uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Talentförderung in den Naturwissenschaften

Universität Potsdam und Dr. Hans Riegel-Stiftung vereinbaren Kooperation

Die Universität Potsdam und die Dr. Hans Riegel-Stiftung werden künftig zusammenarbeiten, um potenzielle Studierende in den sogenannten MINT-Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zu fördern. Der Vorstandsvorsitzende der Stiftung, Dr. Reinhard Schneider, der Präsident der Universität Potsdam, Prof. Oliver Günther, Ph.D., und der Prodekan und Studiendekan der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam, Prof. Dr. Bernd Schmidt unterzeichneten heute den Kooperationsvertrag. Im Rahmen der „Dr. Hans Riegel-Fachpreise“ werden Talente in Schulen entdeckt und während des Übergangs an die Hochschule unterstützt.

Die Dr. Hans Riegel-Stiftung hat sich die berufliche und akademische Nachwuchsförderung auf die Fahnen geschrieben. Um dieses Ziel zu verwirklichen, kooperiert die Stiftung mit deutschen Hochschulen. Die Universität Potsdam ist nun die 13. Hochschule, mit der die Stiftung durch einen Kooperationsvertrag verbunden ist. Bestandteil der Zusammenarbeit ist die gemeinsame jährliche Ausschreibung eines Fachpreises für Biologie, Chemie, Geographie, Informatik, Mathematik und Physik. Schülerinnen und Schüler der Oberstufe aus brandenburgischen Schulen sind aufgerufen, sich darum zu bewerben. Prämiert werden herausragende Seminararbeiten. Die Preisgelder übernimmt die Stiftung.
Der Prodekan und Studiendekan der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam, Prof. Dr. Bernd Schmidt, ist vom Nutzen dieser Kooperation überzeugt. „Die Fakultät ist sehr daran interessiert, talentierte Schülerinnen und Schüler in den MINT-Fächern so früh wie möglich zu fördern. Die Zusammenarbeit mit der Stiftung bietet dafür weitere gute Möglichkeiten, die wir sehr begrüßen.“
„Mit der Förderung naturwissenschaftlicher Talente wollen wir langfristig den Standort Deutschland und die hiesige Innovationskraft unterstützen. Ich hoffe, die ausgezeichneten Talente bleiben weiterhin neugierig und wir hören in Forschung oder Wirtschaft wieder von ihnen. Wir werden alle Preisträger mit Seminaren und Treffen auf dem Weg ins Studium begleiten“, so Dr. Reinhard Schneider von der Dr. Hans Riegel-Stiftung.

Kontakt: Dr. Britta van Kempen, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Telefon: 0331 977-2962
E-Mail: bvkuni-potsdamde
Internet: www.hans-riegel-fachpreise.com

Medieninformation 23-05-2014 / Nr. 080
Dr. Barbara Eckardt

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-2964
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presseuni-potsdamde
Internet: www.uni-potsdam.de/presse

Online gestellt: Edda Sattler