uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Claudia Hefter, M.A.


Kontaktdaten

Claudia Hefter, M.A.

Projektmitarbeiterin an der Professur Geschichte des Mittelalters

Nach oben

Werdegang

Claudia Hefter arbeitete von 2016 bis 2018 als Projektmitarbeiterin am Lehrstuhl für mittelalterliche Geschichte, von 2015 bis 2018 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im vom BMBF geförderten Projekt "Innovation und Tradition. Objekte und Eliten in Hildesheim, 1130–1250". 2015 hat sie den Abschluss Magistra Artium in Geschichte, Historischen Grundwissenschaften, Bayerischer Geschichte und Allgemeiner Landesgeschichte sowie Englischer Literaturwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München erworben.

  • seit 2015 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im vom BMBF geförderten Verbundprojekt „Innovation und Tradition. Objekte und Eliten in Hildesheim 1130-1250“ als Bearbeiterin des Teilprojekts „Domkapitel und Domschule im früh- und hochmittelalterlichen Hildesheim“
  • 2015 Wissenschaftliche Hilfskraft bei den Monumenta Germaniae Historica
  • 2015 Magistraexamen (Titel der Magisterarbeit: Papst Calixt II. und seine Urkunden)
  • 2014 Auslandspraktika am DHI London und DHI Rom
  • 2009–2015 Studentische Hilfskraft bei den Monumenta Germaniae Historica, an der Ludwig-Maximilians-Universität München bei Prof. Dr. Fees für Historische Grundwissenschaften und Historische Medienkunde, am Lehrstuhl von Prof. Dr. Kramer für Bayerische Geschichte und Allgemeine Landesgeschichte, am Lehrstuhl von Prof. Dr. Nowak für Englische Literaturwissenschaft, den Fachbibliotheken der Universitätsbibliothek München und im Historischen Kolleg München
  • 2008–2015 Studium der Geschichte, Historischen Grundwissenschaften, Bayerischen Geschichte und Allgemeinen Landesgeschichte sowie Englischer Literaturwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München und der University of Leicester, UK
  • 2007 Abitur am Graf-Rasso Gymnasium Fürstenfeldbruck

Nach oben

Publikationen

  • Making and Breaking the Rules: Discussion, Implementation, and Consequences of Dominican Legislation. Conference report, in: GHIL Bulletin 36/2 (2014), S. 103–107
  • Virtuelle Spurensuche: Web-App „Kaiser Ludwig in München“, Beitrag auf histbav.hypotheses.org/2347 (Stand 5.1.2016)
  • Veranstaltungsbericht zur 13. Interdisziplinären Sommerakademie des Zentrums für Mittelalter- und Renaissancestudien (ZMR) „Piraten“ an der Ludwig-Maximilians-Universität München (02. bis 06. September 2013), zusammen mit Astrid Riedler-Pohlers und Anil Paralkar auf mittelalter.hypotheses.org/2728 (Stand 5.1.2016)
  • Jenseits von Kirchenbüchern. Ein Münchner Seminar zu den Historischen Hilfswissenschaften, in: Archiv für Familiengeschichtsforschung 1 (2016), S. 30-33
  • Tagungsbericht „Vade mecum! Nächste Schritte in den Historischen Grundwissenschaften” (Köln, 08.-09. April 2016) zusammen mit Julian Schulz (München) und Jakob Frohmann (Berlin) für das Netzwerk Historische Grundwissenschaften. http://mittelalter.hypotheses.org/8553 (Stand 11.8.2016)

Nach oben

Projekte

Domkapitel und Domschule im früh- und hochmittelalterlichen Hildesheim

Die Hildesheimer Domschule besaß in ottonischer Zeit überragendes Ansehen und behielt auch danach Vorbildcharakter als Bildungsinstitution.

Nach oben