uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Tagung "Jean Henri Samuel Formey - Wissensmultiplikator im Herzen der Berliner Aufklärung"

Am 20. und 21. September 2013 treffen sich an der Universität Potsdam Forscherinnen und Forscher verschiedener Fachbereiche, um im Rahmen einer Tagung ein facettenreiches Bild von Jean Henri Samuel Formey (1711-1797) zusammenzutragen, Sekretär an der Berliner Akademie der Wissenschaften. Der gebürtige Berliner gehört zu jener Gemeinschaft der Hugenotten, die sich in Brandenburg seit dem Ende des 17. Jahrhundert niederließen und das hiesige geistige Leben bereicherten. Abgesehen von seiner herausragenden Stellung an der Akademie, der er bereits seit 1744 angehörte und innerhalb derer er bald aufstieg, waren es auch die Herausgeberschaft der Nouvelle bibliothèque germanique, seine zahlreichen Artikel in Diderots Encyclopédie, ein OEuvre von insgesamt über 600 Einzeltitel und dutzenden Monographien ebenso wie eine bislang nur wenig erschlossene, umfangreiche Korrespondenz, die ihn nachgerade zu einem Wissensmultiplikator im Herzen der Berliner Aufklärung machten.

Genaueres zu Verlauf und Zielen der Tagung finden Sie auf der dafür eingerichteten Homepage.

Die Tagung wurde von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen des Lehrstuhls "Kulturgeschichte der Neuzeit" organisiert und vom Frühneuzeitzentrum Potsdam unterstützt.