Vorbereitung des Auslandsaufenthaltes

Vom Erasmus Programm hatte ich im ersten Semester erfahren, und dann war klar, dass ich einen Erasmus Aufenthalt machen möchte, wenn es sich anbieten würde. Bei den Auslandsabenden an unserem Institut habe ich dann mehr gelernt über Erasmus, aber speziell auch über die BTH, da diese eine sehr beliebte Destination ist. Das International Office dort antwortet manchmal mit etwas Verzögerung, gerade in den schwedischen Sommerferien. Die Bewerbung fand über ein Online Tool statt und war unkompliziert, ich habe das Online Learning Agreement genutzt, welches ich jedoch als umständlich wahrnahm. Es muss kein Sprachzertifikat bereitgestellt werden.


Studienfach: IT Systems Engineering

Aufenthaltsdauer: 08/2021 - 01/2022

Gastuniversität: Blekinge Tekniska Högskola

Gastland:Schweden

Studium an der Gastuniversität

An der BTH gibt es verschiedene Bewertungsskalen für Kurse, manche werden mit Noten von A bis F bewertet, während andere mit GU Schema nur Bestehen und Durchfallen zulassen. Dies ist im Syllabus zum Kurs angegeben. Außerdem gibt es zwei „Study Periods“, in der jeweils 2 Kurse für 7,5 Punkte gewählt werden müssen, um auf insgesamt 30 Credit Punkte zu kommen. Der Aufwand der Kurse ist meist unter den angegebenen Credits, allerdings habe ich auch einen Kurs belegt, in dem wir im Projekt sehr viel gearbeitet haben, es ist also unterschiedlich. Die meisten Kurse können von Master- und Bachelorstudierenden belegt werden, also haben die meisten Kurse nicht sehr hohe Anforderungen. Bei mir war fast alles virtuell wegen der Corona-Pandemie, was im Kontrast zu allem anderen stand, da es in Schweden zu meiner Ankunft keine Corona-Regeln (Maskenpflicht etc.) gab. Das fand ich sehr schade. Dozenten sind generell immer gut zu erreichen, es ist auch ein direkteres Gefühl, da man in Schweden grundsätzlich auch Professoren mit Vornamen anspricht. Man kann sehr gut in der Bibliothek (wochentags bis 21 Uhr geöffnet) lernen oder sich in Projektteams treffen. Die meisten anderen Gebäude sind durchgängig geöffnet. Der Campus ist modern ausgestattet, schön am Meer gelegen, aber auch gut mit dem Bus zu erreichen.

Kontakt zu einheimischen und internationalen Studierenden

Die lokalen Auslandsstudierenden waren sehr gut vernetzt, es gab viele Events. Den meisten fiel es schwer, in Kontakt mit Einheimischen zu treten, was für mich einfacher war, da ich in einer WG mit einem schwedischen Studenten wohnte.

Sprachkompetenz vor und nach dem Auslandsaufenthalt

Alle von mir belegten Kurse waren auf Englisch, aber meine Englischkenntnisse konnte ich nicht wirklich verbessern. Ich habe einen Schwedischkurs von eher mäßiger Qualität belegt, am Ende des Aufenthalts konnte ich einfache schwedische Sätze bilden, aber kein wirkliches Gespräch führen.

Wohn- und Lebenssituation

Die Unterkunft zu finden war nicht einfach. Es gibt verschiedene Angebote in Karlskrona, die meisten meiner Erasmuskommilitonen waren in „Jotac“ (https://www.jotac.se/detta-gor-vi/campus-city-studentboende/) untergebracht. Hier gibt es einzelne Zimmer und geteilte Küchen und Bäder für den ganzen Gang. Hier ist immer etwas los, das ist also ein guter Ort für Leute, die viel Party machen wollen. Jotac ist auch in der Innenstadt und gut an die öffentlichen Verkehrsmittel angebunden. Eine weitere Option für Wohnraum ist Karlskronahem (https://marknad.karlskronahem.se/ledigt/studentlagenhet) , eine kommunale Wohngesellschaft, die explizit Studierendenwohnungen vermietet. Die Qualität der Wohnungen ist sehr verschieden. Ich habe in einem sehr alten und heruntergekommenen Haus gewohnt (Preis: 3430 SEK), das sehr nahe an der Uni war (was sich durch das virtuelle Semester nicht ausgezahlt hat), und hatte Glück mit meinem Mitbewohner. Ich war recht zufrieden, andere klagten eher über die Wohnsituation. Um hier an eine Wohnung zu kommen, muss man sich registrieren (mit gewünschter Kategorie und Einzugsdatum) und bekommt dann, wenn es passende Wohnungen gibt um 4 Uhr morgens eine Mail mit Objekten, bei denen man sich dann in die Warteliste eintragen kann. Das ganze Verfahren ist undurchsichtig, Ende Juli habe ich dann ein Angebot für eine Wohnung bekommen, nachdem ich schon 3 Monate registriert war. Meine Wohnung hat überraschenderweise im Januar den Besitzer gewechselt und mein Vermieter war dann „Hemudden AB“, deshalb weiß ich nicht wie repräsentativ meine Erfahrungen für die Zukunft sind. In Schweden wird alles mit Karte bezahlt, nur die Studierendenschaft verlangt Bargeld, also musste ich insgesamt einmal zu einem Automaten und habe 3-mal mit Bargeld gezahlt. Es ist sinnvoll, sich vorher eine Kreditkarte zu beschaffen, die günstige Konditionen für Auslandszahlungen in Fremdwährung hat. Die Preise sind manchmal leicht teurer als in Deutschland, meist ähnlich. Karlskrona ist eine schöne Stadt am Meer und hat im Sommer auch einige touristische Angebote. Daher lohnt es sich schon vor dem Semester da zu sein, denn in Schweden endet die Tourismussaison im August und vieles schließt dann. Da Karlskrona am Meer liegt kann man schwimmen gehen, was Kommilitonen auch noch im Winter gemacht haben. Es fahren sehr viele Busse in Karlskrona, auch wenn die Entfernungen meist auch zu Fuß bezwingbar sind. Hier kann sich ein Monatsticket lohnen. Von Karlskrona kommt man mit dem Zug direkt nach Kopenhagen, nach Stockholm muss man mehrmals umsteigen.

Studienfach: IT Systems Engineering

Aufenthaltsdauer: 08/2021 - 01/2022

Gastuniversität: Blekinge Tekniska Högskola

Gastland:Schweden


Rückblick

Besondere Highlights sind alle Veranstaltungen, die vom örtlichen ESN (Erasmus Student Network) organisiert werden. Dazu gehören Spieleabende, Partys und International Dinner, bei denen alle Studierenden Speisen aus ihren Heimatländern mitbringen. Insbesondere möchte ich die Reisen hervorheben, es gab vier organisierte Reisen, nach Malmö, Gotland, Stockholm und Lappland.  Gerade die Lapplandreise ist eine einmalige Erfahrung, auch wenn man einen Tag mit dem Bus hinfahren muss, und ich würde jedem ans Herz legen hier mitzumachen, wenn sich die Gelegenheit bietet.

Schweden

zurück zur Länderseite

Studium im Ausland

Hier finden Sie alle Informationen zum Studium im Ausland.

Finanzierung & Stipendien

Wie Sie Ihr Auslandsstudium finanzieren können und welche Stipendien Sie erhalten können, erfahren Sie hier.