uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Zuverlässigkeit und Fehlertoleranz

Wichtige Ankündigungen:

Die Klausur findet am Donnerstag den 2. März um 10 Uhr im Raum 3.1.2.32 statt.

Steckbrief
Veranstaltungsart

Vorlesung + Übung (2+2 SWS)

Dozenten

Prof. Michael Gössel

Prof. Mario Schölzel

Paul-Patrick Nordmann

Dr. Felix Mühlbauer

Voraussetzungkeine
(Grundlagen der Technischen Informatik wird empfohlen)
VorlesungsspracheDeutsch
StudienleistungÜbungsaufgaben, Vortrag
Leistungsnachweis

Prüfung

Leistungspunkte6 LP
VorlesungMi, 16–18 Uhr, Raum 3.06.H01
ÜbungMo, 10–12 Uhr, Raum 3.04.1.02

Die Vorlesung Zuverlässigkeit und Fehlertoleranz vermittelt grundlegende Kenntnisse für das Verstehen, den Entwurf, die Anwendung und die Bewertung fehlertoleranter und zuverlässiger Systeme.

Durch die sich jahrelang und weiterhin verkleinernden Dimensionen elektrischer Bauelemente reduzieren sich die Herstellungskosten elektronischer Schaltungen und Systeme. Gleichzeitig nimmt ihre Fehleranfälligkeit zu. Um zuverlässige Schaltungen in modernen Technologien realisieren zu können, sind daher zunehmend Verfahren des fehlertoleranten Systementwurfes erforderlich.

Diese werden in der Vorlesung behandelt. Die folgende Begriffe sind in der Vorlesung wichtig:

  • Technische Fehler und funktionelle Fehler
  • Fehlermodelle
  • Hardwaretest-Algorithmen
  • Eingebauter Selbsttest
  • Testdatenkompaktierung
  • Verfahren der On-line Fehlererkennung
  • Fehlertoleranz und Verwendung fehlerkorrigierender Codes
  • Triple Modular Redundacy (TMR)
  • Selbstprüfende und Selbsttestende Schaltungen
  • Systemzuverlässigkeit (Verfügbarkeit, Sicherheit, Wartbarkeit)
  • Administration von Redundanz
  • Modellierung der Zuverlässigkeit (kombinatorische Modelle und Markov-Modelle)
  • Softwarebasierter Test und Selbsttest
  • Software-Fehlertoleranz für Prozessoren
Steckbrief
Veranstaltungsart

Vorlesung + Übung (2+2 SWS)

Dozenten

Prof. Michael Gössel

Prof. Mario Schölzel

Paul-Patrick Nordmann

Dr. Felix Mühlbauer

Voraussetzungkeine
(Grundlagen der Technischen Informatik wird empfohlen)
VorlesungsspracheDeutsch
StudienleistungÜbungsaufgaben, Vortrag
Leistungsnachweis

Prüfung

Leistungspunkte6 LP
VorlesungMi, 16–18 Uhr, Raum 3.06.H01
ÜbungMo, 10–12 Uhr, Raum 3.04.1.02

Lehrmaterialien

Eintrag zu dieser Lehrveranstaltung im PULS: Vorlesung und Übung.