KI-Campus

Roboter und Mensch am Schreibtisch
Quelle: KI-Campus

Der KI-Campus ist ein organisationsübergreifendes Pilotprojekt zur Stärkung von Kompetenzen im Bereich der Künstlichen Intelligenz. Das HPI stellt als einer der Projektpartner die Plattform openHPI und Know-how bereit. Unterschiedliche Akteur*innen (Hochschulen, Bildungseinrichtungen, Unternehmen, u. v. m.) sollen befähigt werden, Online-Lernangebote zum Thema "KI" auf der Plattform zur Verfügung zu stellen. Das primäre Ziel des Projekts KI-Campus ist es, ein breites Spektrum an Interessierten im Bereich KI mithilfe von Online-Kursen, Videos und Podcasts aus- und weiterzubilden. Das Bildungsangebot wird im Projektverlauf ständig thematisch weiterentwickelt.

In dem akademisch orientierten Angebot gibt es bereits ausgewählte Weiterbildungsangebote für Lehrkräfte. Der Kurs “Schule macht Daten” richtet sich an Lehramtsstudierende und Lehrende der Sekundarstufe I und II. Er ist fächerübergreifend angelegt, wobei der Fokus insbesondere auf meinungsbildenden und gesellschaftswissenschaftlichen Fächern liegt. Der Kurs "Schule macht KI" soll Lehramtsstudierende und Lehrkräfte vornehmlich nicht-naturwissenschaftlicher Fächer dazu befähigen, die Thematik KI mit Schüler*innen der Sekundarstufe I und II in ihren zukünftigen Unterricht zu integrieren. Weitere Lernangebote für Lehrkräfte werden derzeit entwickelt und Ende 2021 veröffentlicht.

Wenn Sie mehr über das Projekt erfahren möchten und/oder an einem der Kurse teilnehmen möchten, besuchen Sie die Projektwebsite bzw. zögern Sie nicht direkt mit dem Projekt Kontakt aufzunehmen.

Auf einen Blick

Format multimediale, webbasierte Lernplattform
Zielgruppe Lehramtsstudierende, Lehrkräfte
Fachrichtung fächerübergreifend
Jahrgangsstufe Sekundarstufe I und II