Henrik Rackow

Henrik Rackow ist seit Juli 2019 externer Doktorand an der Universität Potsdam. Im Rahmen seiner Promotion untersucht er welche Rolle Startups für etablierte Unternehmen bei der Identifizierung und Realisierung von neuen Marktopportunitäten einnehmen. Dabei fokussiert er auf die deutsche Lebensmittelindustrie und berücksichtigt deren spezifische Rahmenbedingungen. In diesem Zusammenhang betrachtet er insbesondere Kollaborationsmodelle von Großunternehmen und Startups. Insgesamt bewegt sich die Forschungsarbeit zwischen Corporate Entrepreneurship, Open Innovation und Strategie.

Henrik studierte zunächst Betriebswirtschaftslehre an der Universität Göttingen und schloss den Bachelorstudiengang im Jahr 2015 mit einem Schwerpunkt in Marketing und Distributionsmanagement ab. Im Anschluss absolvierte er 2017 den internationalen Masterstudiengang Innovation Management and Entrepeneurship an der Technischen Universität Berlin mit einem Auslandsaufenthalt an der University of Virginia. Während seines Studiums sammelte er Praxiserfahrung bei einer Unternehmensberatung, einer Privatbank und einem Automobilkonzern. Außerdem arbeitete als einer der ersten Mitarbeiter bei einem der schnellstwachsenden Startups Deutschlands.

Nach seinem Studium hat er für mehrere Digitalberatungen Innovations- und Validierungsprojekte in unterschiedlichen Branchen durchgeführt. Sein 2018 mitgegründetes Food-Startup wurde Anfang 2019 von einem multinationalen Kaffee-Hersteller übernommen. Aktuell ist er bei der Food Innovation Plattform Hungry Ventures tätig.