „Religion und Literalität“)

 

Veranstaltungen im Dezember

01.12.2021

(16-18Uhr hybrid)

Hedwig Schmalzgruber (Potsdam)

Ancient fable collections and their interest in "real" animals

(im Rahmen des Newcastle Classics & Ancient History Research Seminar)

 

Veranstaltungen im Januar

18.01.2022

(ab 18Uhr hybrid)

Stefan Freund (Wuppertal)

Der Dichter und die Schrift. Vergil beim Bibelübersetzer Hieronymus

(im Rahmen des altertumswissenschaftlichen Kolloquiums in Form der Ringvorlesung „Religion und Literalität“)

20.01.2022

(ab 18Uhr online)

Andrew Feldherr (Princeton)

Titel folgt

(im Rahmen des Institutskolloquiums der HU Berlin)

01.02.2022

(ab 18 Uhr hybrid)

Bardo Gauly (Eichstätt)

Zwischen Spanien und Rom: Zur literarischen Konstruktion einer christlichen Topographie in Prudentius’ Märtyrerhymnen

(im Rahmen des altertumswissenschaftlichen Kolloquiums in Form der Ringvorlesung „Religion und Literalität“)

 

Veranstaltungen im Februar

08.02.2022

(ab 18Uhr hybrid)

Hedwig Schmalzgruber (Potsdam)

Bibellektüre und Literaturgenuss: Das spätantike lateinische Bibelepos

(im Rahmen des altertumswissenschaftlichen Kolloquiums in Form der Ringvorlesung „Religion und Literalität“)

15.02.2022

(ab 18Uhr hybrid)

Ute Tischer (Leipzig / Potsdam)

„Unterwelt oder Auferstehung? Der spätantike Kommentar des Servius zu Vergils 'Aeneis' und der pagane Mythos“

(im Rahmen des altertumswissenschaftlichen Kolloquiums in Form der Ringvorlesung „Religion und Literalität“)