Prof. Dr. Martina Giese

Publikationen

Monografien

  • 6.) (zusammen mit) Michael Brandt, Die Schatzverzeichnisse des Domes und von St. Michael in Hildesheim [Edition und Regestenwerk, in Vorbereitung]
  • 5.) Die Vita Bernwardi [synoptische online Edition der Kanonisationsfassung und der Gothaer Fassung für die Monumenta Germaniae Historica, in Vorbereitung]
  • 4.) Albertus Magnus und die höfische Tierwelt (Lectio Albertina 17), Münster 2017 [in Vorbereitung]
  • 3.) Der König als Jäger im früh- und hochmittelalterlichen Europa [Habilitationsschrift, masch., München 2011; Drucklegung in Vorbereitung]
  • 2.) Die Textfassungen der Lebensbeschreibung Bischof Bernwards von Hildesheim (MGH Studien und Texte 40), Hannover 2006
    Rezensionen:
    — Michael Bachmann, in: Medioevo Latino 28 (2007), S. 822
    — Enno Bünz, in: Neues Archiv für sächsische Geschichte 78 (2007), S. 374 f.
    — Bernhard Gallistl, in: Kirchliches Buch- und Bibliothekswesen. Jahrbuch 2005/06, S. 264-266
    — Bernhard Gallistl, in: Hildesheimer Jahrbuch für Stadt und Stift Hildesheim 78 (2007), S. 170 f.
    — Patrick Healy, in: The Medieval Review (2007) [Stand 07.02.2011].
    — Ernst Dieter Hehl, in: H-Soz-u-Kult, hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/2007-1-208 [Stand 28.03.2007]
    — Gerhard Köbler, in: Zs. der Savignystiftung für Rechtsgeschichte. Germanistische Abteilung 125 (2008), S. 675
    — Adelheid Krah, in: Mitteilungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung 116 (2008), S. 213 f.
    — Mathieu Olivier, in: Francia-Recensio 2 (2008) [Stand 26.10.2008].
    — Malte Prietzel, in: Niedersächsisches Jahrbuch für Landesgeschichte 79 (2007), S. 406 f.
    — B.-M. Tock, in: Scriptorium 62, 2 (2007), BC 453, S. 193*
    — Thomas Vogtherr, in: Sehepunkte 7, 1 (2007) [Stand 15.01.2007].
    — Christine Wulf, in: Das Mittelalter 13, 1 (2008), S. 190 f.
  • 1.) Die Annales Quedlinburgenses, hg. von Martina Giese (MGH SS rer. Germ. 72), Hannover 2004 [Dissertation], Digitalisat [Stand 17.07.2016].
    Rezensionen:
    — Massimiliano Bassetti, in: Medioevo Latino 26 (2005), S. 55
    — Ph. Bauss, in: Analecta Bollandiana 125 (2007), S. 224
    — John W. Bernhardt, in: Early Medieval Europe 13 (2005), S. 424 f.
    — Enno Bünz, in: Neues Archiv für sächsische Geschichte 78 (2007), S. 373 f.
    — Philippe Depreux, in: Revue de l‘Institut français d‘histoire en Allemagne (01.01.2005) [Stand 12.06.2016].
    — Caspar Ehlers, in: Concilium medii aevi 9 (2006), S. 1017-1019 [Stand 12.06.2016].
    — Bernd Feicke, in: Harz-Zeitschrift 57 (2005), S. 168 f.
    — Amalie Fößel, in: Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 55, 2 (2007), S. 184-186
    — Julian Führer, in: , H-Soz-u-Kult [Stand 02.08.2005].
    — Michèle Gaillard, in: Francia 134, 1 (2008), S. 298 f.
    — Sean Gilsdorf, in: Journal of Ecclesiastical History 57, 3 (2006), S. 570 f.
    — Sophie Glansdorff, in: Revue Belge de Philologie et d’Histoire 85 (2007), S. 912–915
    — André Joris, in: Le Moyen Âge 221 (2005), S. 124 f.
    — Ludger Körntgen, in: Sehepunkte 7, 3 (2007) [Stand 15.03.2007].
    — Felice Lifshitz, in: The Medieval Review (2006) [Stand 06.01.2013].
    — Steffen Schlinker, in: forum historiae iuris [Stand 20.09.2005].
    — Wolfgang Christian Schneider, in: Historische Zeitschrift 281 (2005), S. 440 f.
    — Hans K. Schulze, in: Quedlinburger Annalen 9 (2006), S. 115–120

Nach oben

Herausgeberschaften

  • Die Hofgeschichtsschreibung im mittelalterlichen Europa. Projekte und Forschungsprobleme, hg. von Rudolf Schieffer und Jaroslaw Wenta unter redaktioneller Mitwirkung von Martina Giese (Subsidia historiographica 3), Thorn 2006

Nach oben

Aufsätze

  • 71.) „dy grossen frewd, die geschechen sind in der stat Vlixbone“. Ein unedierter Augenzeugenbericht über die Feierlichkeiten anlässlich der Heirat Friedrichs III. mit Eleonore von Portugal 1451 in Lissabon [Aufsatz mit Edition, in Vorbereitung]. Vgl. den Editionsbericht
  • 70.) Adelaide I, Abbess of Quedlinburg, and the Annals of Quedlinburg, in: St. Servatius in Quedlinburg [Arbeitstitel], hg. von Karen Blough (Brill’s Companion) [in Vorbereitung]
  • 69.) Einleitung zur Edition „Kritische Edition der sog. Fournival-Redaktion der Albertus-Vorlage mit Übersetzung, Glossar und tiermedizinischem Kommentar“ des gleichnamigen LMUExcellent-Projekts [in Vorbereitung]
  • 68.) (zusammen mit) Miriam Pfeifer, Die „Fauconrie“ des Johann Salomon Schülin († 1758), in: Greifvögel und Falknerei. Jahrbuch des Deutschen Falkenordens [in Vorbereitung]
  • 67.) Historische Einleitung, in: Der Godehardschrein und der Epiphaniusschrein im Hildesheimer Dom, hg. von Michael Brandt/ Dorothee Kemper (Corpus Sciniorum) [in Vorbereitung]
  • 66.) Der Dom und die Diözese Hildesheim unter den Bischöfen Bernward und Godehard (993–1038), in: Altfrid, Bernward, Godehard. 70 Bischöfe und ein Dom, hg. von Thomas Scharf-Wrede (Hildesheimer Dom. Zeugnis des Glaubens 3), Sarstedt 2018 [im Druck]
  • 65.) Das Heinrichs-Reliquiar aus historischer Sicht: Stiftungen und Memorialpflege im Michaelskloster im 12. Jahrhundert, in: Das Welandus-Reliquiar im Louvre. Ein Hauptwerk niedersächsischer Emailkunst in interdisziplinärer Perspektive [Tagungsband des gleichnamigen Kolloquiums, Hildesheim, 17. – 18. Februar 2017], hg. von Klaus Gereon Beuckers / Dorothee Kemper (Objekte und Eliten in Hildesheim 1130 bis 1250 3), Regensburg 2018, S. 71-91
  • 64.) Thietmars Chronik: Vorlagen, handschriftliche Überlieferung und mittelalterliche Rezeption, in: Thietmars Welt. Ein Merseburger Bischof schreibt Geschichte [Katalogband zur Ausstellung vom 15. Juli bis 4.November 2018, Merseburger Dom und Curia Nova (Willi-Sitte-Galerie)], hg. von Markus Cottin / Lisa Merkel, Gesamtredaktion Anne Büchle (Schriftenreihe der Vereinigten Domstifter zu Merseburg und Naumburg und des Kollegiatstifts Zeitz 11), Petersberg 2018, S. 73-88
  • 63.)Evidence of falconry on the European continent and in England, with an emphasis on the 5th to 9th centuries: historiography, hagiography, and letters, in: Raptor and human – falconry and bird symbolism throughout the millennia on a global scale. Publication in considerable extension of the workshop at the Centre of Baltic and Scandinavian Archaeology (ZBSA) in Schleswig, March 5th to 7th 2014, hg. von Karl-Heinz Gersmann / Oliver Grimm (Advanced studies on the archaeology and history of hunting 1, 4), Kiel / Hamburg 2018, S. 1471-1490
  • 62.)The „De arte venandi cum avibus“ of Emperor Frederick II, in: Raptor and human – falcony and bird symbolism throughout the millennia on a global scale. Publication in considerable extension of the workshop at the Centre of Baltic and Scandinavian Archaeology (ZBSA) in Schleswig, March 5th to 7th 2014, hg. von Karl-Heinz Gersmann / Oliver Grimm (Advanced studies on the archaeology and history of hunting 1, 4),  Kiel / Hamburg 2018, S. 1459-1469
  • 61.) Works on horse medicine in the „Biblionomia“ of Richard de Fournival in the context of the high medieval tradition, in: Richard de Fournival et les sciences au XIIIe siècle [Tagungsband des gleichnamigen Kolloquiums, Paris / Saint-Denis, 15. − 16. Oktober 2015], hg. von Joëlle Ducos / Christopher Lucken (Micrologus’ Library 88), Florenz 2018, S. 227-241
  • 60.) Die frühen lateinischen Pferdeheilkunden des Mittelalters: Forschungsbilanz und Forschungsdesiderata, in: Chevaux, chiens, faucons. L’art vétérinaire antique et médiéval à travers les sources écrites, archéologiques et iconographiques [Tagungsband des gleichnamigen Kolloquiums, Louvain-La-Neuve, 24. − 26. März 2011], hg. von Anne-Marie Doyen-Higuet / Baudouin Van den Abeele (Textes, Ètudes, Congrés 28), Luovain-la-Neuve 2017, S. 209-250
  • 59.) Der Hildesheimer Anteil an der Kanonisation Bennos von Meißen 1523, in: Ein Schatz nicht von Gold. Benno von Meißen – Sachsens erster Heiliger [Katalog zur gleichnamigen Ausstellung, Albrechtsburg Meißen, 12. Mai  – bis 5. November 2017], hg. von Claudia Kunde / André Thieme, Petersberg 2017, S. 90−97
  • 58.) Naturphänomene, Todesfälle und Kritik am König: Was die Quedlinburger Annalen zu den Jahren 1011 bis 1015 berichten, in: Quedlinburger Annalen 17 (2016/17), S. 6−18
  • 57.) Ricbertus. Ein Hildesheimer Domkanoniker des 12. Jahrhunderts und seine Spuren im sog. Bernward-Psalter, in: Archiv für Diplomatik 62 (2016), S. 137−159
  • 56.) Das 1159 vollendete Ratmann-Sakramentar und sein Stifter – Mit einem Exkurs zur Einführung der Prioratsverfassung im Hildesheimer Michaelskloster im 12. Jahrhundert, in: Jahrbuch für kirchliches Buch- und Bibliothekswesen N. F. 3 (2015) [= Gedächtnisschrift für Jochen Bepler, hg. von Gerhard Lutz / Christian Heitzmann], S. 55−82
  • 55.) „Ein Gleichnis der Schlachten“: Die Jagd im vormodernen Erziehungsdiskurs, in: Wege des Lernens: Erziehung und Bildung in Mitteleuropa vom 13. – 16. Jahrhundert, hg. von Robert Šimůnek / Uwe Tresp (Veröffentlichungen des Collegium Carolinum 135), Göttingen 2016, S. 81−106.
  • 54.) (zusammen mit) Karoline D. Döring, Der Briefbericht des Frater Simon über den Fall von Konstantinopel 1453, in: Byzantinische Zeitschrift 108 (2015), S. 79–113
  • 53.) Kaiser Friedrich II. als Jäger, in: Pürglitz / Křivoklát. Jagd, Wald, Herrscherrepräsentation / Lov, hvozd, panovnická reprezentace, hg. von Jiří Fajt / Markus Hörsch / Vladislav Razím (Studia Jagellonica Lipsiensia 17), Ostfildern 2014, S. 289−303
  • 52.) Am Hof von König Artus: Die Jagd im Spiegel der Korrespondenz von Markgraf Albrecht Achilles, in: [Albrecht Achilles (1414–1486). Burggraf von Nürnberg – Kurfürst von Brandenburg, hg. von Mario Müller] Jahrbuch des Historischen Vereins Mittelfranken 102 (2013/14), S. 173−194
  • 51.) Ein niederdeutsches Inventar der Kleinodien des Hildesheimer Michaelisklosters vom 3. Mai 1525. Historische Einordnung, Erstedition, Übersetzung und Kommentar, in: Hildesheimer Jahrbuch für Stadt und Stift Hildesheim 85 (2013), S. 51–84
  • 50.) Jägerlatein und lateinische Jägersprache, in: Archivum latinitatis medii aevi 71 (2013), S. 37–51
  • 49.) (zusammen mit) Gerhard Lutz / Harald Wolter-von dem Knesebeck, Hildesheim: Center of Medieval Art, in: Medieval Treasures from Hildesheim [Katalog der Ausstellung im Metropolitan Museum of Art in New York, 2013–2014], hg. von Peter Barnet / Michael Brandt / Gerhard Lutz, New Haven / London 2013, S. 3–19
  • 48.) Die Gründungsberichte der Frauenkonvente Lamspringe, Heiningen und Steterburg, in: Rosenkränze und Seelengärten. Bildung und Frömmigkeit in niedersächsischen Frauenklöstern, hg. von Britta-Juliane Kruse (Ausstellungskataloge der Herzog August Bibliothek 96), Wolfenbüttel 2013, S. 25–33
  • 47.) Continental royal seats, royal hunting lodges and deer parks seen in the mirror of medieval written sources, in: Hunting in Northern Europe until 1500. Old traditions and regional developments, continental sources and continental influences, hg. von Oliver Grimm / Ulrich Schmölcke (Schriften des Archäologischen Landesmuseums. Ergänzungsreihe 7), Neumünster 2013, S. 387–396
  • 46.) Legal regulations on hunting in the barbarian law codes of the Early Middle Ages, in: Hunting in Northern Europe until 1500. Old traditions and regional developments, continental sources and continental influences, hg. von Oliver Grimm / Ulrich Schmölcke (Schriften des Archäologischen Landesmuseums. Ergänzungsreihe 7), Neumünster 2013, S. 485–504
  • 45.) Die schriftliche Pflege des Bernward-Kultes im Wandel der Zeit vom 11. bis 18. Jahrhundert, in: Einen Platz im Himmel erwerben. Bücher und Bilder im Dienste mittelalterlicher Jenseitsfürsorge. Vorträge zur Ausstellung „Schätze im Himmel – Bücher auf Erden“, hg. von Monika E. Müller / Christian Heitzmann (Wolfenbütteler Hefte 32), Wiesbaden 2012, S. 15–54 und 113–119
  • 44.) „Zwey bucher des konigs Dagus, wie man die falcken ziehen, halten vnd artzeneyen sol“. Die falkenheilkundliche Kompilation im Heidelberger Codex Palatinus germanicus 496, in: Die neue Neudammerin. Zeitschrift für Jagd & Natur. Sonderband Jagdliteratur [Festschrift für Rolf Schlenker, hg. von Matthias Hartmann / Rolf Roosen] (2012), S. 58–75
  • 43.) Das „Goldene Testament“ von 1419. Die ungedruckte niederdeutsche Vita Bernwards von Hildesheim, in: 1000 Jahre St. Michael in Hildesheim. Kirche – Kloster – Stifter, hg. von Gerhard Lutz / Angela Weyer (Schriftenreihe des Hornemann Instituts 14), Petersberg 2012, S. 249–269
  • 42.) Der Moamin und seine italienische Übersetzung unter dem Titel „Morando falconer, De la Generatione deli Oselli de Rapina“, in: Würzburger medizinhistorische Mitteilungen 30 (2011), S. 65–96
  • 41.) Vom mittelalterlichen Skriptorium ins Internet. Die Annales Quedlinburgenses sind online, in: Quedlinburger Annalen 14 (2011), S. 6–13
  • 40.) Die Gesta Friderici Ottos und Rahewins von Freising. Anmerkungen zur Editions- und Überlieferungsgeschichte, in: Mitteilungen des Instituts für Österreichische Geschichtsfor­schung 119 (2011), S. 311–330
  • 39.) Kompetitive Aspekte höfischer Jagdaktivitäten im Frühmittelalter, in: Streit am Hof im frühen Mittelalter, hg. von Matthias Becher / Alheydis Plassmann (Super alta perennis. Studien zur Wirkung der klassischen Antike 11), Bonn 2011, S. 263–284
  • 38.) Kostbarer als Gold: Weiße Tiere im Mittelalter, in: Farbe im Mittelalter. Materialität – Medialität – Semantik, hg. von Ingrid Bennewitz / Andrea Schindler, Berlin 2011, S. 665–678
  • 37.) Mitteilung über eine handschriftliche Entdeckung zum ältesten brandenburgischen Geschichtswerk, dem Tractatus de captione urbis Brandenburg, in: Mitteilungsblatt der Landesgeschichtlichen Vereinigung für die Mark Brandenburg e. V. 112 (2011), S. 73–76
  • 36.) Die Jagd zwischen höfischem Zeitvertreib und Lebensnotwendigkeit, in: Die Staufer und Italien. Drei Innovationsregionen im mittelalterlichen Europa. Essays [Katalog zur gleichnamigen Ausstellung, Mannheim 19. September 2010 – 20. Februar 2011 und Palermo 21. März – 12. Juni 2011], hg. von Alfried Wieczorek / Bernd Schneidmüller / Stefan Weinfurter, Darmstadt 2010, S. 283–288
  • 35.) Vom Hildesheimer Sültestift nach Hamersleben. Addendum zu den Hildesheimer Bischofskatalogen des 11. bis 16. Jahrhunderts, in: Niedersächsisches Jahrbuch für Landesgeschichte 82 (2010), S. 201–220
  • 34.) Das Bistum Hildesheim: Von der Gründung bis zur Reformation, in: Schätze im Himmel – Bücher auf Erden. Mittelalterliche Handschriften aus Hildesheim, hg. von Monika E. Müller (Ausstellungskataloge der Herzog August Bibliothek 93), Wiesbaden 2010, S. 19–29
  • 33.) Der Adler als kaiserliches Symbol in staufischer Zeit, in: Staufisches Kaisertum im 12. Jahrhundert. Konzepte – Netzwerke – politische Praxis, hg. von Stefan Burkhardt / Thomas Metz / Bernd Schneidmüller / Stefan Weinfurter, Regensburg 2010, S. 323–360
  • 32.) Das Aucupatorium herodiorum des Eberhard Hicfelt – ein veterinärmedizinisches Kompendium des 15. Jahrhunderts, in: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur 132 (2010), S. 407–438. Vgl. auch den Editionsbericht. Digitalisat.
  • 31.) Gebell im Kloster Tegernsee. Zur mittelalterlichen und frühneuzeitlichen monastischen Hundehaltung samt einer Erstedition von Peter Zalers Anleitung zur Hundeaufzucht, in: Stu­dien und Mitteilungen zur Geschichte des Benediktinerordens und seiner Zweige 121 (2010), S. 109–130
  • 30.) Goslars legendäre Gründung durch Gundelcarl. Eine neue Textversion nach der verlorenen Sächsischen Kaiserchronik?, in: Deutsches Archiv für Erforschung des Mittelalters 65 (2009), S. 547–564
  • 29.) Eine Feuersbrunst in Quedlinburg im Jahr 1505 wird durch göttliche Hilfe verhindert, in: Quedlinburger Annalen 12 (2009), S. 50–57
  • 28.) Mittelalterliche Urkunden aus dem Hildesheimer Michaeliskloster in Abschriften von Augustinus Schübeler (gest. 1791), in: Archiv für Diplomatik 55 (2009), S. 33–66
  • 27.) Tierische Jagdhelfer – einst und jetzt, in: Bericht über die 15. Österreichische Jägertagung zum Thema Hund & Co – Tierische Helfer bei der Jagd. 10. und 11. Februar 2009, Redaktion Brunhilde Egger, Irdning 2009, S. 1–6
  • 26.) Das Internet als Weg zur Jagdkulturgeschichte: Die Digitalisierung der deutschsprachigen Handschriften der Heidelberger Bibliotheca Palatina, in: Greifvögel und Falknerei. Jahrbuch des Deutschen Falkenordens 2008 [erschienen 2009], S. 210–214
  • 25.) Über die Gamsjagd im 13. bis 18. Jahrhundert, insbesondere unter Kaiser Maximilian I., in: Mitteilungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung 117 (2009), S. 51–73
  • 24.) Der Tractatus de austuribus und seine Rezeption durch Albert den Großen, in: Würzburger medizinhistorische Mitteilungen 28 (2009), S. 67–110
  • 23.) Arzneien für Beizvögel in der Handschrift München, Universitätsbibliothek, 8° Cod. ms. 354, in: Zeitschrift für deutsches Altertum und deutsche Literatur 138 (2009), S. 17–28
  • 22.) „Falkhen zu fahen, abzurichten vnd gesundt zu erhalten“. Ein jagdkundlicher Gebrauchstext des späten 16. Jahrhunderts, in: Sudhoffs Archiv 93 (2009), S. 87–95
  • 21.) Eine spätmittelalterliche Kopialüberlieferung des „Regensburger Schieds“ (D F. I. 798) samt deutscher Übersetzung des 15. Jahrhunderts aus dem Besitz des Freisinger Bischofs Johann Franz Eckher (1696–1727), in: Zeitschrift für bayerische Landesgeschichte 71 (2008), S. 747–761
  • 20.) Der Transitus sancti Epiphanii und die Translatio sancti Epiphanii. Neue Handschriftenfunde, in: Deutsches Archiv für Erforschung des Mittelalters 64 (2008), S. 519–546
  • 19.) Das Fragment einer deutschsprachigen Falkenheilkunde in der Handschrift 10/25 des Kärntner Landesarchivs Klagenfurt, in: Fachprosaforschung – Grenzüberschreitungen 2/3 (2006/07) [erschienen 2008], S. 143–154
  • 18.) Die ›Heidelberger Falkenheilkunde‹ des Codex Palatinus germanicus 551, in: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur 130 (2008), S. 298–334
  • 17.) Die Tierhaltung am Hof Kaiser Friedrichs II. zwischen Tradition und Innovation, in: Herrschaftsräume, Herrschaftspraxis und Kommunikation zur Zeit Friedrichs II., hg. von Knut Görich / Jan Keupp / Theo Broekmann (Münchener Beiträge zur Geschichts-wissenschaft 2), München 2008, S. 121–171
  • 16.)Ut canes pulcherrimos habeas...“, die kynologische Hauptvorlage von Albertus Magnus De animalibus, in: Kulturtransfer und Hofgesellschaft im Mittelalter. Wissenskultur am sizilianischen und kastilischen Hof im 13. Jahrhundert, hg. von Gundula Grebner / Johannes Fried (Wissenskultur und gesellschaftlicher Wandel 15), Berlin 2008, S. 239–270
  • 15.) Hildesheimer Bischofskataloge des 11. bis 16. Jahrhunderts, in: Deutsches Archiv für Erforschung des Mittelalters 63 (2007), S. 569−602
  • 14.) Der deutschsprachige Anteil an der mittelalterlichen Falknereiliteratur, in: BEIZjagd.de. Magazin für praktische Falknerei und Greifvogelschutz 5, 1 (2007), S. 55–63
  • 13.) Das von Gottfried Wilhelm Leibniz veröffentlichte Compendium vitae sancti Bernwardi, in: Niedersächsisches Jahrbuch für Landesgeschichte 79 (2007), S. 187–205
  • 12.) Graue Theorie und grünes Weidwerk? Die mittelalterliche Jagd zwischen Buchwissen und Praxis, in: Archiv für Kulturgeschichte 89 (2007), S. 19–59
  • 11.) Die originär deutschsprachigen Werke der mittelalterlichen Falknereiliteratur und ihre wissenschaftliche Erforschung, in: Würzburger medizinhistorische Mitteilungen 26 (2007), S. 262−296
  • 10.) Die Historiographie im Umfeld des ottonischen Hofes, in: Die Hofgeschichtsschreibung im mittelalterlichen Europa. Projekte und Forschungsprobleme, hg. von Rudolf Schieffer und Jaroslaw Wenta unter redaktioneller Mitwirkung von Martina Giese (Subsidia historiographica 3), Thorn 2006, S. 19–37
  • 9.) „Augen wasser vonn der Eptissen von Quedlinburgk“. Ein Rezept von Anna II. (1516–1574), in: Quedlinburger Annalen 8 (2005), S. 47–53
  • 8.) Das Pelzbuch Gottfrieds von Franken. Stand und Perspektiven der Forschung, in: Zeitschrift für deutsches Altertum und deutsche Literatur 134 (2005), S. 294–335
  • 7.) Alltagsgeschichte im Spiegel mittelalterlicher Monatsbilder, in: Denkweisen und Lebenswelten des Mittelalters, hg. von Eva Schlotheuber unter Mitarbeit von Maximilian Schuh (Münchener Kontaktstudium Geschichte), München 2004, S. 141–162
  • 6.) Sebastian Ranck († n. 1528) als Besitzer und Schreiber von Handschriften. Ein Beurener Pfarrer im Dienste Maximilians I., in: Von Sachsen nach Jerusalem. Menschen und Institutionen im Wandel der Zeit. Festschrift für Wolfgang Giese, hg. von Hubertus Seibert / Gertrud Thoma, München 2004, S. 345–358
  • 5.) Zu den Anfängen der deutschsprachigen Fachliteratur über die Beizjagd, in: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur 125 (2003), S. 494–523
  • 4.) Zum Verkauf der Jagdbibliothek von Kurt Lindner im Jahr 2003. Ein Kurzbericht, in: Würzburger medizinhistorische Mitteilungen 22 (2003), S. 532–537 [Wiederabdruck in: BEIZjagd.de. Magazin für praktische Falknerei und Greifvogelschutz 3 (2003), S. 16–21]
  • 3.) Pseudo-Udalrichs Brief über die Klerikerehe in der Handschrift Prag, Národní Knihovna, XI. E. 9, in: Deutsches Archiv für Erforschung des Mittelalters 59 (2003), S. 153–163
  • 2.) Zur lateinischen Überlieferung von Burgundios Wein- und Gottfrieds Pelzbuch, in: Sudhoffs Archiv 87 (2003), S. 195–234
  • 1.) Die sogenannten Annales Ottenburani, in: Deutsches Archiv für Erforschung des Mittelalters 58 (2002), S. 69–121

Nach oben

Lexikonartikel

  • Die Annales Quedlinburgenses, in: Thietmars Welt. Ein Merseburger Bischof schreibt Geschichte [Katalogband zur Ausstellung vom 15. Juli bis 4. November 2018, Merseburger Dom und Curia Nova (Willi-Sitte-Galerie)], hg. von Markus Cottin / Lisa Merkel, Gesamtredaktion Anne Büchle (Schriftenreihe der Vereinigten Domstifter zu Merseburg und Naumburg und des Kollegiatstifts Zeitz 11), Petersberg 2018, S. 379 f.
  • Kompendium mit Benno-Vita und Bernward-Vita aus St. Michael in Hildesheim, in: Ein Schatz nicht von Gold. Benno von Meißen – Sachsens erster Heiliger [Katalog zur gleichnamigen Ausstellung, Albrechtsburg Meißen, 12. Mai  – bis 5. November 2017], hg. von Claudia Kunde / André Thieme, Petersberg 2017, S. 169 f.
  • Fabulöse Vita Bennonis aus St. Michael in Hildesheim, in: Ein Schatz nicht von Gold. Benno von Meißen – Sachsens erster Heiliger [Katalog zur gleichnamigen Ausstellung, Albrechtsburg Meißen, 12. Mai  – bis 5. November 2017], hg. von Claudia Kunde / André Thieme, Petersberg 2017, S. 167
  • Thietmar von Merseburg, in: Neue deutsche Biographie 26 (2016), S. 143 f.
  • Theophanu, in: Neue deutsche Biographie 26 (2016), S. 97–99
  • Thangmar von Hildesheim, in: Neue deutsche Biographie 26 (2016), S. 77 f.
  • Gottfried von Franken, Pelzbuch, in: https://www.historisches-lexikon-bayerns.de/Lexikon/Gottfried_von_Franken:_Pelzbuch
  • Mitarbeit an dem internationalen Lexikonprojekt „animaliter – Tiere in der Literatur des Mittelalters“, vgl. animaliter.uni-mainz.de [Stand 17.07.2016] und encyclopaedia-animalium.germanistik.uni-mainz.de [Stand 17.7.2016]; Teilartikel „Hund“
  • Aktualisierung des Buchstabens L mit 141 Lemmata, in: Repertorium der Geschichtsquellen des deutschen Mittelalters [vgl. geschichtsquellen.de (Stand 17.7.2016)]

Nach oben

Register

  • 5.) Deutsches Archiv für Erforschung des Mittelalters. Registerband für die Jahrgänge 1 (1937) – 50 (1994), bearbeitet von Martina Giese [u. a.], Köln [u. a.] 2001 [Hinweise zur Benutzung, Abkürzungsverzeichnis, Autorenregister P–Z, Sachregister, Handschriften und Inkunabeln; Digitalisat]
  • 4.) Personen- und Sachregister, in: Deutsches Archiv für Erforschung des Mittelalters 55 (1999), S. 923–959
  • 3.) Personen- und Sachregister, in: ibid. 54 (1998), S. 937–972
  • 2.) Personen- und Sachregister, in: ibid. 53 (1997), S. 843–868
  • 1.) Personen- und Sachregister, in: ibid. 52 (1996), S. 829–850

Nach oben

Rezensionen und Tagungsberichte

Über 120 Rezensionen in Fachzeitschriften:

  • Analecta Bollandiana
  • Deutsches Archiv für Erforschung des Mittelalters
  • Das Historisch-Politische Buch
  • H-Soz-u-Kult
  • Jahrbuch für die Geschichte Mittel- und Ostdeutschlands
  • Mitteilungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung
  • Das Mittelalter
  • Sehepunkte
  • Zeitschrift für Historische Forschung

Nach oben

Zeitungsartikel

  • Jagdhunde im Mittelalter, in: Die Pirsch 22/2008, S. 102–106

Nach oben