uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Evaluation der Werkstattreihe "Schule leiten"

Leitung: Prof. Dr. Dirk Richter

Kooperationspartner: Die Deutsche Schulakademie

Laufzeit: 1.8.2017 - 30.10.2020

Förderung: Die Deutsche Schulakademie

Projektbeschreibung

Bei der Werkstattreihe „Schule leiten“ handelt es sich um eine Fortbildungsreihe für Schulleitungen allgemeinbildender Schulen im Saarland. Sie wird in Kooperation durch das saarländische Landesinstitut für Pädagogik und Medien sowie die Deutsche Schulakademie durchgeführt. An der konzeptionellen Planung und Durchführung beteiligen sich erfahrene Trainer/innen und Schulleitungen von Preisträgerschulen des Deutschen Schulpreises. Anliegen der Werkstattreihe ist es, Schulleitungen dabei zu unterstützen, schulische Entwicklungsprozesse zu initiieren, weiterzuentwickeln und zu verstetigen. Dies soll durch die Förderung und Entwicklung der individuellen Handlungskompetenz der Teilnehmer/innen („gute Leitung“) realisiert werden, wodurch in der Folge die schulische Qualität, orientiert an den Qualitätskriterien des Deutschen Schulpreises, gesteigert werden soll („gute Schule“).

Die Evaluation der Werkstatt „Schule leiten“ soll untersuchen, ob das Programm dazu beigetragen hat, (a) die Leitungskompetenzen der Schulleiterinnen und Schulleiter zu stärken, (b) Strukturen und Prozesse zur Förderung von Schulentwicklung in den teilnehmenden Schulen zu implementieren und (c) die Qualität der Schule durch die implementierten Maßnahmen zu steigern. Zu diesem Zweck werden spezifische Evaluationen der Einzelmaßnahmen der Werkstattreihe sowie die Evaluation des Gesamtprogramms vorgenommen. Mit der Evaluation des Gesamtprogramms sollen Erkenntnisse darüber gewonnen werden, welche Wirkungen des Programms auf die Schulleiterinnen und Schulleiter, die Lehrkräfte aber auch Schule als lernende Organisation nachweisbar sind und welche Bestandteile eine besondere Bedeutung für den Erfolg des Programms besitzen.

Kontakt:

Prof. Dr. Dirk Richter

Tel.: 0331 - 977 2133

E-Mail: dirk.richter@​uni-potsdam.de