uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.


Kolleg-Forschungsgruppe: The International Rule of Law - Rise or Decline?

Die Kolleg-Forschungsgruppe untersucht die Rolle des Völkerrechts in einer sich verändernden globalen Ordnung. Können wir unter den sich gegenwärtig stark verändernden Bedingungen immer noch eine zunehmende Verrechtlichung der internationalen Beziehungen auf der Grundlage eines universellen Verständnisses von Werten beobachten, oder sehen wir eher eine Tendenz zu einer Informalisierung oder einer Reformierung des Völkerrechts oder sogar gegenüber eine Erosion der internationalen Rechtsnormen? Wäre es angebracht, die klassischen Elemente des Völkerrechts zu überdenken, um auf strukturelle Veränderungen zu reagieren, die zu einer polyzentrischeren oder unipolareren Weltordnung führen können? Oder beobachten wir einen Einbruch in der Entwicklung hin zu einer internationalen Rechtsstaatlichkeit, die auf einem universellen Verständnis von Werten basiert?

Die Forschungsgruppe bringt internationale Anwälte und Politikwissenschaftler aus fünf Institutionen in der Region Berlin-Brandenburg zusammen: Freie Universität Berlin, Hertie School of Governance, Humboldt-Universität zu Berlin, Universität Potsdam und Wissenschaftszentrum Berlin. Eine wichtige Säule der Forschungsgruppe ist das Stipendienprogramm für internationale Forscher, die die Forschungsgruppe für einen Zeitraum von bis zu zwei Jahren besuchen. Einzelne verfolgte Forschungsprojekte profitieren von einem intensiven interdisziplinären Austausch zwischen hochrangigen Wissenschaftlern, Praktikern, Postdoktoranden und Doktoranden aus verschiedenen akademischen Hintergründen.

Mehr Informationen finden sie hier.


Förderung:

Kolleg-Forschergruppe finanziert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft