uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Dr. Stephan Mussil

Senior Lecturer

 

Am Neuen Palais 10
Building 19, Room 0.21
14469 Potsdam

 

Sprechzeiten
During the Summer Break:
25.07.
22.08.
29.08.
05.09.
12.09.
19.09.
26.09.
each time from 12:00 to 13:00, or by appointment

About

Education

  • studied English, History and Art History in Hamburg
  • 1992 M.A., Universität Hamburg
  • 2001, PhD, Hamburg
  • 1993 - Universität Potsdam

Research

  • Poetic Evil - On the Literary Uses of Malice (post-doc project)
  • Wittgenstein’s Methodology in Literary Studies

Teaching

  • Shakespeare
  • Milton
  • Love in the Novel
  • Love Poetry
  • Crime Fiction
  • Literature & Religion
  • Poetics

Publications

Monographs

Verstehen in der Literaturwissenschaft. Heidelberg: Winter, 2001.

Editions

  • (with Rüdiger Kunow) Text or Context: Reflections on Literary and Cultural Criticism.Würzburg: Königshausen & Neumann, 2013.

Articles

"Literaturwissenschaft, Systemtheorie und der Begriff der Beobachtung". Kommunikation und Differenz. Eds. Henk de Berg & Matthias Prangel. Opladen: Westdeutscher Verlag, 1993. 183-202.

"Wahrheit oder Methode - Zur Anwendung der systemtheoretischen und dekonstruktiven Differenzlehre in der Literaturwissenschaft". Differenzen - Systemtheorie zwischen Dekonstruktion und Konstruktivismus. Hg. Henk de Berg & Matthias Prangel. Opladen: Westdeutscher Verlag, 1995. 61-90.

„Glückliche Schuld und epische Vorsehung - Die dichterische Anverwandlung des Sündenfalls in `Paradise Lost´.“ Literatur als religiöses Handeln? Hg. Karl E. Grözinger, Jörg Rüpke, Berlin 1999. 171-88.

„Why Hamlet Delays: Reflexivity in Literature and Criticism“. European Journal of English Studies5/3 (2001), 321-34.

„Zur Theorie des literarischen Kanons.“ Zeitschrift für Ästhetik und Allgemeine Kunstwissenschaft47/1, (2002): 73-94.

„The Structure of Mind and a Hoax.” Anglistik 16/1 (2005), 117-130.

„Der Begriff der Literatur“. DVjs80 (2006): 317-52.

“A Secret in Spite of Itself: Recursive Meaning in Henry James’s ‘The Figure in the Carpet’.“ NLH39 (2008): 769-99.

„Literatur und Geist. Überlegungen zur Theorie der literarischen Praxis.“ Der Begriff der Literatur. Hg. Alexander Löck und Jan Urbich. Berlin: de Gruyter, 2010. 427-49.

"Literary Uses and the Method of Intuition." Text or Context: Reflections on Literary and Cultural Criticism. Eds. Rüdiger Kunow & Stephan Mussil. Würzburg: Königshausen & Neumann, 2013. 95-111.