Sprachkompetenz

In den Sprachwissenschaften der Klassischen Philologie erweben Studierende fundierte Kenntnisse in Phonologie, Morphologie und Semantik der jeweiligen Sprache. Die Dozierenden vermitteln schrittweise benötigte Sprachkompetenzen, mit denen am Ende eine Auswahl an anspruchsvollen, antiken Texten übersetzt werden können. Darüber hinaus lernen die Studierenden, unbekannte Vokabeln und deren Flexion auf der Basis ihres linguistischen Wissens ab- bzw. herzuleiten. 

Abguss eines Reliefs mit Schulszene von einem römischen Grabdenkmal. Um 180 bis 185 nach Christus, Fundort Neumagen // Rheinisches Landesmuseum Trier.
Foto: CC Wikipedia / Shakko