Internationale Ausschreibungen


Bunt bemalte Weltkugeln
Foto: Amelie Krüger.

Interne Ausschreibungen


Kooperationsförderung „Teaching & Training“

Ausschreibung (pdf 2021)

Mit der Kooperationsförderung „Teaching & Training“ schafft die Universitätsleitung ergänzend zum Programm KoUP, das primär der Forschungsanbahnung dient, eine Möglichkeit, Lehre und Fortbildung an Partneruniversitäten außerhalb der EU zu fördern und die Partnerschaftsarbeit zu intensivieren. Der Gruppe der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in Technik und Verwaltung wird zu einer aktiven Beteiligung am Gedeihen der Partnerschaften eingeladen.

Kooperationsförderung „Teaching & Training“ im Überblick

Über die Förderlinie mit jährlich wechselnden Schwerpunkten können Maßnahmen mit Potsdamer Partneruniversitäten umgesetzt werden. Diese Mittel setzen sich aus Haushaltsmitteln sowie Drittmitteln zusammen, die z.T. bestimmten förderrechtlichen Bedingungen unterliegen.

Die ausgeschriebenen „Teaching & Training“-Förderungen werden vergeben, um die Weiterentwicklung der Kooperationen mit Partnern der Universität zu unterstützen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Ausschreibung.

Eine Kommission unter der Leitung des zuständigen Vizepräsidenten entscheidet über die Antragsbewilligung.

Die Ausschreibungsfrist für 2021 ist abgelaufen. Die nächste Ausschreibung erfolgt mit der Frist 15.1.2022.

Bitte beachten Sie: Anträge mit der HSE Moskau können jederzeit gestellt werden. Es können auch Gäste der HSE an die Universität  Potsdam eingeladen werden.

Dr. Regina Neum-Flux

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Leiterin des International Office, Frau Dr. Regina Neum-Flux (+49 331 977-1533; regina.neum@uni-potsdam.de).


Externe Ausschreibungen

DWIH Brasil - Deutsches Wissenschafts- und Innovationshaus São Paulo - Ausschreibungen

Die Universität Potsdam engagiert sich als Hauptunterstützer des Deutschen Wissenschafts- und Innovationshaus (DWIH) São Paulo. Angehörige der Universität Potsdam können Projektanträge mit dem DWIH São Paulo für Projekte mit Brasilien von bis zu 5.000 € zur Durchführung eigener Veranstaltungen und sonstiger Vorhaben zur wissenschaftsbasierten Innovation sowie Initiativen an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur stellen.

Aktuelle Ausschreibungsfrist (Restmittel 2021 zum Thema „Gesellschaft im Wandel: Auswirkungen der Pandemie“) läuft bis 15.05.2021. Ausschreibung der Mittel für 2022 erfolgt ab Sommer 2021. 

Anträge bitte nicht direkt über DWIH, sondern an zuständige Regionalreferentin einreichen (silke.brodersen@uni-potsdam.de).

Ausschreibung DWIH 2021

DWIH-Bewerbungsformular

Vorlage DWIH Kostenkalkulation

Kriterien des DWIH für Projektanträge

Beratung: Dr. Silke Brodersen, International Office, Tel.: 0331-977 124436

Philipp Schwartz - Initiative

Ausschreibung Philipp Schwartz-Stipendien 9. Runde

Die Alexander von Humboldt-Stiftung ermöglicht mit der Philipp Schwartz-Initiative die Aufnahme gefährdeter Forscher an Hochschulen und Forschungseinrichtungen, indem sie Stipendienmittel für gefährdete Wissenschaftler für zwei Jahre sowie eine Pauschale für die aufnehmende Institution bereitstellt. Es können nicht nur Stipendienmittel, sondern auch Arbeitsverträge beantragt werden.

Die Universität Potsdam hat sich bereits in den vorherigen Runden erfolgreich an der Initiative beteiligt und kann nun erneut Bewerber und Bewerberinnen  nominieren.

Interne Nominierungsfrist: 10. Februar 2021


Kontakt für Fragen und Nominierungen

Die Nominierung und Auswahl der Kandidaten erfolgt über die Universität Potsdam.
Ihre Fragen zum Programm und Vorschläge für die Kandidaten richten Sie bitte an:
Claudia Rößling, Welcome Center Potsdam, claudia.roesslinguni-potsdamde, Tel: 0331-977-1382

Ausschreibungen zu Summer Schools

Wir bieten Ihnen hier eine Auswahl aus Förderprogrammen, die explizit oder als ein mögliches Element Sommerschulen finanzieren. Diese Liste wird ergänzt. Gern sind Sie eingeladen, weitere Förderinstitutionen eintragen zu lassen.

Über weitere Programme informiert auch das Dezernat 1 für Planung, Statistik, Forschungsangelegenheiten.




Nach oben