uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Programm am Sonntag, den 16.6.2019

Das Programm ist vorläufig. Eventuelle Änderungen z.B. aufgrund von Absagen behalten wir uns vor.

09:00 – 10:30 Uhr: Parallele Vorträge

Panel 13.2: Medien in Fontanes Romanen II

Haus 9 – Hörsaal 1.09.1.12

Panel 14: Medienpraxis und -reflexion des Kritikers

Haus 9 – Hörsaal 1.09.1.02

F. Bergmann (Trier & Oxford)

Von der Verführungskraft perfektionierter Plastizität. Stillleben und Treibhaus als Konkurrenzmedien der realistischen Literatur in Fontanes »L’Adultera«

C. Aus der Au (Zürich)

Fontanes Medienpraxis als fiktiver und realer Dialog

I. Stauffer (Eichstätt-Ingolstadt)

Resonanzräume für Begehren und Körperlichkeit. Mediale Funktionen von Bildender Kunst und Musik in Fontanes Romanen »L’Adultera« und »Cécile«

A. Phillips (Sonipat)

Literatur gegen Zeitungseilfertigkeit: Mediale Reflexionen in Theodor Fontanes Buchbesprechungen


10:30 – 11:00 Uhr: Kaffeepause


11:30 – 13:00 Uhr: Parallele Vorträge

Panel 13.3: Medien in Fontanes Romanen III

Haus 9 – Hörsaal 1.09.1.12

Panel 15.1: Medien der Fontane-Rezeption I: Posthum

Haus 9 – Hörsaal 1.09.1.02

S. Schneider (Zürich)

»Als wohne der Friede darin«. Inszenierungen der Idylle (»Cécile«; »Irrungen, Wirrungen«)

U. Schneider (Potsdam)

Theodor Fontane innerhalb der deutsch-jüdischen Zeitschriftenlandschaft. Rezeptionslinien und -strategien

V. Bachmann (Regensburg)

Medium See – Medium Roman. Das Schweigen des »Stechlin«

N.N.


12:30 – 14:00 Uhr: Mittagspause


14:00 – 15:30 Uhr: Parallele Vorträge

Panel 16: Schnittstellen, Workspaces

Haus 9 – Hörsaal 1.09.1.12

Panel 15.2: Medien der Fontane-Rezeption II: Zu Lebzeiten

Haus 9 – Hörsaal 1.09.1.02

I. Iurascu (Vancouver)

Fontanes Post-Medien

W. Rasch (Berlin)

Der ›öffentliche Charakter‹. Über Begegnungen mit Fontane, Fontanes Gespräche

S. Kammer (München)

Fontane am Schreibtisch. Werkstatt oder Showroom?

K.-P. Möller (Potsdam)

In der »Ruhmeshalle der deutschen Literatur«. Das Porträt des Autors und die Medien


15:45 – 17:00 Uhr: Beschluss des Kongresses