Hochschulpartnerschaft der Uni Potsdam: Duke University

Foto: Duke University

Die Duke University ist eine private Institution, die 1838 gegründet wurde. Sie liegt in der Stadt Durham im Bundesstaat North Carolina, ist die südlichste der US-Eliteuniversitäten an der Ostküste und wird daher in den USA auch „Harvard of the South“ genannt. Duke ist mit der evangelisch-methodistischen Kirche verbunden und gilt – abhängig vom betrachteten Fachbereich und den unterschiedlichen Rankings – als eine der zehn bis 20 „besten“ Universitäten der Welt.

Wer kann sich für einen Auslandsaufenthalt an der Duke University bewerben?

Bewerben können sich Masterstudierende der Uni Potsdam. Als Bewerber sollten Sie Kenntnisse der Landes- bzw. Unterrichtssprache mitbringen und den Auslandsaufenthalt an der Duke University gut in Ihr Studium eingliedern können. Internationale Studierende haben die Möglichkeit, abgesehen von Betriebwirtschaftslehre Kurse aus allen Majors und Minors zu wählen. Die Auswahl ist groß und geht von Naturwissenschaften über Geisteswissenschaften bis hin zu Modernen Künsten. Einen detaillierten Überblick aller angebotenen Programme und Kurse finden Sie hier.

Warum sollte ich an der Duke University studieren? Was macht das Studium dort so interessant?

  • Die Duke University ist die fünftgrößte Forschungsuniversität der Vereinigten Staaten in der Forschungsförderung und hat eine Großzahl an berühmten Absolventen zu verschreiben.
  • Studierenden der Uni Potsdam werden im Rahmen des Hochschulpartnerschaftsprogrammes die Studiengebühren in den USA erlassen.
  • Austauschstudierende erhalten konkrete Unterstützung bei der Zusammenstellung des Stundenplans und werden von den jeweiligen Koordinatoren betreut.
  • Die Duke University bietet 53 Majors, 52 Minors und 23 Certificates. Mit der Möglichkeit, Kombinationen aus den drei zu erstellen, stehen 437.989 verschiedene akademische Kombinationen zur Verfügung.
  • Die Unterbringung auf dem Campus erfolgt durch die Universitätsverwaltung auf der Grundlage der Präferenzen, die der Student nach der Aufnahme angegeben hat. Wann immer möglich, werden den internationalenStudierenden Mitbewohner zugewiesen, die nicht am Austauschprogramm teilnehmen. Dies gibt ihnen die Möglichkeit, lokale Duke-Studenten zu treffen und sich besser mit der Campuskultur zu verbinden.
  • College-Sport hat an der Duke University eine lange Tradition und sie besitzt heute ein sehr erfolgreiches Sportprogramm. Besonders die Basketballabteilung gehört zu den besten des Landes.


  • Hochschulpartnerschaftsprogramm / Application Deadline / Semesterdaten

    Die Deadline für Bewerbungen auf einen Platz an der Duke University im kommenden Akademischen Jahr, also für das Wintersemester 2021/22 und/oder das Sommersemester 2022,  ist der 20. November. Die Bewerbung erfolgt online auf der Seite des International Office. Nähere Informationen zur Bewerbung finden Sie hier.

    Das Studienjahr an der Hochschule gliedert sich in zwei Semester auf. Das Herbstsemester startet in der Regel Anfang September und endet mit den Prüfungen kurz vor Weihnachten. Das zweite Semester geht von Anfang Februar bis Ende Mai.

  • Finanzielles

    Ein Aufenthalt an der Duke University kann durch verschiedene Stipendienprogramme gefördert werden. Es besteht zum Einen die Möglichkeit auf Auslands-BAföG oder auf ein PROMOS-Stipendium, das direkt von der Universität Potsdam vergeben wird. Außerdem können Studierende sich für Stipendienprogramme des DAAD bewerben. Alle wichtigen Informationen zur Finanzierung von Auslandsaufenthalten finden Sie hier.
    Die Lebenshaltungskosten liegen in der Regel etwas über den deutschen Verhältnissen. 

Foto: Duke University

 

North Carolina - ein Abenteuer für jedermann!

Von den nebligen Bergen bis zur sonnigen Küste ist North Carolina einer der vielfältigsten Bundesstaaten des Landes, der natürliche Schönheit, Geschichte, Kunst, Kultur und Abenteuer bietet - für jeden etwas.
In den Bergen können Sie sich beim Picknicken, Wandern, Golfen oder sogar beim Wildwasser-Rafting und Felsklettern mit landschaftlicher Schönheit umgeben. Im Winter können Sie die Pisten mit Ski oder Snowboards befahren. Langweilig wird einem so schnell also nicht!

Foto: Duke University