Immuntoxikologie

Jun. Prof. Dr. Lukasz Japtok und Tina Nitezki arbeiten im Labor

Die Immuntoxikologie als ein wissenschaftliches Fach ist eine relativ junge Disziplin der Toxikologie und wurde durch den Niederländer, Prof. Joseph G. Vos, erst vor dreißig Jahren entscheidend geprägt. Das Fachgebiet erforscht die Einwirkung von Xenobiotika auf einen Organismus unter besonderer Berücksichtigung der Funktionalität des Immunsystems.

Die Arten der toxischen Wirkung von Fremdstoffen auf das Abwehrsystem können dabei stark variieren und direkt bzw. indirekt sämtliche Komponenten des Immunsystems einbeziehen. Als Folge sind vor allem pathologische Immunsuppression bzw. Immunstimulation (allergische Reaktionen) aber auch Autoimmunerkrankungen hervorzuheben. Darüber hinaus umfasst die Immuntoxikologie auch die Entwicklung neuer immunologischer Testverfahren, beispielsweise zur Evaluierung eines möglichen allergenen Potentials von Xenobiotika.

Jun. Prof. Dr. Lukasz Japtok und Tina Nitezki arbeiten im Labor