uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Esto Mader

Esto Mader

 

Campus Griebnitzsee
August-Bebel-Straße 89
14482 Potsdam

 

Sprechzeiten
nach Vereinbarung per E-Mail

Vita

Ausbildung und Qualifizierung

Seit 2014: Promotion an der Universität zu Köln, „Handlungsfähigkeit und Kollektivität in queeren Räumen in Berlin“ (qualitative Studie, Schwerpunkte: Antidiskriminierung/Intersektionalität, Queer Theory, Raumtheorien, Affekttheorien), Promotionsstipendium der Rosa-Luxemburg-Stiftung (BMBF)

2010-2011: Gender Studies, Social Theory (BA, University of Melbourne, Australien)

2009-2012: Zusatzzertifikat „Interdisziplinäre Geschlechterstudien“ (Universität Potsdam)

2005-2013: Magisterstudium Soziologie / Medienwissenschaften an der Universität Jena (Grundstudium) sowie der Universität Potsdam und der Humboldt-Universität Berlin (Hauptstudium)

 

Wissenschaftlicher Werdegang

Seit 2018: Wissenschaftliche Mitarbeiter*in bei SowiTra, sozialwissenschaftliches Forschungs- und Beratungsinstitut in Berlin (www.sowitra.de)

2017-2018: Lehraufträge Leuphana Universität Lüneburg (Methodenmodul), Universität zu Köln (Geschlechterstudien) und Universität Potsdam (Geschlechtersoziologie)

2014: Durchführung einer quantitativen Mitarbeiter*innenbefragung hinsichtlich Arbeitszufriedenheit, Vereinbarkeit von Familie und Beruf und Geschlechtergerechtigkeit

2011-2014: Studentische, dann wissenschaftliche Mitarbeiter*in bei SowiTra (u.a. Projekt „Mädchenbilder – Handwerksrollen: Images und geschlechtergerechte Ansprache in ländlichen Räumen“)

2009-2011: Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl Soziologie der Geschlechterverhältnisse und Tutor*in am Lehrstuhl allgemeine Soziologie an der Universität Potsdam; SHK an der Technischen Universität Berlin am Zentrum für Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung

 

Veröffentlichungen

  • Pfahl/ Reuyß/ Mader (2020): Auszeiten - Rauszeiten, Erfahrungen mit (Kurzzeit-) Sabbaticals und Vorschläge für die Zukünftige Gestaltung. Reihe: Forschungsförderung Working Paper, Nr. 170. Düsseldorf, Download: https://www.boeckler.de/6299.htm?produkt=HBS-007590
  • Mader, Esto/ Schmechel, Cora/ Kawalska/, Kim/ Steinweg, Alex (2019) (Hg.): Gegendiagnose II. Beiträge zur radikalen Kritik an Psychologie und Psychiatrie, Münster: assemblage.
  • Mader, Esther (2018): Kollektivität, Handlungsfähigkeit und Affekte. Über die Frage nach transformativem Potenzial von Praktiken in- und außerhalb queerer Räume in Berlin, in: Zeitschrift für Kollektivwissenschaft. Vol 4, Issue 1, S.75-100.
  • Mader, Esther (2017): Auf der Suche nach Handlungsfähigkeit in queeren Räumen in Berlin. Raum, Körper und Affekt als Elemente kollektiver Handlungsfähigkeit, in: Work in Progress. Doktorant*innenjahrbuch 2017 der Rosa-Luxemburg Stiftung. Berlin. Link: https://www.rosalux.de/fileadmin/rls_uploads/pdfs/sonst_publikationen/RLS_Studienbuch_2017.pdf
  • Mader, Esther (2016): Relationale Handlungsfähigkeit und affektive Praktiken in queeren Räumen in Berlin, in: Dülcke, Dana/ Kleinschmidt, Julia/ Tietje, Olaf/ Wenke, Juliane (Hrsg.): Grenzen von Ordnung. Eigensinnige Akteur_innen zwischen (Un)Sicherheit und Freiheit, Westfälisches Dampfboot.
  • Mader, Esther (2016): Kollektive und akkumulative Handlungsfähigkeit durch affektive Verbindungen, in: Bauschke-Urban, Carola / Both, Göde / Grenz, Sabine u.a. (Hrsg.): Bewegung/en. Beiträge zur 5. Jahrestagung der Fachgesellschaft Geschlechterstudien, GENDER. Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft, Sonderheft Band 3.
  • Mader, Esther (2015): Psychopathologisierung und Rassismus in Deutschland. Eine feministische Perspektive, in: Schmechel, Cora / Dion, Fabian / Dudek, Kevin / Roßmöller, Mäks*: Gegendiagnose. Beiträge zur radikalen Kritik an Psychologie und Psychiatrie. Berlin: Assemblage
  • Meißner, Hanna / Pfahl, Svenja / Reuyß, Stefan / Mader, Esther / Menke, Katrin (2009): Bestandsaufnahme und Bedarfsanalyse zum Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf im Lebensverlauf von Familien in Berlin, http://www.familienbeirat-berlin.de/fileadmin/Familienbericht/Familienbericht_SowiTra_MAERZ_2009__end.pdf