Veröffentlichungen zum Projekt

Konzeptband:

  • Ludwig, J./Marx, S./Tasch, M./Utech, H. (2018): D.art. Eine pädagogische Weiterbildung für Kunst- und Kulturschaffende. Konzeptband: Hinweise zur Durchführung und didaktische Begründungen. Online verfügbar unter: urn:nbn:de:kobv:517-opus4-413642 (Letzter Zugriff 11.09.2018).

Sammelband:

  • Ludwig, Joachim; Ittner, Helmut (Hg.) (2018): Forschung zum pädagogisch-künstlerischen Wissen und Handeln. Pädagogische Weiterbildung für Kunst- und Kulturschaffende, Band 2: Forschung. Wiesbaden: Springer.

Sammelbandbeiträge:

2018

  • Ittner, H.; Ludwig, J. (2018): Bedeutungs-Begründungs-Zusammenhänge des künstlerisch-pädagogischen Handelns. In: Joachim Ludwig/Helmut Ittner (Hg.): Forschung zum pädagogisch-künstlerischen Wissen und Handeln. Pädagogische Weiterbildung für Kunst- und Kulturschaffende, Band 2 Forschung. Wiesbaden: Springer-VS.
  • Ludwig, J./Ittner, H. (2018): Forschung zum pädagogisch-künstlerischen Wissen und Handeln. Einleitung. In: Joachim Ludwig/Helmut Ittner (Hg.): Forschung zum pädagogisch-künstlerischen Wissen und Handeln. Pädagogische Weiterbildung für Kunst- und Kulturschaffende, Band 2 Forschung. Wiesbaden: Springer-VS.
  • Ludwig, J./Utech, H./Tasch, M. (2018): d.art – Pädagogische Weiterbildung vom Standpunkt der Kunst- und Kulturschaffenden. In: Susanne Keuchel/Bünyamin Werker (Hg.) (2018): Künstlerische-pädagogische Weiterbildungen für Kunst- und Kulturschaffende. Innovative Ansätze und Erkenntnisse, Band 1: Praxis. Wiesbaden: Springer-VS.

2017

  • Günther, S. (2017): Zwischen ästhetischer Erfahrung und Reflexion. Überlegungen zum Bildungspotenzial kultureller Bildung. In: Gabriele Weiß (Hg.): Kulturelle Bildung - Bildende Kultur. Schnittmengen von Bildung, Architektur und Kunst. Bielefeld: transcript, S. 63-74.
  • Ludwig, J. (2017): d.art: Ein Weiterbildungsangebot für Künstler zur Unterstützung ästheti-scher Erfahrungsprozesse in der Ganztagsschule. In: Joachim Kettel (Hg.): Missing_LINK 2016. Über-gangsformen von Kunst und Pädagogik in der Kulturellen Bildung – Künstlerische Kunstpädagogik im Kontext. Karlsruhe, 15.-17.07.2016. Pädagogische Hochschule Karlsruhe: Athena, S. 207–224.
  • Ludwig, J. (2017): Ästhetische Bildung und gesellschaftliche Teilhabe. In: Gerd Taube/Max Fuchs/Tom Braun (Hg.): Handbuch Das starke Subjekt. Schlüsselbegriffe in Theorie und Praxis. München: kopäd.
  • Ludwig, J. (2017): Forschung zwischen Funktionalitätsaspekten und gesellschaftlicher Teilhabe. In: Sebastian Konietzko/Sarah Kuschel/Vanessa-Isabelle Reinwand-Weiss (Hg.): Von Mythen zu Erkenntnissen? Empirische Forschung in der Kulturellen Bildung. München: kopaed, S. 57-67.

2016

2015

  • Günther, S.; Ludwig, J. (2015): Transformationen pädagogischen Wissens bei neben-beruflichen Kursleitenden im Kontext pädagogischer Weiterbildung. In: Sabine Schmidt-Lauff, Heide von Felden und Henning Pätzold (Hg.): Transitionen in der Erwachsenenbildung. Gesellschaftliche, institutionelle und individuelle Übergänge. 1. Aufl. Opladen: Budrich, S. 213–224.

Artikel in Zeitschriften, Zeitungen und Fachforen:

Vortäge, Tagungen, Postervorstellungen:

  • Ludwig, J. (04.-06.10.2017): Das Projekt d.art: Transformation von Sichtweisen Kunstschaffender im Rahmen von Weiterbildungen zur Kulturellen Bildung. Vortrag bei der Jahrestagung des Netzwerks Forschung in der Kulturellen Bildung in Kassel.
  • Ludwig, J. (20.02.2017): Lernprozesse Kunstschaffender in pädagogischen Weiterbildungen. Vortrag bei der Tagung von kubi-online in der Bundesakademie Wolfenbüttel.
  • Ludwig, J.: Zum Wissen pädagogischer Praxis in der Kulturellen Bildung Jahrestagung der Wissensplattform kubi-online in der Bundesakademie Wolfenbüttel.
  • Utech, H. (09.02. 2017): Rückblick auf der Weiterbildungsprojekt d.art. Vortrag bei der 2. Kontaktbörse Kulturelle Bildung „KuBi die 2te!“ in der Rosa-Luxemburg-Grundschule (Potsdam).
  • Utech, H. (18.01.2017): d.art: Künstlerinnen und Künstler im Ganztag. Vortrag bei der Tagung für Brandenburger Schulen mit Ganztagsangebot: „Verbindlichkeit ist keine Selbstverständlichkeit“ im LISUM Ludwigsfeld.
  • Tasch, M. & Utech, H. (18.11.2016): Posterausstellung auf dem Messestand der 3. BMBF-Tagung „Bildungsforschung 2020 – Perspektiven erkennen, Perspektiven eröffnen. Wissen schaffen“ im Hotel Estrel in Berlin.
  • Tasch, M. & Utech, H. (22.02.2016): Die pädagogische Weiterbildung für Kunst- und Kulturschaffende zur Gestaltung außerunterrichtlicher Angebote in Ganztagsschulen. Vortrag  und Postervorstellung zur pädagogischen Weiterbildung im Projekt „d.art“ beim 4. Vernetzungstreffen des DLR Projektträgers an der Universität Potsdam Campus Griebnitzsee.
  • Tasch, M. & Utech, H. (21.11.2015): Didaktik für Kunst- und Kulturschaffende zur Gestaltung außerunterrichtlicher Angebote in Ganztagsschulen. Vortrag zur Projektvorstellung „d.art“ auf der Partnerbörse zur kulturellen Bildung an der Alice-Salomon-Hochschule Berlin.

Links

Direktkontakt

Vivien Höcker

+49 331 977 2064

vivien.hoecker@​​uni-potsdam.de

WiB e.V.-Dozent*innen

Kooperationen

Das Projekt d.art wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Die Gesamtleitung liegt bei der Professur für Erwachsenenbildung / Weiterbildung und Medienpädagogik. Die Weiterbildung wird organisiert vom Institut zur Weiterqualifizierung im Bildungsbereich (WIB e.V.) und durchgeführt von erfahrenen Pädagoginnen und Pädagogen. Wichtige Kooperationspartner des Projektes sind außerdem die Plattform Kulturelle Bildung Brandenburg und das Schulamt Brandenburg an der Havel.