Veranstaltungen

 

KollegInnenworkshops der "Kompetenzstelle Sprache"

  • Tagung "Fokus Sprachbildung: fächerübergreifende und fächerspezifische Perspektiven in der Lehrkräftebildung", 17. und 18. September 2015
  • Kick-Off-Workshop "Sprache im Fach", 10. Juni 2016
  • Workshop "Sprache im Fach: sprachbildende Materialien für die Lehrkräftebildung", 5. Mai 2017
  • Workshop "Sprachbildung im Fach", 26. Januar 2018.
  • Workshop "Inklusion und Sprachbildung/DaZ an der Universität Potsdam", 09.Oktober.2018

Inklusion und Sprachbildung/DaZ an der Universität Potsdam

„Inklusion und Sprachbildung/DaZ in der Potsdamer Lehrkräftebildung“

Workshop des Projekts „Sprachliche Heterogenität als Herausforderung in der Lehrerbildung“ am 9.10.2018

Referentinnen:

Prof. Dr. Katrin Böhme (Universität Potsdam); Prof. Dr. Bettina Bock (Universität Köln);
Dr. Anja Bossen (Universität Potsdam); Dr. Brigitte Jostes, Svenja Noack & Verena Maar (Universität Potsdam)

 

Zwischen Inklusion und Sprachbildung/DaZ bestehen vielfältige Bezüge und Überschneidungen, die bislang nur zögerlich diskutiert werden. Ausgehend von dieser These wurden am 9. Oktober 2018 auf dem vierten Workshop des Projekts „Sprachliche Heterogenität als Herausforderung in der Lehrerbildung“ (Leitung: Prof. Dr. Christoph Schroeder) einzelne Aspekte der Beziehungen zwischen diesen beiden Querschnittsaufgaben der Lehrkräftebildung vertieft und diskutiert: Im Anschluss an eine Einführung in die Thematik durch das Projekt-Team stellte Frau Prof. Dr. Katrin Böhme (Universität Potsdam) grundlegende Zusammenhänge aus inklusionspädagogischer Perspektive dar. Frau Prof. Dr. Bettina Bock (Universität Köln) präsentierte Erkenntnisse aus der empirischen Forschung zur „Leichten Sprache“ und Frau Dr. Anja Bossen (Universität Potsdam) gab Einblicke in den sprachsensiblen Musikunterricht im Kontext von Integration und Inklusion. Lehramtsstudierende begleiteten die Veranstaltung als Critical Friends.

Das Programm des Workshops finden Sie hier.

Die Präsentation von Dr. Brigitte Jostes, Svenja Noack & Verena Maar finden Sie hier.

Die Präsentation von Prof. Katrin Böhme finden Sie hier.

Die Präsentation von Prof. Bettina Bock finden Sie hier.

Die Präsentation von Dr. Anja Bossen finden Sie hier.

Das Feedback von Studierenden finden Sie hier.

Fotos der Veranstaltung finden Sie hier.

"Sprachbildung im Fach: Instrumente zur Unterstützung auf dem Prüfstand"

Workshop des Projekts „Sprachliche Heterogenität als Herausforderung in der Lehrerbildung“ am 26. Januar 2018

 

Referentinnen: Prof. Dr. Daniela Caspari (Freie Universität Berlin), Dr. Anja Bossen (Universität Potsdam), Dr. Brigitte Jostes (Universität Potsdam)

 

Schülerinnen und Schüler müssen auch im Fachunterricht in der Entwicklung ihrer sprachlichen Kompetenzen wirksam unterstützt werden. Lehrkräfte in allen Fächern benötigen hierzu Instrumente, auf die sie bei der Planung, Durchführung und Reflexion eines sprachbildenden Unterrichts zurückgreifen können. Qualitätsmerkmale, Checklisten, Planungsrahmen sowie weitere Instrumente sind bereits vielen FachdidaktikerInnen bekannt. In diesem Workshop stellte Frau Professor Daniela Caspari (FU Berlin) Entwicklung und Ziele des Instruments zur sprachbildenden Analyse von Aufgaben im Fach (isaf) vor.
Dr. Anja Bossen (Musikdidaktik) und Dr. Brigitte Jostes (stellvertretend für die Didaktik der Physik) präsentierten Erfahrungen aus dem Einsatz von isaf in der Potsdamer Lehrkräftebildung. Lehramtsstudierende begleiteten die Veranstaltung als Critical Friends.

 

  • Die Präsentation von Prof. Dr. Daniela Caspari finden Sie hier.
  • Die Präsentation von Dr. Anja Bossen und Jana Buschmann finden Sie hier.
  • Die Präsentation von Antoinette Meiners, Dr. Brigitte Jostes und Prof. Dr. Andreas Borowski finden Sie hier.
  • Das Feedback von Studierenden finden Sie hier.
  • Fotos der Veranstaltung finden Sie hier.

Tagungsdokumentation:

In Zusammenarbeit mit dem Projekt "Sprachen-Bilden-Chancen" fand am 17. und 18. September 2015 an der Universität Potsdam die Tagung "Fokus Sprachbildung: fächerübergreifende und fächerspezifische Perspektiven in der Lehrkräftebildung" statt. Die Dokumentation der Tagung finden Sie hier.