uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Transfer an der Universität

Warum tun wir das? Ganz einfach. Es ist eine unserer gesellschaftlichen Aufgaben.

Brandenburgisches Hochschulgesetz (BbgHG § 3)

... (1) Die Hochschulen dienen der Pflege und Entwicklung der Wissenschaften und Künste durch Lehre, Forschung, Studium und Weiterbildung. Sie bereiten auf berufliche Tätigkeiten einschließlich unternehmerischer Selbstständigkeit vor, die die Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse und wissenschaftlicher Methoden oder die Fähigkeit zu künstlerischer Gestaltung erfordern. Sie betreiben Wissens- und Technologietransfer zur Umsetzung und Nutzung ihrer Forschungs- und Entwicklungsergebnisse in der Praxis und wirken untereinander und mit anderen Wissenschaftseinrichtungen sowie der Wirtschaft zusammen. ...

Die Transferstrategie der Universität Potsdam

Innovationen entstehen durch Ideen. Durch professionelle Transfer- und Gründungsstrukturen kommen Innovationen zur Anwendung. Unser Transferverständnis haben wir in der Transferstrategie definiert.

Die Transferstrategie des Landes Brandenburg

Brandenburg bekam als erstes Bundesland eine Transferstrategie zur verbesserten Zusammenarbeit von Wissenschaft mit Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft.

Die Entwicklung des Transfers an der Universität Potsdam

Seit ihrer Gründung im Jahr 1991 baut die Universität stetig ihre Transferstrukturen und Angebote aus.

Eine zentrale Anlaufstelle für alle Transferfragen an der UP.