Dr. Lucia Tyrallová

Dr. Lucia Tyrallová

Dr. Lucia Tyrallová

Projektkoordination Karriere-Zertifikat für MINT-Frauen (Fokus Informatik)

E-Mail: lucia.tyrallova[at]uni-potsdam.de
Tel.: 0331 977-4918
Haus 6, Raum 70

Arbeitsschwerpunkte

Unterstützung des Koordinationsbüros für Chancengleichheit und der zentralen Gleichstellungsbeauftragten in folgenden Aufgaben:

  • Inhaltliche und organisatorische Programmkonzeption für das Projekt Karriere-Zertifikat für MINT-Frauen (Fokus Informatik)
  • Koordination der Projektaktivitäten und Projektdurchführung mit beteiligten Einrichtungen der Universität (Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät, Digital Engineering Fakultät, Zentrale Einrichtungen)
  • Inhaltliche Planung und Organisation von Veranstaltungen und Workshops
  • Akquise und Betreuung von Kooperationspartner*innen
  • Beratung und Unterstützung von Informatikstudentinnen

Werdegang

seit 2018 Projektkoordinatorin für das Projekt Karriere-Zertifikat für MINT-Frauen (Fokus Informatik), Koordinationsbüro für Chancengleichheit, Universität Potsdam
2017-2018

Akademische Mitarbeiterin für Forschung und Lehre, Institut für Erd- und Umweltwissenschaften, Fachgruppe Geologische Fernerkundung, Universität Potsdam

seit 2017

Zertifizierte Projektmanagement-Fachfrau (GPM/IPMA Level D)

2011-2017

Akademische Mitarbeiterin für Forschung und Lehre sowie Projektkoordinatorin (BMBF-, BMWi-Verbundprojekt), Institut für Geographie, Fachgruppe Geoinformatik, Fernerkundung und Kartographie, Universität Potsdam

2007-2011

Wissenschaftliche Hilfskraft und Tutorin, Institut für Geographie, Fachgruppe Geoinformatik, Fernerkundung und Kartographie, Universität Potsdam

2005-2008

Masterstudium der  Geographie und Kartographie, Institut für Geographie, Naturwissenschaftliche Fakultät, Comenius Universität in Bratislava, Slowakei (einschließlich 2 Semester : Regionalwissenschaften (Universität Potsdam)

Qualifikationen

  • Seit 2017 zertifizierte Projektmanagement-Fachfrau (GPM/IPMA Level D) (CBM Berlin)
  • 2008-2013 Promotion in der Geoinformatik, Fernerkundung und Kartographie am Institut für Geographie, Fachgruppe Geoinformatik, Fernerkundung und Kartographie, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät, Universität Potsdam
    Forschungsthema: Automatisierte Objektidentifikation und Visualisierung terrestrischer Oberflächenformen

    Im Rahmen der Arbeit  wurde eine automatisierte Prozesskette zur Objektidentifikation konzipiert. Ziel: Konkrete natürliche Objekte GIS-gestützt und automatisiert über große Flächen und Objektdichten zu identifizieren und zu charakterisieren.

Publikationen (submitted)

  • Tyrallová, L. & H. Schernthanner & J. Tamm (2018). Fernerkundliche Detektion und Dauerbeobachtung urbaner Hitze- und Kälteinseln. In Strobl, J., Blaschke, T. & G. Griesebner, eds., Angewandte Geoinformatik 2018. Beiträge zum 30. AGIT-Symposium Salzburg, 4-6 Jul 2018. Universität Salzburg. Heidelberg (in press).
  • Schernthanner, H. & L. Tyrallová (2018). Maßstabsabhängige webbasierte Geovisualisierung von Mietangebots- und -preisdaten. In Strobl, J., Blaschke, T. & G. Griesebner, eds., Angewandte Geoinformatik 2018. Beiträge zum 30. AGIT-Symposium Salzburg, 4-6 Jul 2018. Universität Salzburg. Heidelberg (in press).
  • Schwarz, K. & D. Bieber & Tyrallová, L. & H. Asche & Scheele, L. & C. Kucharczyk (2015). Rahmenbedingungen einer flächendeckenden und kostengünstigen Fußgängernavigation in Deutschland- eine Machbarkeitsstudie. In: 8. AAL-Kongress 2015 [web], April 29. - 30.04, Frankfurt/Main
  • Tyrallová, L. & C. Kucharczyk & L. Scheele (2014). No way to go? About the importance and requirements of spatial data for pedestrian navigation. In: 11th International symposium on LBS & telecartography [web], November 26. - 28.11, Vienna research/Technical University of Vienna, Vienna.
  • Tyrallova L. & J. Gonschorek (2012). Spatio-Explorative Analysis and its Benefits for a GIS-integrated Automated Feature Identification. In: Murgante, B., Gervasi, O., Misra, S., Nedjah, N., Rocha, A.M., Taniar, D. & B. Apduhan eds., 12th International Conference on Computational Science and Its Applications (ICCSA 2012)Salvador da Bahia, 18-21 Jun 2012, Part II LNCS 7334, Springer: Berlin/Heidelberg, pp. 220-233.
  • Gonschorek, J. & L. Tyrallova (2012). Geovisualization and Geostatistics: A Concept for the Numerical and Visual Analysis of Geographic Mass Data. In: Murgante, B., Gervasi, O., Misra, S., Nedjah, N., Rocha, A.M., Taniar, D. & B. Apduhan eds., 12th International Conference on Computational Science and Its Applications (ICCSA 2012) Salvador da Bahia, 18-21 Jun 2012, Part II LNCS 7334, Springer: Berlin/Heidelberg, pp. 208-219.
  • Tyrallová, L. (2011). Automated object detection of climate tracers in remote-sensing data. In Proc. SPIE 8174, SPIE Remote Sensing, Praque, 19-22 September 2011. Volume 8174 Remote Sensing for Agriculture, Ecosystems, and Hydrology XIII, doi:10.1117/12.898111
  • Tyrallová, L. & H. Schernthanner & S. van Gasselt (2011). Identifikation von Klimaprozessen durch automatisierte Objektidentifikation isolierter Oberflächenmorphologien. In Strobl, J., Blaschke, T. & G. Griesebner, eds., Angewandte Geoinformatik 2011. Beiträge zum 23. AGIT-Symposium Salzburg, 6-8 Jul 2011. Universität Salzburg. Heidelberg.
  • Schernthanner, H. & L. Tyrallová (2010). FOS-GIS und Immobilienportale als Instrumente der Wohnungsmarktanalyse. In Strobl, J., Blaschke, T. & G. Griesebner, eds., Angewandte Geoinformatik 2010. Beiträge zum 22. AGIT-Symposium Salzburg, 7-9 Jul 2010. Universität Salzburg. Heidelberg.
  • Tyrallová, geb. Durisová: Durisová, L. & H. Asche (2010). Mapping land cover with commercial and open source image classification software - an example from Bavaria, Germany. In Gartner, G & F. Ortag, eds., Cartography in Central and Eastern Europe - 1st ICA Symposium for Central and Eastern Europe 2009, Vienna, 16-17 Feb 2009. Springer Lecture Notes in Geoinformation and Cartography (LNG & C), Berlin-Heidelberg, pp.77-87.

Vortrag

  • Tyrallová, L. & S. van Gasselt & H. Asche (2011). Automated Object-Identification for Isolated Transient Landforms in Remote-Sensing Data. GeoViz, Hafen City University Hamburg/Germany, March 10, 2011.

Nach oben