Kick off like BioF

Laptop mit Maske
Foto: unsplash.com

Beim offiziellen KickOff des Joint Labs BioF am30 September 2021 erfuhren die Teilnehmer:innen trotz pandemiebedingter Einschränkungen, wie ein Joint Lab Denk- und Experimentierräume eröffnet

Dr. Patrick Bröker, Koordinator der Joint Labs BioF (Biofunktionale Oberflächen) im Hochschulprojekt Innovative Universität Potsdam, hätte sich den Startschuss für 'sein' Joint Lab "eigentlich anders vorgestellt, denn coronabedingt haben wir unser KickOff als Online-Veranstaltung durchgeführt. Auch wenn wir Übung in diesem Format haben, hätte ich mir gewünscht, die Teilnehmer:innen auch persönlich zu treffen."

Dass die Veranstaltung unter erschwerten Bedingungen so erfolgreich war, liegt nach seiner Einschätzung auch am Joint-Lab-Format selbst: "Die Offenheit, mit der wir in einem Joint Lab neuen Herausforderungen begegnen, gibt uns die notwendige Flexibilität, auch unter Pandemiebedingungen innovative Lösungen zu finden," sagt er. Dr. André Gessner, Projektkoordinator beim Projektpartner Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP schließt sich dem an: "Vor der Pandemie waren wir, was digitale Veranstaltungen angeht, vermutlich alle skeptischer als heute. Gerade im Joint Lab konnten wir feststellen, dass es vor allem ums gemeinsame Denken und Experimentieren geht - unabhängig vom Veranstaltungsformat. Innovationen können überall entstehen, wenn man offen dafür ist."

So stellte Dr. Patrick Bröker das eigens für das Joint Lab entwickelte Format des Innovationsworkshops  vor. In der anschließenden Diskussionsrunde bestand großes Interesse seitens weiterer Teilnehmer:innen an diesem Format.

Eine Herausforderung für das online KickOff: 45 Teilnehmer:innen beteiligten sich aktiv an den Diskussionen. Die Veranstaltung fand im Rahmen des Leistungszentrum »Integration biologischer und physikalisch-chemischer Materialfunktionen« statt. Das Joint Lab BioF ist in diesem Leistungszentrum vernetzt.