Experimentelle Pharmakotherapie

Ein wichtiger Schwerpunkt der Arbeitsgruppe ist die Erforschung von Pathogenese und Therapiemöglichkeiten metabolischer und kardiovaskulärer Erkrankungen. Wir widmen uns Fragestellungen der Grundlagenforschung aus dem Themenbereich Diabetes und assoziierten Folgeerkrankungen. Dabei interessieren wir uns besonders für die Rolle der körpereigenen Inkretine und deren Potenzial zur Behandlung von Diabetes Typ 2 und diabetischer Nephropathie. Darüberhinaus werden von unserer Arbeitsgruppe in Kooperation mit Partnern aus der Industrie neue pharmakologische Ansätze für die Prävention und Therapie verschiedener renaler Erkrankungen erforscht.

Ansprechpartner: Dr. Christoph Reichetzeder, Dr. Karoline von Websky