uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Prof. Dr. Sönke Neitzel

Publikationen


Monografien

  • Soldaten. Protokolle vom Kämpfen, Töten und Sterben, Frankfurt/Main 5. Auflage 2011 [zus. mit Harald Welzer] [auch als Band 1139 der Schriftenreihe der Bundeszentrale für Politische Bildung]. Taschenbuch: Berlin 2012.
    Finnisch: Sotilaat. Taistelemisesta, Tappamisesta, Ja Kuolemisesta, (Gummerus) 2011
    Spanisch: Soldados del Tercer Reich. Testimonios de lucha, muerte y crimen, (Critca) Barcelona 2011, 2012.
    Italienisch: Soldaten. Combattere, Uccidere, Morire. Le intercettazioni dei militari tedeschi prigionieri degli Alleati, (Garzanti) Mailand 2012.
    Norwegisch: Soldater. Beretninger im Kri, Drap Og Dod, (Forlaget Press) Oslo 2012.
    Niederländisch: Soldaten. Over Vechten, Doden en Sterven, (Ambo) Amsterdam 2012.
    Englisch: Soldaten. On Fighting, killing and dying. The Secret WWII Transcripts of German POWs (UK: Simon & Schuster, London,
        [PB London 2013]; USA: Knopf, New York, [PB 2013]; Kanada: Signal, Toronto; Australien: Scribe, Brunswick, Vic.) 2012.

    Schwedisch: Soldater. Om Kamp, Dödande och Död, (Bromberg) Stockholm 2013. TB 2014
    Dänisch: Soldater. Om Krig, Drab og Dod, (Kristeligt Dagblads Forlag) Kopenhagen 2013.
    Französisch: Soldats: Combattre, tuer, mourir: Procès-verbaux de récits de soldats allemands, (Gallimard) Paris 2013.
    Litauisch: Kariai. Sokiruojantys Antrojo Pasaulinio Karo Protokolai, (Media Incogtnito), Kaunas 2013.
    Portugiesisch (Brasilien): Soldatos. Sobre Lutar, Matar e Morrer, (Companhia Das Letras), Sao Paulo 2014.
    Polnisch (Krytyka Polityczna): Zotnierze. Protokoty walk, zabijania i umierania. Warszawa 2014.
    Tschechisch (Academia), Vojaci. Protokoly o boji, zabijeni a umirani, Praha 2014.
    Hebräisch (Kinneret) 2014.
    Russisch (Exmo) 2014.
    Chinesisch (Beijing Mediatime) 2014.
    Kroatisch (Fraktura), Vojnici. Zapisnici o Ratovanju Ubijanju i Umiranju, Zagreb 2014.
    Koreanisch (Minumsa), 2015.
    Japanisch (Misuzu), Heishi to iu mono: Doitsuhei horiyo touchiyou kiroku ni miru sensou no shinri, Tokio 2018.
  • Weltkrieg und Revolution 1914–1918/19, Berlin 2008 [auch als Band 710 der Schriftenreihe der Bundeszentrale für Politische Bildung, Neudruck 2012].
  • Blut und Eisen. Deutschland im Ersten Weltkrieg, Zürich 2003.
  • Kriegsausbruch. Deutschlands Weg in die Katastrophe 1900–1914, Zürich 2002.
  • Weltmacht oder Untergang. Die Weltreichslehre im Zeitalter des Imperialismus [zugl. Habilitationsschrift Mainz 1998], Paderborn [u.a.] 2000.
  • Der Einsatz der deutschen Luftwaffe über dem Atlantik und der Nordsee 1939–1945, Bonn 1995 [zugl. Dissertation Mainz 1994].

Nach oben

Herausgeberschaften

  • Das Deutsche Kaiserreich 1890–1914 [zus. mit Bernd Heidenreich], Paderborn 2011.
  • "Der Führer war wieder viel zu human, viel zu gefühlvoll". Der Zweite Weltkrieg aus der Sicht deutscher und italienischer Soldaten, Frankfurt/Main 2011 [zus. mit Harald Welzer, Christian Gudehus].
  • Medien im Nationalsozialismus, [zus. mit Bernd Heidenreich], Paderborn 2010. [...mehr]
  • Besatzung, Widerstand und Erinnerung in Italien, 1943–1945, Wiesbaden 2010 [zus. mit Bernd Heidenreich, Marzia Gigli]
  • Krisen, Reformen – und Militär. Preußen vor und nach 1806, Berlin 2009 (Forschungen der Brandenburgischen und Preußischen Geschichte, Neue Folge, Beiheft 10) [zus. mit Jürgen Kloosterhuis].
  • Kriegsgreuel Die Entgrenzung der Gewalt in kriegerischen Konflikten vom Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert, Paderborn 2008. [...mehr]
  • Neubürger in Hessen. Ankunft und Integration der Vertriebenen in Hessen, Wiesbaden 2006 [zus. mit Bernd Heidenreich].
  • 1945. Kriegsende und Neuanfang, Wiesbaden 2005 [zus. mit Bernd Heidenreich, Evelyn Brockhoff].
  • Der militärische Widerstand gegen Hitler – der Beitrag Hessens zum 20. Juli 1944, Wiesbaden 2004 [zus. mit Bernd Heidenreich].
  • Der Bombenkrieg und seine Opfer, Wiesbaden 2004 [zus. mit Bernd Heidenreich].
  • Internationale Beziehungen im 19. und 20. Jahrhundert. Festschrift für Winfried Baumgart zum 65. Geburtstag, Paderborn [u.a.] 2003. [zus. mit Wolfgang Elz].
  • 1900: Zukunftsvisionen der Großmächte, Paderborn [u.a.] 2002.
  • Preußen und Europa, Remscheid 2001.

Nach oben

Reihenherausgeberschaften

  • Deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert. Eine Reihe des bebra-Verlages in 16 Bänden [zus. mit Prof. Dr. Manfred Görtemaker und Prof. Dr. Frank-Lothar Kroll].
  • Frank-Lothar Kroll, Geburt der Moderne. Politik, Kultur und Gesellschaft im deutschen Kaiserreich 1900–1914, Berlin 2013.
  • Jürgen Angelow, Der Weg in die Urkatastrophe. Der Zerfall des alten Europa 1900–1914, Berlin 2010.
  • Sönke Neitzel, Weltkrieg und Revolution 1914–1918/19, Berlin 2008.
  • Hans-Christof Kraus, Versailles und die Folgen. Außenpolitik zwischen Revisionismus und Verständigung. Berlin 2013.
  • Peter Hoeres, Die Kultur von Weimar. Durchbruch der Moderne, Berlin 2008.
  • Hendrik Thoß, Demokratie ohne Demokraten? Die Innenpolitik der Weimarer Republik, Berlin 2008.
  • Lars Lüdicke, Griff nach der Weltherrschaft. Die Außenpolitik des Dritten Reiches 1933–1945, Berlin 2009.
  • Alexander Brakel, Holocaust. Judenverfolgung und Völkermord, Berlin 2008.
  • Rainer F. Schmidt, Der Zweite Weltkrieg. Die Zerstörung Europas, Berlin 2008.
  • Matthias Uhl, Die Teilung Deutschlands. Niederlage, Ost-West-Spaltung und Wiederaufbau 1945–1949, Berlin 2009.
  • Carsten Kretschmann, Zwischen Spaltung und Gemeinsamkeit. Kultur im geteilten Deutschland, Berlin 2012.
  • Thomas Brechenmacher, Die Bonner Republik. Politisches System und innere Entwicklung der Bundesrepublik, Berlin 2010
  • Stefan Creuzberger, Westintegration und Neue Ostpolitik. Die Außenpolitik der Bonner Republik, Berlin 2009.
  • Manfred Görtemaker, Die Berliner Republik. Wiedervereinigung und Neuorientierung, Berlin 2009.

Nach oben

Aufsätze

  • Die Bundeswehr zwischen Friedensdiskus und den Herausforderungen des Einsatzes. Vier Militärzeitschriften 2001-2011, in: Martin Rink, Jochen Maurer (Hrsg.), Einsatz ohne Krieg? Militär, Gesellschaft und Semantik zur Geschichte der Bundeswehr nach 1990  (im Erscheinen).
  • Luchar, matar y morir: consideraciones sobre la identidad de los combatientes en la Segunda Guerra Mundial, in: David Alegre, Miguel Alonso, Javier Rodrigo (Hrsg.), Europa desgarrada. Guerra, occupación y violencia 1900-1950, Zaragoza 2018, S. 281-306.
  • „Can the leopard change his spots?“ Britische Perspektiven auf die Bundeswehr 1956–1976, in: Globale Machtkonflikte und Kriege. Hrsg. von Flavio Eichmann, Markus Pöhlmann, Dierk Walter, Paderborn 2016, S. 299–314.
  • Kriegserfahrungen am Beispiel der British Military Intelligence, in: Rudolf Jaun, Michael Olsansky, Sandrine Picaud-Monnerat, Adrian Wettstein (Hrsg.), An der Front und hinter der Front, Baden 2015, S. 224–240.
  • Der Erste Weltkrieg und kein Ende, in: Historische Zeitschrift 301 (2015) 1, S. 121–148.
  • Western Societies and New Wars since 1990, in: Beilage zu Mittelweg 36 (2013) 5, S. 1–15.
  • Propaganda, Zensur und Medien im Ersten Weltkrieg [zus. mit Marcus König], in: Frank Bösch, Peter Hoeres (Hrsg.), Außenpolitik im Medienzeitalter. Vom späten 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart, Göttingen 2013, S. 125–145.
  • „Eine ungeheuerliche Katastrophe, für die vor allem Hitler die Verantwortung trägt“. Vertrauliche Berichte des ungarischen Militär- und Luftfahrtsattachés in Berlin, Vitéz Sándor Homlok, an den ungarischen königlichen Generalstabschef Ferenc Szombathelyi 1942/3, [zus. mit Laslo Mago und Norbert Számvéber] in: Militärgeschichtliche Zeitschrift 71 (2012) 2, S. 329–366.
  • "Diplomatie der Generationen? Kollektivbiographische Perspektiven auf die Internationalen Beziehungen 1871–1914", in: HZ 296 (2013) 1, S. 84–113.
  • Die Banalität des Kriegsalltags. Anmerkungen zu den Wahrnehmungen und Deutungen deutscher Soldaten im Totalen Krieg, in: Helmut Konrad, Gerhard Botz, Stefan Karner, Siegfried Mattl (Hrsg.), Terror und Geschichte, Wien u.a. 2012, S. 169–180.
  • Paris im August 1944 [zus. mit Martin Treutlein], in: Harald Welzer, Sönke Neitzel, Christian Gudehus (Hrsg.), "Der Führer war wieder viel zu human, viel zu gefühlvoll". Der Zweite Weltkrieg aus der Sicht deutscher und italienischer Soldaten, Frankfurt/Main 2011, S. 172–195.
  • Pardon wird nicht gegeben. Der Krieg gegen die Sowjetunion und die Verbrechen an Kriegsgefangenen [zus. mit Harald Welzer], in: Blätter für deutsche und internationale Politik 6/2011, S. 112–123.
  • Geschichtsbild und Fernsehen, in: GWU 61 (2010), Heft 9, S. 488–502.
  • Von Wirtschaftskriegen und der Wirtschaft im Kriege, in: Wolfram Dornik, Johannes Gießauf, Walter M. Iber (Hrsg.), Krieg und Wirtschaft. Von der Antike bis ins 21. Jahrhundert, Innsbruck u.a., S. 49–66.
  • "Rettungswiderstand" oder Mut zu "aktivem Anstand"?, in: Manuel Becker, Holger Löttel, Christoph Studt (Hg.), Der militärische Widerstand gegen Hitler im Lichte neuer Kontroversen, Berlin 2010, S. 213–221.
  • Der Erste Weltkrieg in den Geschichtsdokumentationen des ZDF, in: Rainer Rother, Karin Herbst-Meßlinger (Hrsg.), Der Erste Weltkrieg im Film, München 2009, S. 219–235.
  • Deutschland und das Osmanische Reich um 1900, in: Die Deutsche Präsenz am Bosporus. Hrsg. v. Matthias Kummer, Istanbul 2009, S. 7–23.
  • Gneisenau – Reformer oder Feldherr? in: Jürgen Kloosterhuis, Sönke Neitzel (Hrsg.), Krise, Reformen und Soldaten. Preußen vor und nach der Katastrophe von 1806, Berlin 2009, S. 83–106.
  • Der Erste Weltkrieg. Ursachen, Verlauf, Folgen – eine Einführung, in: Mainz und der Erste Weltkrieg, Mainz 2008, S. 7–32 (Mainzer Geschichtsblätter, Bd. 14).
  • Republik und Armee: ein gespaltenes Verhältnis, in: Hans Peter Schwarz (Hrsg.), Die Bundesrepublik Deutschland – eine Bilanz nach 60 Jahren, Köln u.a. 2008, S. 349–372.
  • Das Revolutionsjahr 1905 in den internationalen Beziehungen der Großmächte, in: Jan Kusber, Andreas Frings (Hrsg.): Das Zarenreich, das Jahr 1905 und seine Wirkungen, Berlin 2007, S. 17–56.
  • Militärgeschichte ohne Krieg? Eine Standortbestimmung der deutschen Militärgeschichtsschreibung über das Zeitalter der Weltkriege, in: Hans-Christof Kraus, Thomas Nicklas (Hrsg.), Geschichte der Politik. Alte und Neue Wege. Beiheft 44 der HZ, München 2007, S. 287–308.
  • The City under Attack, in: Paul Addison, Jeremy A. Crang (Ed.): Firestorm. The Bombing of Dresden, 1945, London 2006, S. 62–77.
  • Bismarck und die Generäle – zum Kampf um den Primat der Politik, in: Bernd Heidenreich, Frank-Lothar Kroll (Hrsg.), Bismarck, Berlin 2005, S. 89–101.
  • Die deutschen Generäle und der Widerstand. Neue britische Quellen, in: Matthias Stickler (Hrsg.), Portraits zur Geschichte des deutschen Widerstands, Würzburg 2005, S. 227–244.
  • Claus Graf Schenk von Stauffenberg und der 20. Juli 1944, in: Matthias Stickler (Hrsg.), Portraits zur Geschichte des deutschen Widerstands, Würzburg 2005, S. 209–226.
  • Deutsche Generäle in britischer Gefangenschaft 1942–1945. Eine Auswahledition der Abhörprotokolle des Combined Services Interrogation Centre UK, in: Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte 52 (2004) 2, S. 289–348.
  • Albert von Sachsen, in: Frank-Lothar Kroll (Hrsg.), Die Herrscher Sachens, München 2004, S. 279–289.
  • Kämpfen, Arbeiten, Schweigen – Die Selbststilisierung der Kriegsmarine im Zweiten Weltkrieg, in: Hartmut Klüver, Thomas Weis (Hrsg.), Marinegeschichte – Seekrieg – Funkaufklärung. Festschrift für Jürgen Rohwer, Düsseldorf 2004, S. 17–28.
  • Hitlers Europaarmee und der "Kreuzzug" gegen die Sowjetunion, in: Michael Salewski, Heiner Timmermann (Hg.), Armeen in Europa – Europäische Armeen, Münster 2004, S. 137–150.
  • Was wäre wenn ...? Gedanken zur kontrafaktischen Geschichtsschreibung, in: Thomas Stamm-Kuhlmann, Jürgen Elvert, Birgit Aschmann, Jens Hohensee (Hrgg.), Geschichtsbilder. Festschrift für Michael Salewski zum 65. Geburtstag, Stuttgart 2003, S. 312–322.
  • Die Kriegsbücher Fontanes, in: Bernd Heidenreich, Frank-Lothar Kroll (Hrsg.), Theodor Fontane – Dichter der Deutschen Einheit, Berlin 2003, S. 121–131.
  • German Naval – Air Force Co-operation in the Campaign against Britain 1939–1945, in: War in History 10 (2003) 4, S. 448–463.
  • Mittelafrika – Zum Stellenwert eines Schlagwortes in der deutschen Weltpolitik des Hochimperialismus, in: Wolfgang Elz, Sönke Neitzel (Hrsg.), Internationale Beziehungen im 19. und 20. Jahrhundert. Festschrift für Winfried Baumgart zum 65. Geburtstag, Paderborn [u.a.] 2003, S. 83–103.
  • Gerhard Scharnhorst. Militärreform zwischen Anspruch und Wirklichkeit in: Bernd Heidenreich, Frank-Lothar Kroll (Hrsg.): Macht- oder Kulturstaat? Preußen ohne Legende, Berlin 2002, S. 43–53.
  • Die außenpolitischen Zukunftsvorstellungen des Deutschen Reiches um 1900, in: Sönke Neitzel (Hrsg.): 1900: Zukunftsvisionen der Großmächte, Paderborn [u.a.] 2002, S. 55–80.
  • Zum strategischen Mißerfolg verdammt? Die deutschen Luftstreitkräfte in beiden Weltkriegen, in: Bruno Thoß, Hans-Erich Volkmann (Hrsg.): Erster Weltkrieg – Zweiter Weltkrieg. Ein Vergleich, Paderborn [u.a.] 2002, S. 167–192.
  • Des Forschens noch wert? Anmerkungen zur Operationsgeschichte der Waffen-SS, in: Militärgeschichtliche Zeitschrift 61 (2002) 2, S. 403–429.
  • Chlodwig Fürst zu Hohenlohe-Schillingsfürst, in: Michael Fröhlich (Hrsg.): Eliten im Kaiserreiches, Darmstadt 2001, S. 77–86.
  • Preußen und England – Vom Juniorpartner zum Rivalen, in: Sönke Neitzel (Hrsg.): Preußen und Europa, Remscheid 2001, S. 93–124.
  • Der Kampf der Wirtschaftsblöcke? Reflexionen über die Jahrhundertwenden 1900 und 2000, in: Historische Mitteilungen der Ranke-Gesellschaft 14 (2001), S. 201–17.
  • Der Bedeutungswandel der Kriegsmarine im Zweiten Weltkrieg, in: Rolf-Dieter Müller; Hans-Erich Volkmann (Hrsg.): Hitlers Wehrmacht – Mythos und Realität, München 1999, S. 245–266.
  • Zwischen Professionalität, Gehorsam und Widerstand. Gedanken zur deutschen Generalität im Zweiten Weltkrieg, in: Historische Mitteilungen der Ranke-Gesellschaft 12 (1999) 2, S. 1–16.
  • Der Kampf um die deutschen Atlantik- und Kanalfestungen und sein Einfluß auf den alliierten Nachschub während der Befreiung Frankreichs 1944/45, in: MGM 55 (1996) 2, S. 381–430.
  • The Deployment of the U-boats. In: Howarth, Stephen; Law, Derek (Hrsg.): The Battle of the Atlantic 1939–1945, London 1994, S. 276–301.

Nach oben

Editionen

  • Abgehört. Deutsche Generäle in britischer Kriegsgefangenschaft 1942–1945, Berlin 2005, Hardcover 2. Auflage 2006, Taschenbuch Berlin 2007,
    7. Auflage 2018.
    Englisch: Tapping Hitler's Generals, Transcripts of Secrect Conversations, 1942–1945, London 2007 [mit einem Vorwort von Ian Kershaw]. Taschenbuch London, 2013.
    Spanisch: Los Generales de Hitler, Barcelona 2008.
    Tschechisch: Odposlechy. Nemecti generàlové v britském vàlecnèm zajeti v letech 1942–1945, Prag 2009.
    Slowakisch: Opocúvani. Nemecki vysoki dostojnici v britskom väzeni (1942–1945), Bratislava 2009.
    Polnisch: Podsluchiwani. niemieccy generalowie w brytyjskiej niewoli 1942–1945, Zakrzewo 2009.
    – In Arbeit: Eine schwedische Übersetzung.

Nach oben

Rezensionen

Bislang ca. 90 Rezensionen in folgenden Zeitungen und Zeitschriften:

  • Archiv für Kulturgeschichte
  • Forschungen zur Brandenburgischen und Preußischen Geschichte
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung
  • Francia
  • Historisch-Politisches Buch
  • Historische Zeitschrift
  • Journal of Contemporary History
  • HSozKult
  • Militärgeschichtliche Zeitschrift
  • War in History

Nach oben

Sonstiges

  • Die Wehrmacht und kein Ende, in: Dana Giesecke, Hans-Georg Saueren, Klaus Wiegandt (Hrsg.), Welzers Welt. Störungen im Betriebsablauf, Frankfurt/Main 2018, S. 110-115.
  • Ein neues Kapitel der Zeitgeschichte. MGM/MGZ wiedergelesen: Bernhard Chiari, Die Bundeswehr als Zauberlehrling der Politik? Der ISAF-Einsatz und das Provincial Reconstruction Team (PRT) Kunduz 2003 bis 2012, in: Sonderbeilage MGZ 2017, S. 160-167.
  • Zeitalter der Weltkriege. Informationen zur politischen Bildung Nr. 321/2014, 83 S.
  • Der historische Ort des Ersten Weltkrieges in der Gewaltgeschichte des 20. Jahrhunderts, in: Aus Politik und Zeitgeschichte 64 (2014) 16/17, S. 17–23.
  • Ungeliebte Krieger, in: loyal. Magazin für Sicherheitspolitik, Nr. 11/2013, S. 6–12.
  • Der Westwall – Eine Chance für die historisch-politische Bildung?, in: Rolf uebel, Oliver Roeller (Hrsg.), Der Westwall in der Südpfalz. Mannheim 2012, S. 13–24.
  • Werftindustrie – Einführung, in: Jürgen Elvert, Sigurd Hess, Heinrich Walle (Hrsg.), Maritime Wirtschaft in Deutschland. Schiffahrt, Werften, Handel, Seemacht im 19. und 20. Jahrhundert, Stuttgart 2012, S. 56–59.
  • Lauschangriff im Lager – neue Quellen zum Referenzrahmen des Krieges, in: Natur & Geist. Forschungsmagazin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 24 (2008) 1, S. 57–60.
  • Epochenjahr 1917 – politische und militärische Weichenstellungen, München 2007. Einsichten und Perspektiven 03/07 [Beiheft zur Zeitschrift der Bayerischen Landeszentrale für Politische Bildungsarbeit]
  • Erwin Rommel, Neue Deutsche Biographie, 22. Band, Berlin 2005, S. 23 f.
  • Hans-Ulrich Rudel, Neue Deutsche Biographie, 22. Band, Berlin 2005, S. 160 f.
  • Gerd von Rundstedt, Neue Deutsche Biographie , 22. Band, Berlin 2005, S. 258 f.
  • Die deutsche Generalität und das Kriegsende, in: Damals 37 (2005) 5, S. 56–62.
  • Walter v. Reichenau, in: Neue Deutsche Biographie, 21. Band, Berlin 2003, S. 301 f.
  • Naval Aviation, in: Charles Messenger (Hrsg.): The Readers Guide to Military History. London 2001, S. 804 f.
  • German Navy, in: Charles Messenger (Hrsg.): The Readers Guide to Military History. London 2001, S. 738 f.
  • Karl Dönitz, in: Charles Messenger (Hrsg.): The Readers Guide to Military History. London 2001, S. 143 f.
  • Der U-Boot-Krieg, in: National Geographic Deutschland, Oktober 1999, S. 220–225.
  • Die Weltreichslehre im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert, in: Forschungsmagazin der Johannes Gutenberg-Universität 1996, S. 220–226.

Nach oben