uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Präsident der Universität Potsdam erhält Ehrendoktorwürde

Prof. Oliver Günther, Ph.D. wurde an der American Jewish University mit Ehrendoktorwürde ausgezeichnet
Dr. Robert Wexler, Präsident der American Jewish University, Prof. Oliver Günther Ph.D., Präsident der Universität Potsdam und Rabbiner Prof. Dr. Bradley S. Artson, Dean der Ziegler School of Rabbinic Studies und Vizepräsident der AJU (Foto: AJU)

Dr. Robert Wexler, Präsident der American Jewish University, Prof. Oliver Günther Ph.D., Präsident der Universität Potsdam und Rabbiner Prof. Dr. Bradley S. Artson, Dean der Ziegler School of Rabbinic Studies und Vizepräsident der AJU (Foto: AJU)

Gestern wurde der Präsident der Universität Potsdam in einer feierlichen Graduation Ceremony mit dem Doctor of Humane Letters, honoris causa, der American Jewish University in Los Angeles, Kalifornien ausgezeichnet.  

Die Universität würdigt mit dieser Auszeichnung die herausragenden wissenschaftlichen Erfolge des Präsidenten der Universität Potsdam insbesondere im Bereich der Informationssysteme und während seiner Zeit als Professor für Wirtschaftsinformatik an der Humboldt-Universität zu Berlin. Besonders hervorgehoben wird in der Auszeichnung die große Anzahl von Publikationen beispielsweise im Bereich der IT-Strategie, Unternehmenssoftware, IT-Architekturen sowie Sicherheit und Datenschutz. Zudem werden die zahlreichen Mitherausgeberschaften des Präsidenten von nationalen sowie internationalen wissenschaftlichen Zeitschriften als bemerkenswert hervorgehoben.
„Ich fühle mich sehr geehrt und freue mich über diese Auszeichnung durch die American Jewish University. Insbesondere auch, weil ich durch meine Tätigkeit an der University of California in Santa Barbara und meine Doktorandenzeit an der University of California in Berkeley eine besondere Beziehung zu Kalifornien habe“, so Prof. Oliver Günther, Ph.D.
Die Auszeichnung würdigt des Weiteren den großen Einsatz des Präsidenten der Universität Potsdam für die Einrichtung der europaweit einzigartigen School of Jewish Theology, die im Wintersemester 2013/14 ihre Arbeit aufgenommen hat. Erstmals gibt es an einer deutschen Hochschule Jüdische Theologie als Studienfach. Die School of Jewish Theologie arbeitet eng mit dem Abraham Geiger Kolleg, dem Zacharias Frankel College sowie dem Zentrum Jüdische Studien Berlin-Brandenburg zusammen und schafft somit hervorragende Möglichkeiten für jüdische akademische Arbeit.
Die im Jahre 2007 aus zwei Instituten – dem Brandeis-Bardin Institute und der University of Judaism – entstandene American Jewish University, ist eine der größten jüdischen Bildungseinrichtungen der USA und stellt ein lebendiges Zentrum jüdischen Lebens und Forschens dar. Mit ihren zahlreichen Instituten ermöglicht die American Jewish University jüdischen und nicht-jüdischen Studierenden die Ausbildung in zahlreichen Fachrichtungen und trägt gleichzeitig zum inter-religiösen Dialog bei.   

Kontakt: Dr. Katja Guske, Präsidialamt
Telefon: 0331 977-1527
E-Mail: buero.praesidentuni-potsdamde

Medieninformation 19-05-2014 / Nr. 074
Antje Horn-Conrad

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-1665
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presseuni-potsdamde
Internet: www.uni-potsdam.de/presse

Online gestellt: Edda Sattler