2. Frauen*/FLINTA Vollversammlung

Bunte Silhouetten von Menschenköpfen
Foto: AdobeStock/Annaspoka

Fairnetzt Euch! - Solidarität für Entgeltgerechtigkeit und gute Arbeitsbedingungen

Die zentrale Gleichstellungsbeauftragte lud am 03. März 2022 zur 2. Frauen*/ FLINTA Vollversammlung an der Universität Potsdam ein. FLINTA steht für Frauen, Lesben, Inter Menschen, Nichtbinäre Menschen, Trans und Agender Menschen.

Unter dem Thema„Fairnetzt Euch! – Solidarität für Entgeltgerechtigkeit und gute Arbeitsbedingungen“ haben wir bei der diesjährigen Versammlung vor allem auf den MTV Bereich geschaut und Vernetzungs-/ und oder Solidarisierungsmöglichkeiten aufgezeigt.

Wer hält eigentlich Lehrstühle und Verwaltungseinheiten zusammen? Wie sieht die Arbeit rund um Studium, Lehre und Forschung aus? Wir haben den Blick insbesondere auf die Arbeit in Hochschulsekretariaten gerichtet. Dafür hat eine Vertreterin der Kampagne „Fairnetzt Euch!“ der Bundeskonferenz der Gleichstellungsbeauftragten (bukof) einem Input über Entgeltgerechtigkeit und faire Arbeitsbedingungen an Hochschulen gegeben. Auf dem Podium haben wir mit einer Assistent*in der UP und der Vertretung des Personalrates für Mitarbeitende aus Technik und Verwaltung diskutiert und anschließend das Publikum miteinbezogen.

Herzlich eingeladen waren alle Student*innen, Mitarbeiter*innen und Wissenschaftler*innen der Universität Potsdam – für ein solidarisches Miteinander.

Die Präsentation von Elke Währisch Große sowie die Präsentation der zentralen GBA zu Zahlen an der UP stellen wir Ihnen hier zur Verfügung.

Zur Präsentation

Bericht zGBA