uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Symposien und wissenschaftliche Tagungen

    • Koch-Priewe, B., Wachs, S., & Zick, A. (Mai, 2019). Hass spricht –Theoretische und empirische Annäherungen an das interdisziplinäre Phänomen „Hate Speech“. Forschungs- und Handlungsperspektiven. Zentrum für interdisziplinäre Forschung. Bielefeld. 
    • Wachs, S. (Juli, 2018). Cyberbullying and its associations with adolescents’ emotional health and well-being. A cross-cultural perspective. 25th Biennial Meeting of the International Society for the Study of Behavioural Development. Gold Coast, Queensland, Australien 
    • Wachs, S., & Schubarth, W. (März, 2018). Hass bewegt: Hate Speech – erziehungswissenschaftliche Perspektiven auf ein aktuelles Phänomen. 27. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaften, Duisburg-Essen.

Wissenschaftliche Vorträge und Poster (Peer Review)

  • Wachs, S. (September, 2019). Aktuelle Herausforderungen sexualisierter Grenzverletzungen in der digitalen Welt: Cybergrooming. Vortrag gehalten auf dem BMBF-Fachtag Sexualisierte Grenzverletzungen in der digitalen Welt - Schutz von Kindern und Jugendlichen in pädagogischen Kontexten, Berlin, Deutschland.
  • Wachs, S. (Juli, 2019). Applying the Routine Activity Theory to Cyber Aggression. Vortrag gehalten auf dem Dagstuhl Seminar Cybersafety Threats - from Deception to Aggression. Schloss Dagstuhl – Leibniz-Zentrum für Informatik, Wadern, Deutschland.  
  • Görzig, A., Wachs, S., & Wright, M.F. (Juni, 2019) Cyberhate and cyberbullying: Joint propensity and reciprocal amplificationVortrag gehalten auf dem Annual Meeting of the International Society of Political Psychology, Lisbon, Portugal
  • Wachs, S., & Wright, M.F. (Mai, 2019). Associations between cyberbullying and cyberhate perpetration: The moderating effect of toxic online disinhibition. Vortrag gehalten auf dem World Anti-Bullying Forum, Dublin, Irland. 
  • Koch-Priewe, B., Wachs, S., & Zick, A. (Mai, 2019). Wenn Hass spricht –Theoretische und empirische Annäherungen an das interdisziplinäre Phänomen „Hate Speech“. Eine Einführung in Forschungs- und Handlungsperspektiven. Vortrag gehalten auf der Arbeitsgemeinschaft Wenn Hass spricht des Zentrums für interdisziplinäre Forschung. Bielefeld. 
  • Wachs, S. (September, 2018). Welche Bewältigungsstrategien nutzen Jugendliche in Bezug auf Online Hate? Erste Ergebnisse einer Selbstberichtsstudie. Vortrag gehalten auf der Herbsttagung 2018 der Sektion Medienpädagogik, Bremen. 
  • Sittichai, R., & Wachs, S. (Juli, 2018). Differential Associations between Traditional, Cyber and Combined Bullies and Alexithymia among Thai Adolescents. Vortrag gehalten auf dem 25th Biennial Meeting of the International Society for the Study of Behavioural Development. Gold Coast, Queensland, Australien.
  • Wachs, S. (Juli, 2018). Direct and Indirect Associations between Cyberbullying Victimization, Internet Addiction, and Self-Esteem. Evidence from four Countries. Vortrag gehalten auf dem 25th Biennial Meeting of the International Society for the Study of Behavioural Development. Gold Coast, Queensland, Australien.
  • Piskunova, E., Wachs, S., Schubarth, W., & Seidel, A. (Mai, 2018). Lessons learned: How to recognize and intervene in cyberbullying among adolescents? Vortrag gehalten auf der Digital Transformation & Global Society (DTGS 2018), St. Petersburg, Russland.
  • Wachs, S. (März, 2018). Hate Speech – eine besondere Herausforderung für Jugendliche und Schule. Vortrag gehalten auf dem 26. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaften, Duisburg-Essen.
  • Wachs, S., & Schubarth, W. (März, 2018). Beeinflussen zwischenmenschliche Beziehungen die Interventionsbereitschaft von Schüler*innen bei Gewalt und Mobbing? Eine repräsentative Selbstberichtsstudie. Poster präsentiert auf dem 26. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaften, Duisburg-Essen.
  • Wachs, S., Niproschke, S. Bilz, L., & Schubarth, W. (März, 2018.). How successful are teachers in intervening in bullying among students? An analysis from the students’ perspective. Poster präsentiert auf 26. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaften, Duisburg-Essen.
  • Wachs, S. (Mai, 2017). Does Alexithymia explain why Cybervictims become Cyberbullies? A cross-national Study. Vortrag gehalten auf dem Anti Bullying Forum, Stockholm, Schweden.
  • Wachs, S. (März, 2017). (Cyber-)Bullying, Problem Behaviors and the Mediating Role of Alexithymia among Thai, German and Dutch Adolescents. Vortrag gehalten bei dem South East Asia ISSBD Workshop, Hat Yai, Thailand.
  • Dudziak, I., Niproschke, S., & Wachs, S. (März, 2016) Lehrerhandeln bei Mobbing: Interventionsformen und -erfolg aus Lehrer- und Schülersicht. Vortrag gehalten auf dem 25. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaften, Karlsruhe.
  • Niproschke, S., & Wachs, S. (Sept., 2016). Beeinflussen die Lehrer-Schüler-Beziehung und die Mobbingform die Lehrerintervention bei Mobbing? Vortrag gehalten auf der  81. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF), Rostock.
  • Wachs, S., Dudziak, I., Fischer, F., Oertel, L., Ulbricht, J., Seidel, A. Schubarth, W. & Bilz, L. (Mai, 2016).  Frequencies, styles, and success of teachers’ interventions in real bullying situations. Poster präsentiert auf der International Cyberbullying Conference: A Challenge for researchers and practitioners, Göteborg, Schweden.
  • Wachs, S., Wolf, K.D., Schubarth, W., Junger, M., & Sittichai, R. (Mai, 2016). Bullying and Alexithymia: Are there differences between traditional, cyber and combined bullies in reading their own emotions?. Poster präsentiert auf der International Cyberbullying Conference: A Challenge for researchers and practitioners, Göteborg, Schweden.
  • Wachs, S. (Juni, 2014). Associations between online grooming and different types of bullying perpetrators and victims. Vortrag gehalten auf der The 23rd Division of Forensic Psychology Annual Conference DFP, Caledonian University, Glasgow, UK.
  • Wachs, S. (Mai, 2014). Common Occurrence of forms of bullying and cyberbullying in the feature space: A multivariate typology. Poster präsentiert auf der International Cyberbullying Conference: A Challenge for researchers and practitioners, Göteborg, Schweden.
  • Wachs, S. (März, 2013). Cybergrooming - what shapes the risk and how do adolescents cope with it?. Vortrag gehalten auf dem XVIII. Workshop Aggression, Bielefeld.
  • Junger, M., Wachs, S., Broekman, C., & Lastdrager, E. (Nov., 2014). Repeat victimization in cyber space. Vortrag gehalten auf der Cybercrime conference. Understanding patterns and developments in cybercrime: Social science perspectives, Rotterdam, Niederlande.
  • Wachs, S., Sittichai, R., Wolf, K.D., Junger, M. (Mai, 2014). Differences in Excessive Online Behaviour, Cybergrooming Victimization and Sexting between traditional, cyber and combined bullying roles. Poster präsentiert auf der Cyberbullying Conference: A Challenge for researchers and practitioners, Göteborg, Schweden. 

  • Wachs, S., Junger, M., Wolf, K.D., & Sittichai, R. (März, 2014). Multiple Deprivation 2.0: Über die Zusammenhänge zwischen problematischem und aggressivem Onlineverhalten bei Jugendlichen in drei Ländern. Poster präsentiert auf dem 24. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft, Berlin.
  • Wachs, S., Wolf, K.D., Junger, M., & Sittichai, R. (Sept., 2013). Zusammenhänge zwischen Cyberbullying-Rolle, Sexting und Exzessivem Onlineverhalten bei 12-13-Jährigen: Erste Ergebnisse einer internationalen Selbstberichtsstudie. Vortrag gehalten auf der Herbsttagung DGfE Mediatisierte Kindheit – Herausforderungen einer digitalen Kultur für die medienpädagogische Forschung, Köln.
  • Wachs, S. (Oktober, 2012). Cybergroomers - a new risk for well-known cybervictims? Poster präsentiert auf der International Conference: Bullying and Cyberbullying: the Interface between Science and Practice, Wien, Österreich.
  • Wachs, S. (Juni, 2012). Cybergrooming - Risk factors, coping strategies and associations with cyberbullying. Vortrag gehalten auf der International Conference on Cyberbullying, Paris.
  • Wachs, S. (März, 2012). Cyberbullying unter Schülern - Prävalenzen, Risikofaktoren und Überschneidungen zu traditionellem Bullying. Poster präsentiert auf dem 23. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft, Osnabrück.
  • Wachs, S. (Mai, 2011). Intra-, interpersonal and contextual Correlates of Cyberbullying. Poster präsentiert auf dem 3rd Workshop on Adolescents and Social Media: Guidelines and Coping Strategies for Cyberbullying, Turku, Finnland.
  • Wachs, S. (September, 2010). Associations between School Bullying and Cyberbullying. Vortrag gehalten auf dem 47. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Bremen. 

    Zielgruppen-Vorträge und Workshops (Auswahl)

  • Wachs, S. (November, 2017). Wie reagiert pädagogisches Personal in konkreten Gewalt und Mobbingsituationen? Welche Interventionsstrategien nutzen sie, welche sind erfolgreich? Fachtag Gesundheit für Beschäftigte der Neuköllner Schulen. Motto: Gewaltprävention und Mobbingintervention im Kontext der eigenen Gesundheit (Vortrag + Workshop). 
  • Wachs, S. (September, 2017). Jugendliche – für Hate Speech besonders gefährdet? Hass 2.0 – Annäherung an das Phänomen "Hate Speech". Forum des Landespräventionsrates Brandenburg in Kooperation mit der Universität Potsdam (Vortrag).
  • Wachs, S. (November, 2013). Umgang mit Sexting, Cybergrooming und Cyberbullying. Ratschläge für Kontaktpolizisten. 14. Fachtagung der Polizei Bremen, Bremen (Vortrag).
  • Wachs, S. (September, 2013). Neue Formen medial vermittelter Gewalt unter Kindern und Jugendlichen. Was sollten Lehrer, Sozialpädagogen und Schulpsychologen beachten? Medientag Bremen: Lernen und Leben mit Medien, Bremen (Workshop).

    Mitorganisation von Fachtagungen für Praktiker*innen

  • Hass 2.0 – Annäherung an das Phänomen "Hate Speech". Forum des Landespräventionsrates Brandenburg in Kooperation mit der Universität Potsdam
  • Cyber-Mobbing unter Schüler*innen: Erkennen, Handeln, Vorbeugen. AKJS in Kooperation mit der Universität Potsdam