uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Wieviel Konsens braucht unsere Demokratie? Das Grundgesetz gestern und heute

Das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland wurde am 23. Mai 1949, also vor 70 Jahren, in einer feierlichen Sitzung des Parlamentarischen Rates in Bonn verkündet. Vorausgegangen waren zum Teil heftige Debatten über die Lehren, die aus dem Scheitern der Weimarer Republik, dem „Dritten Reich“ und dem Zweiten Weltkrieg zu ziehen seien. Am Ende stand eine verfassungsmäßige Übereinstimmung, die bis heute die Grundlage und den Rahmen für unseren Staat bildet.

  • Was waren die politischen und ethischen Grundlagen für diesen Konsens?
  • Wie steht es heute um diesen Konsens in unserer Gesellschaft knapp dreißig Jahre nach der deutschen Wiedervereinigung? 

Darüber wollen wir zusammen mit Ihnen in unserer zweiten Geschichtslecture zu den historischen Jahrestagen 2019 nachdenken und debattieren.

Gehalten von

Prof. em Dr. Dr. h.c. Heinrich Oberreuter, Universität Passau

Anmeldung

Ja , bis zum 08.05.2019

Veranstaltungsart

Gastvortrag

Sachgebiet

Geschichte
Philosophische Fakultät

Universitäts-/ Fachbereich

Philosophische Fakultät

Termin

Beginn
09.05.2019, 18:00 Uhr
Ende
09.05.2019, 20:00 Uhr

Veranstalter

Politische Bildungsforum Brandenburg und das Historische Institut der Universität Potsdam, Lehrstuhl Prof. Dr. Dominik Geppert

Ort

Universität Potsdam, Uni-Komplex Am Neuen Palais, Haus 11, Raum 0.09
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Lageplan

Kontakt

Kathrin Müller
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam

Telefon 0331-977-1036
Fax 0331-977-1168