uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

"Mein Hahn spricht wie ein Mensch!": Tierrede in antiker Literatur

Internationale Tagung an der Universität Potsdam (27. - 29.09.2018)

Die Tagung hat das Ziel, Tierrede als literarisches Phänomen in antiken Texten von den Anfängen bis in die Spätantike multiperspektivisch und unter Anwendung vielfältiger Methoden zu untersuchen. Die Vorträge von Vertreter/-innen verschiedener altertumswissenschaftlicher Disziplinen (Klassische Philologie, Alte Geschichte, Ägyptologie, Orientalistik, Archäologie, jüdische und christliche Theologie) werden die quantitative und qualitative Ausprägung des Phänomens „Tierrede“ ausdifferenzieren und kategorisieren, kultur-, geistes- und sozialgeschichtliche Kontexte analysieren, motiv- und gattungsgeschichtliche Fragen beantworten und aktuelle Konzepte von Animalität und Humanität auf die Texte anwenden.

Das Programm finden Sie hier.

Veranstaltungsort:
Universität Potsdam, Am Neuen Palais 10, Haus 11, Raum 0.09, 14469 Potsdam

Veranstalterin und Kontakt:
Dr. Hedwig Schmalzgruber
Universität Potsdam, Lehrstuhl Klassische Philologie
Am Neuen Palais 10, Haus 11, 14469 Potsdam
Tel.: 0331/977-1764
Email: schmalzgruber@uni-potsdam.de

 

Gäste sind herzlich willkommen. Eine Anmeldung per Email (schmalzgruber@uni-potsdam.de) wird bis zum 21.09.2018 erbeten.