uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Abschlussarbeiten

Leitfaden zur Erstellung von Abschlussarbeiten

Leitfaden zur Erstellung von Masterarbeiten (pdf-Datei)

Leitfaden zur Erstellung von Bachelorarbeiten (pdf-Datei)

Zu vergebende Themen für Abschlussarbeiten

Masterarbeiten

Aktuell sind keine Masterarbeiten zu vergeben. Sobald wir wieder Themen im Angebot haben, geben wir dies hier bekannt.

Bachelorarbeiten

Aktuell sind keine Bachelorarbeiten zu vergeben. Sobald wir wieder Themen im Angebot haben, geben wir dies hier bekannt.

 

Derzeitig betreute Abschlussarbeiten

Masterarbeiten

Wie nützlich und hilfreich ist Live-Supervision? (Friederike Hoppe). Betreuerin: Maass

Live-Supervision und Selbstwirksamkeit des Therapeuten (Greta Große). Betreuerin: Maass

Live-Supervision, Kompetenzwahrnehmung und Ängstlichkeit von Therapeuten (Anna Lorenz). Betreuerin: Maass

Naturalistische Psychotherapieforschung in einer Hochschulambulanz (Juliane Pantke). Betreuer: Weck

Aktuelle Inhibitory Learning-Interventionen und ihr Einfluss auf die Ekelwahrnehmung (Hannah Hermens). Betreuerin: Kühne

Problematischer Alkoholkonsum unter Berliner Studierenden (Andreas Klein). Betreuer: Kühne/Betzler

Prävalenz und diagnostische Konkordanz von PTBS bei Erwachsenen nach Missbrauch in der Kindheit unter Verwendung von DSM-IV, DSM-5, ICD-10 und ICD-11 (Johanna Friedrich). Betreuer: Weck/Pribe

Risikostratitizierung von Ängsten bei Epileptikerinnen und Epileptikern (Juliane Friedrich). Betreuer: Weck/Straub

Übersetzung eines Screeninginstruments für Zwangssymptome (Tatjana Paunov). Betreuerin: Kühne

Ekel und Emotionsregulation: Ergebnisse einer Analogstudie (Katharina Krüger). Betreuerin: Kühne

Überarbeitung eines Verfahrens zum Erfassen der Psychotherapiemotivation (Ram Moshkovits). Betreuer: Marschner

Prädiktoren von Adoptionserfolg aufgrund von Merkmalen der Adoptiveltern (Sandra Ahlert). Betreuer: Esser, Marschner

Bachelorarbeiten



Diplomarbeiten

Evaluation eines Trainingsprogramms zur Förderung emotionaler und sozialer Kompetenzen im Vorschulalter (Claudia Reißmann). Betreuer: Ihle

Abgeschlossene Arbeiten (2019)

Bachelorarbeiten

Ritter, Chiara (2019). The spatial attentional effect of subliminal sexual stimuli and its modulation by sexual preference and sexual inhibition (Betreuer: Ihle, Walter)

Masterarbeiten

Ackerhans, Sophia (2019). Auswirkungen der Akzeptanz gegenüber der eigenen sexuellen Neigung (Pädophilie/Hebephilie) auf den Therapieerfolg. (Betreuer: Marschner)

Ashai, Julian (2019). Die Bedeutung des Suchtverständnisses für die Implementierung und Anwendung von Konsumreduktionsprogrammen (Betreuer: Ihle, Körkel)

Below, Denis (2019). Der Einfluss ekelassoziierter Stimuli auf Herzratenvariabilität. (Betreuerin: Kühne)

Christiansen, Lina-Nel (2019). Soziale Kompetenzen bei Frauen: Unterscheiden sich Mütter und Nicht-Mütter hinsichtlich Affekterkennung, Empathie und Compassion in Bezug auf Kinder? (Betreuer: Ihle, Bermpohl)

Engler, Steven (2019). Der Einfluss ekelassoziierter Stimuli auf verhaltens- und erlebensbezogene Maße (Betreuerin: Kühne)

Gerlach, Dominique (2019).  Die Wirksamkeit von Eye Movement Desensitization and  Reprocessing in der traumafokussierten Psychotherapie. Eine retrospektive naturalistische Studie. (Betreuer: Ihle, Wittmann)

Heinzel, Franziska (2019). Verbitterung, Suizidalität, Depressivität und Aggression in der ambulanten Psychotherapie Setting (Betreuer: Ihle, Linden)

Hein, Caroline (2019). Zum Zusammenhang von Psychotherapiemotivation, therapeutischer Beziehung und Variablen des Therapieverlaufs in der ambulanten Psychotherapie (Betreuer: Marschner, Ihle)

Hermann, Myriel (2019). Prognosebewusstsein und Prognoseakzeptanz im Rahmen fortgeschrittener Erkrankungen: Konzeptanalyse und qualitative Interviewstudie (Betreuer: Kühne, Goerling)

Hübner, Laura (2019). Die Fähigkeit zur Emotionsregulation chronisch depressiver im Vergleich zu episodisch depressiven PatientInnen und gesunden ProbandInnen. (Betreuer: Ihle, Guhn)

Kaiser, Tina (2019). Therapieverläufe einer psychotherapeutischen Hochschulambulanz nach Einführung der neuen Psychotherapie-Richtlinien (Betreuer: Weck)

Köhler, Anika (2019). Relevanz spezifischer Sprachentwicklungsstörungen im Vorschulalter für Lese-Rechtschreibleistungen und isolierte Rechtschreibstörungen in der 3. Klasse. (Betreuer: Marschner, Esser).

Legeland, Laura (2019). Zusammenhang von Persönlichkeitsstilen und sexuell delinquentem Verhalten bei Jugendlichen mit einer sexuellen Präferenz für das kindliche Körperschema im Dunkelfed. (Betreuer: Ihle, Beier).

Milke, Viola (2019). Depressivität, Motivation, Volition und deren Einfluss auf die körperliche Aktivität im Verlauf einer stationären Depressionsbehandlung (Betreuer: Ihle, Ströhle)

Marschner, Linda (2019). Chronische Zwangsstörung: Definition, Häufigkeiten und Erfahrungen mit Psychotherapie aus der Sicht von Patienten. (Betreuerin: Kühne)

Netzl, Johanna (2019). Endometriose - Belastung von Betroffenen. (Betreuer: Ihle, Mechsner)

Neuroth, Judith (2019). Resilienz und  Stresserleben: Die Rolle von positiven Emotionen und daily uplifts. (Betreuer: Ihle, Brose).

Otterbeck, Mara (2019). Forschungsziele von Zwangspatienten: eine Pilotstudie zur Patientenpartizipation (Betreuerin: Kühne)

Schwerg, Lina (2019). Biographisches Screening-Interview für Fetale Alkoholspektrumstörungen (BSI-FASD). (Betreuer: Ihle, Marschner).

Diplomarbeiten

Depression und Melancholie in der Gothic-Szene. (Betreuer: Ihle, Schröder).

 

Abgeschlossene Arbeiten (2018)

Bachelorarbeiten

Scharf, Lisa (2018). Die Bedeutung von SFON im Kindergarten für die Entwicklung schulischer Rechenfertigkeiten. (Betreuer: Poltz)

Nagy, Josefina (2018). Klientenzufreidenheitsbefragung in der Psychologisch-Psychotherapeutischen Ambulanz der Universität Potsdam (Betreuer: Marschner, Ihle)

Ortmann, Anja (2018). Krankheitsängste bei Psychologiestudierenden. (Betreuer: Roth/Weck)

Kunze, Anne (2018). Frühgeborene als Risikogruppe für eine unsichere Bindung. (Betreuer: Ihle, Nantke)

Hütte, Ruth (2018). Qualität der Diagnostik und Sozialmedizin in Verhaltensmedizinisch-orientierter Rehabilitation (VOR) und somatischer Rehabilitation. (Betreuer: Muschalla/Weck)

Lux, Marie-Luise (2018). Prädiktoren für den Therapieerfolg bei Hypochondrie: Ergebnisse einer 3-Jahres-Katamnese. (Betreuer: Weck)

Masterarbeiten

Petzold, Nadja (2018). Delayed reward discounting als Endophänotyp für Alkoholabhängigkeit (Betreuer: Ihle, Beck)

Gronbach, Lina (2018). Orthorexia Nervosa. Exploration eines potenziellen Störungsbildes im Kontext der Essstörungen (Betreuer: Warschburger, Ihle)

Fröhlich, Felicitas (2018). Kindliche Prädiktoren des Adoptiosergebnisses (Betreuer: Esser, Marschner)

Müller, Marie (2018). Entwicklung einer Skala zur Erfassung psychotherapeutischer Kompetenz in der Akzeptanz - Commitmenttherapie und der Kognitiven Verhaltenstherapie (Betreuer: Weck/Pleger)

Meißner, Theresa (2018): Zusammenhang der Psychotherapiemotivation mit Variablen des Verlaufs einer Psychotherapie (Betreuer: Marschner, Ihle)

Wegner, Anne-Mette (2018). Evaluation of a computerised cognitive training program in neurological outpatients - a pilot study (Betreuer: Ihle)

Steffenhagen, Fiete (2018). Effekte eines computerbasierten Trainings auf den Alkohol-Annäherungs-Bias und die Rückfälligkeit von Alkoholabhängigen (Betreuer: Ihle)

Pritschow, Florian (2018). Schlafstörungen in der psychosomatischen Rehabilitation mit Bezug auf Fähigkeitsbeeinträchtigungen (Betreuer: Ihle)

Bozkurt, Sahire (2018). Ressourcen im sozialen Netzwerk von Kindern: Unterschiede zwischen klinisch auffälligen und gesunden 5 bis 12-Jährigen: die Rolle des Geschlechts sowie des sozioökonomischen Hintergrunds (Betreuer: Wyschkon, Jaite)

Scheuermann, Hannah (2018). Akzeptanz der sexuellen Neigung und ihr Zusammenhang mit sexuellem Übergriffsverhalten bei pädophilen und hebephilen Männern (Betreuer: Wyschkon, Konrad)

Högl, Manuel (2018). Yoga an Schulen - eine versorgungsorientierte mixed-methods Studie mit Fokus auf Gesundheitsförderung und Prävention (Betreuer: Ihle)

Maas, Jana (2018). Entwicklung eines Instruments zur Erfassung von Lernerfolg im Rahmen der kognitiven Therapie bei Krankheitsangst. (Betreuer: Weck/Kühne)

Backhaus, Nele (2018). Krankheitsangst und Cyberchondrie: Strategien der gesundheitsbezogenen Internetrecherche. (Betreuer: Weck)

Lacki, Fiona (2018). Assessment of Core Competencies in Cognitive-Behavioral Therapy: A psychometric pilot study. (Betreuerin: Kühne)

Petri, Franziska (2018). Lernerfahrungen in der ambulanten Psychotherapie - Ergebnisse einer qualitativen Interviewstudie mit Psychotherapeut*innen. (Betreuer: Kühne/Weck)

Lesser, Hannah (2018). Lernerfahrungen in der ambulanten Psychotheapie - Ergebnisse einer qualitativen Interviewstudie mit Patient*innen. (Betreuer: Kühne/Weck)

Abgeschlossene Arbeiten (2017)

Masterarbeiten

Prieß, Laura (2017). Prädiktoren einer erfolgreichen Schulrückstellung. (Betreuer: Wyschkon)

Gericke, Lisa (2017). Erfassung von Lernerfolg in einer Expositionstherapie für Krankheitsängste: Entwicklung einer Ratingskala. (Betreuer: Weck/Kühne)

Isekeit, Hanna (2017). Der Zusammenhang zwischen Therapieprozess und dem Lernerfolg in der Expositionstherapie für Krankheitsängste. (Betreuer: Weck/Kühne)

Nitschke, Johannes (2017). Arbeitsgedächtnisfunktionen von Kindern mit Minderleistungen im Schriftsprachbereich. (Betreuer: Moraske)

Von der Trenck-Adler, Ricarda (2017). Berufliches Bewältigungsverhalten und -erleben vor und nach der Rehabilitation von psychosomatischen Patienten mit und ohne besondere berufliche Problemlagen. (Betreuer: Esser)

Elias, Valentina (2017). Einfluss von psychosozialem Stress auf den Abruf autobiografischer Gedächtnisinhalte bei Patientinnen mit Posttraumatiascher Belastungsstörung. (Betreuer: Ihle)

Ay, Destina (2017). The Role of Patients' Learning Success in Cognitive Therapy of Health Anxiety. (Betreuer: Weck/Kühne)

Töppen, Cäcilia (2017). Intrafamiliäre Sichtweisen auf die Geschwisterbeziehungen psychisch erkrankter Kinder und Jugendlicher. Gegeneinander - Füreinander - MIteinander (Betreuer: Ihle)

Stumpe, Elisabeth (2017). Helfen mit Nebenwirkung - psychische und physische Belastungssymptome bei Helferinnen und Helfern in der Flüchtlingsarbeit (Betreuer: Ihle)

Wegerer, Gundel (2017). Früherkennung von Demenz bei Menschen mit geistiger Behinderung in einer Einrichtung der Eingliederungshilfe (Betreuer: Ihle)

Liebert, Susanne (2017). Fingers and Numbers – Nature, Extent and Specificity of the Relationship between Finger Gnosia and Math in Children (Betreuer: Penrose)

Sommer, Marcus (2017). Angsterleben von Minderjährigen und Erwachsenen vor, während und nach einer Magnetresonanztomografie (MRT) im Vergleich: Welchen Einfluss hat die Vorerfahrung auf das Angsterleben bei MRT-Untersuchungen? (Betreuer: Wyschkon)

Jany, Katharina (2017). Schulrückstellung: Rückschritt oder ein Schritt in die richtige Richtung? (Betreuer: Wyschkon)

Grimm, Julia (2017). The influence of psychosocial stress on autobiographical memory retrieval in women with Borderline Personality Disorder (Betreuer: Ihle)

Brehm, Katharina (2017). Die Wirkung suchtspezifischer Stimuli auf Risikoentscheidungen bei pathologischem Glücksspiel (Betreuer: Ihle).

Diplomarbeiten

Räbiger, Lisa (2017). Depressivität und Aggression im Kindes- und Jugendalter. Eine quer- und längsschnittliche Betrachtung des Zusammenhangs (Betreuer: Esser)

Bachelorarbeiten

Von Bremer, Marie (2017) Was sind bedeutsame Verbesserungen von Lese-Rechtschreibleistungen im Rahmen einer Behandlung?: Die natürliche Entwicklung schwacher Schriftsprachleistungen als Grundlage solcher Einschätzungen (Betreuer: Wyschkon)

Krefting, Lara Marie (2017). Zusammenhänge zwischen Merkmalen von Persönlichkeitsstörungen und Therapieerfolg bei Hypochondrie (Betreuer: Weck).

Teich, Paula (2017). Zurücktreten, bitte: Selbstdistanzierung während emotionaler Aktivierung bei depressiven Patienten (Betreuer: Ihle).

Grünler, Davina (2017). Der Zusammenhang von Trinkmotiven und familiärer Vorbelastung bei alkoholabhängigen Patienten (Betreuer: Ihle).

Wahl, Stefanie (2017). Prävalenz und Versorgung von PatientInnen mit psychischen Störungen und Krebserkrankungen in psychiatrischen und psychosomatischen Einrichtungen (Betreuer: Godemann/Weck).

Krüger, Katharina (2017).  Zur Relevanz des IQ-Diskrepanz-Kriteriums bei der Diagnose von Rechenstörungen: Unterschiede in den Arbeitsgedächtnisfunktionen zwischen Kindern mit Rechenschwäche und solchen mit Rechenstörung (Betreuer: Wyschkon).

Abgeschlossene Arbeiten (2016)

Masterarbeiten

Scholz, K. (2016). Kognitive, pathologische und soziale Faktoren der Rückfallvorhersage bei alkoholabhängigen Patienten (Betreuer: Ihle)

Henneberg, H.P.N. (2016). What renders an online cognitive-behavioral therapy for Arab clients with depression efficacious? (Betreuer: Ihle)

Janitzek, C. (2016). Mathematikangst in den ersten drei Schulbesuchsjahren (Betreuer: Wyschkon)

Röper, S. (2016). Der Vergleich zwischen intra- und extrafamiliären sexuellen Kindesmissbrauchern im Hell- und Dunkelfeld (Betreuer: Ihle)

von Bredow, Bettina (2016). Prädiktoren für die Entwicklung posttraumatischer Belastungssymptome bei Soldaten in Auslandseinsätzen (Betreuer: Ihle)

Stratenschulte, Maarit (2016) Die Auswirkungen von Bullying auf delinquentes Verhalten (Betreuer: Esser)

Böß, Wiebke (2016) Sind Dyskalkulie und psychische Auffälligkeiten gegenseitige Risikofaktoren? Wechselseitige Zusammenhänge zwischen Rechenschwäche und psychischen Auffälligkeiten bei Erst- und Zweitklässlern (Betreuer: Höse, Wyschkon).

Dagan, Michal (2016). Posttraumatische Symptomatik bei den Nachkommen der Holocaustüberlebenden unter Berücksichtigung der Persönlichkeitsmerkmale und des Bindungsstils nach dem Krieg in Israel, Sommer 2014. (Betreuer: Marschner, Ihle)

Diehlmann, Eva (2016). Der Einfluss bedeutungsähnlicher dysfunktionaler Kognitionen und kritischer Lebensereignisse auf die Entwicklung von Depression im Jugendalter (Betreuer: Esser, Höse)

Fritz, Katharina (2016) Emotion und Interozeption bei Adipositas: Die Rolle des Essverhaltens (1. Gutachter: Prof. Dr. Warschburger, P., 2. Gutachter: Dr. Wyschkon, A.)

De Vries, Sarah-Kristin (2016). Food addiction bei Essstörungen. (Betreuer: Wyschkon)

Gmeiner, Michaela (2016) Einflussfaktoren auf die Psychotherapiemotivation Erwachsener: Eine explorative Untersuchung im ambulanten Setting (Betreuer: Marschner)

Grobe Henrik (2016). Der Entwicklungsverlauf von Kindergartenkindern mit einem Risiko für die Entstehung einer kombinierten Störung schulischer Fertigkeiten – Vergleich von wichtigen Leistungsparametern mit anderen Risikogruppen. (Betreuer: Höse)

Kuhlmann, Y. (2016). Transfereffekte eines Förderprogrammes zur Phonologischen Bewusstheit im Kindergartenalter. (Betreuer: Höse)

Kroll, Sarah (2016) Ressourcenaktivierung durch angenehme Aktivitäten unter Betrachtung der Broaden-and-Build-Theorie: Eine Minimal-Intervention zur Stimmungsveränderung (Betreuer: Wyschkon)

Reimer, Linda (2016) Verhaltensauffälligkeiten und emotionale Probleme im Zusammenhang mit Lese-Rechtschreibstörungen: Eine längsschnittliche Betrachtung vom Kindergarten bis zur zweiten Klasse (Betreuer: Höse).

Römer, Lea (2016). Die Bedeutung von Developmental Assets für Depression bei Kindern und Jugendlichen (Betreuer: Meiser, Esser)

Schadhina, Daria (2016). Lebensqualität und Funktionsfähigkeit im Alltag bei Patienten mit Angsterkrankungen (Betreuer: Marschner)

Scheuermann, Lina (2016). Der Zusammenhang von Life Stress, psychischer Auffälligkeit und Emotionsregulation in einer psychosomatischen Stichprobe – Unter besonderer Berücksichtigung von physischem und sexuellem Missbrauch (Betreuer: Esser)

Schulz, Franziska (2016). Wie entwickeln sich Kinder mit einer Umschriebenen Entwicklungsstörung schulischer Fertigkieten von der zweiten Klasse bis in die Sekundarstufe? (Betreuer: Wyschkon)

Semmoudi, Naelle (2016). Zusammenhang zwischen sprachlichen Beeinträchtigungen und psychischen Auffälligkeiten (Betreuer: Höse/Penrose).

Villing, Manuela (2016). Emotional ausgelöstes Essverhalten bei Übergewichtigen und Normlagewichteten: ein Ecological Memory Assessment mit Smartphones (Btereuer: Warschburger, Wyschkon)

Zubke, Nicole (2016). Der Einfluss psychischer Erkrankungen von Eltern auf Komponenten der Angsterkrankung ihrer Kinder (Betreuer: Ihle, Marschner)

Bachelorarbeiten

Öner, Esra (2016). Übereinstimmung zwischen Eltern- und Erzieherurteilen hinsichtlich psychischer Auffälligkeiten im Kindergartenalter (Betreuer: Penrose)

Kaiser, Tina (2016). Der Zusammenhang zwischen phonologischer Bewusstheit und Verhaltensauffälligkeiten im Vorschulalter (Betreuer: Penrose)

Beckmann, Mike (2016). Eine querschnittliche Analyse des Konstrukts Expressed Emotion in einer familientherapeutischen Inanspruchnahmestichprobe (Betreuer: Esser)

Krüger, Kathleen (2016). Veränderung der Lebensqualität bei alkoholabhängigen Patienten unter Baclofen (Betreuer: Esser)

Sturm, Eva (2016). Persönlichkeitsstile und dimensionale Diagnostik bei jugendlichen Patientinnen mit Anorexia nervosa im Vergleich zu depressiven Patientinnen (Betreuer: Esser)

Schulze, Jara (2016). Die Verinnerlichung des Schönheitsideals (Betreuer: Esser)

Frank, C. (2016). Strengths and Difficulties Questionnaire: Eine Analyse der Beurteilungsübereinstimmung von Eltern und Lehrern bezogen auf die Stärken und Schwächen von Kindern, (Betreuer: Moraske)

Thiemer, Katja (2016). Der Zusammenhang zwischen Stresserleben, Copingstrategien und Suchtverhalten bei psychisch erkrankten Menschen (Betreuer: Ihle)

Cornetz, A. (2016). Subjektive Arbeitsfähigkeit bei Menschen mit psychischen Erkrankungen. (1. Gutachter: Dr. Muschalla, B., 2. Gutachter: Dr. Höse, A.)

Ortmann, Marie (2016).  Alkoholwirksamkeitserwartungen als Prädiktor für Rückfallgeschehen bei Alkoholabhängigkeit (1. Gutachter: Dr. Wyschkon, A., 2. Gutachter: Dr. Beck, A.)

Karolak, D. (2016). Einfluss der dispositionalen Selbstkontrolle auf das Selbstregulationstraining. (1. Gutachter: Prof. Dr. Warschburger, P., 2. Gutachter: Dr. Höse, A.)

Knoth, Stefanie (2016). Der Einfluss der Geschlechterdyaden auf den Therapieerfolg bei kognitiver Verhaltenstherapie (1. Gutachter: Prof. Dr. Esser, G., 2. Gutachter: PD Dr. Fehm, L.)

Poß, Sophia (2016). Prädiktoren des Behandlungserfolgs stationärer tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie (Betreuer: Ihle)

Schmidt, Elena (2016). Einfluss der Selbstwirksamkeitserwartung auf die Selbstregualtionsfähigkeiten beim Snackverhalten (Betreuer: Höse)

Hill, Oliver (2016).  Psychometrische Gütekriterien des Eating Disorder Inventory for Children (EDI-C) bei Kindern und Jugendlichen (Betreuer: Dipl.-Psych. Jaite, C., 2. Gutachter: Dr. Anne Wyschkon)

Diplomarbeiten

Bruch, Jannis (2016). Korrelate sozialer Ängstlichkeit: Soziale Kognitionen, Vermeidungsverhalten und soziales Auftreten - eine Onlinestudie (Betreuer: Ihle)

Coenen, Lilly (2016). Hat die mütterliche Erziehung einen Einfluss auf die Ausbildung kindlicher Schutzfaktoren? (Betreuer: Esser)

Kernchen, Inga (2016). Verhaltensbeobachtung bei Schulkindern mit AD(H)S. Vergleichende Untersuchung verschiedener diagnostischer Beobachtungssettings hinsichtlich der Ausprägung der Kernsymptomatik. (Betreuer: Esser, Wyschkon)

Krug, Katja (2016). Akzeptanz und Wirksamkeit eines internetbasierten Therapieprogramms zur Behandlung von Depression (Betreuer: Marschner, Esser)

Wendel, Kathleen (2016) Weil ich ein Mädchen bin: Eine Betrachtung des Einflusses von Geschlechtsstereotypen und motivationalen Faktoren (Matheangst, mathematisches Fähigkeitsselbstkonzept) bei Schülern auf die Rechenleistung (Betreuer: Kohn, Wyschkon)

Tetzner, Juliane (2016) Assoziationen zwischen Depressivität und Bewegungsmerkmalen bei tagesklinischen Patienten in psychotherapeutisch-psychosomatischer Behandlung (Betreuer: Wyschkon)

Klisch, Rosalin (2016). Akkulturationsstress und gestörtes Essverhalten bei internationalen Studierenden in Deutschland (Betreuer: Wyschkon)