Anne Wyschkon

Publikationen

2016

Esser, G. & Wyschkon, A. (2016). Basisdiagnostik Umschriebener Entwicklungsstörungen im Vorschulalter - Version III (BUEVA-III). Göttingen: Hogrefe.

Höse, A., Wyschkon, A., Moraske, S., Eggeling, M., Quandte, S., Kohn, J., Poltz, N., von Aster, M. & Esser, G. (2016). Prävention von Lese-Rechtschreibstörungen: Kurz- und mittelfristige Effekte einer Förderung der phonologischen Bewusstheit und der Buchstaben-Laut-Verknüpfung bei Risikokindern im Vorschulalter. Zeitschrift für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, 44, 377-393. DOI 10.1024/1422-4917/a000xxx

Jung, J., Krahé, B., Bondü, R., Esser, G., & Wyschkon, A. (2016). Dynamic progression of antisocial behavior in childhood and adolescence: A three-wave longitudinal study from Germany. Applied Developmental Science, DOI: 10.1080/10888691.2016.1219228.

2015

Esser, G. & Wyschkon, A. (2015). Umschriebene Entwicklungsstörungen. In G. Esser (Hrsg.), Klinische Psychologie und Verhaltenstherapie bei Kindern und Jugendlichen, 5. vollst. überarb. Auflage, 289-302. Stuttgart: Thieme.

Graefen, J., Kohn, J., Wyschkon, A. & Esser, G. (2015). Internalizing problems in children and adolescents with math disability. Zeitschrift für Psychologie, 223, 93-101, DOI: 10.1027/2151-2604/a000207.

Kohn, J., Kucian, K., Wuithschick, E., Mayer, V., Rauscher, L., McCaskey, U., Käser, T., Poltz, N., Wyschkon, A., Quandte, S., Esser, G. & von Aster, M. (2015). Rechenleistung und Fingergnosie: Besteht ein Zusammenhang?: Eine Studie bei Grundschulkindern mit und ohne Rechenschwäche. Lernen und Lernstörungen, 4, 209-223. DOI: 10.1024/2235-0977/a000xxx.

Poltz, N. & Wyschkon, A. (2015). Erfassung und Bedeutung der Fingergnosie für numerisch-arithmetische Fertigkeiten im Vorschul- und Grundschulalter. In G. Esser, M. Hasselhorn & W. Schneider (Hrsg.), Diagnostik im Vorschulalter, Tests und Trends Band 13, 93-105. Göttingen: Hogrefe.

Poltz, N., Wyschkon, A., Höse, A., von Aster, M. & Esser, G. (2015). Vom Fingergefühl zum Rechnen: Bedeutung der Fingergnosie für die Vorhersage numerisch-arithmetischer Fertigkeiten. Lernen und Lernstörungen, 4, 177-193, DOI: 10.1024/2235-0977/a000088.

Wyschkon, A. (2015). Erfassung und prognostische Bedeutung der nonverbalen Intelligenz im Vorschulalter: Analyse vorliegender Testverfahren und Kurzvorstellung des PIT-VA. In G. Esser, M. Hasselhorn & W. Schneider (Hrsg.), Diagnostik im Vorschulalter, Tests und Trends Band 13, 1-17. Göttingen: Hogrefe.

Wyschkon, A. & Esser, G. (2015). Bericht über die evidenz- und konsensbasierte Leitlinie (S3): Diagnostik und Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit Lese- und/oder Rechtschreibstörungen (LRS). Newsletter der Bundesvereinigung Verhaltenstherapie im Kindes- und Jugendalter (BVKJ) e.V. 1/2015, 2.

Wyschkon, A. & Esser, G. (2015). Enuresis. In G. Esser (Hrsg.), Klinische Psychologie und Verhaltenstherapie bei Kindern und Jugendlichen, 5. vollst. überarb. Auflage, 164-177. Stuttgart: Thieme.

Wyschkon, A. & Esser, G. (2015). Testleiterfehler und Beurteilung von Testnormen: Empfehlungen für Testentwickler und -anwender. In G. Esser, M. Hasselhorn & W. Schneider (Hrsg.), Diagnostik im Vorschulalter, Tests und Trends Band 13, 165-179. Göttingen: Hogrefe.

Wyschkon, A., Poltz, N., Höse, A., von Aster, M. & Esser, G. (2015). Schwache Fingergnosie als Risikofaktor für zukünftiges Rechnen? Erste Ergebnisse aus dem Vorschulalter. Lernen und Lernstörungen, 4, 159-175, DOI: 10.1024/2235-0977/a000087.

2013

Kohn, J., Wyschkon, A. & Esser, G. (2013). Psychische Auffälligkeiten bei Umschriebenen Entwicklungsstörungen: Gibt es Unterschiede zwischen Lese-Rechtschreib- und Rechenstörungen? Lernen und Lernstörungen, 2, 7-20.

Kohn, J., Wyschkon, A., Ballaschk, K., Ihle, W., Esser, G. (2013). Verlauf von Umschriebenen Entwicklungsstörungen: Eine 30-Monats-Follow-up-Studie. Lernen und Lernstörungen, 2, 77-89.

2012

Esser, G. & Wyschkon, A. (2012). Basisdiagnostik Umschriebener Entwicklungsstörungen im Vorschulalter - Version II (BUEVA-II). Göttingen: Hogrefe.

2011

Bakhshayesh, A.R., Esser, G., Wyschkon, A. (2011). Anwendung des Neurofeedbacks bei der Behandlung von ADHS-Kindern: Mit praktischer Durchführung eines Neurofeedbacktrainings (German Edition). Saarbrücken: svh-Verlag.

Bakhshayesh, A. R., Hänsch, S., Wyschkon, A., Rezai, M. J. & Esser, G. (2011). Neurofeedback in ADHD: a single-blind randomized controlled trial. European Child & Adolescent Psychiatry, DOI 10.1007/s00787-011-0208-y.

Esser , G. & Wyschkon, A. (2011). Diagnostik bei Kindern und Jugendlichen. In W. Hiller, E. Leibing, F. Leichsenring & S.K.D. Sulz (Hrsg.), Psychotherapie-Prüfungsfragen und Antworten: Zum Lehrbuch der Psychotherapie mit Simulation der staatlichen Prüfung (2. überarbeitete Auflage), 36-39. München: CIP-Medien.

Esser, G. & Wyschkon, A. (2011). Vorhersage von Umschriebenen Entwicklungsstörungen der schulischen Fertigkeiten mithilfe von Vorschultests: Prognostische Validität der BUEVA-II. In M. Hasselhorn & W. Schneider (Hrsg.), Frühprognose schulischer Kompetenzen, Test und Trends, Band 9, 169-187. Göttingen: Hogrefe.

Wyschkon, A. (2011). Repräsentativität und Umfang von Normstichproben für Leistungs-tests: Auswirkungen auf die Diagnostik von schwachen Leistungen und Umschriebenen Entwicklungsstörungen im Grundschulalter. Hamburg: Verlag Dr. Kovač (Zugl.: Dissertation, Universität Potsdam, 2011).

2010

Esser, G. & Wyschkon, A. (2010). Diagnostik bei Kindern und Jugendlichen. In W. Hiller, E. Leibing, F. Leichsenring & S.K.D. Sulz (Hrsg.), Lehrbuch der Psychotherapie für die Ausbildung zur/zum Psychologischen PsychotherapeutIn und für die ärztliche Weiterbildung. Band 1: Wissenschaftliche Grundlagen der Psychotherapie (2. neu bearbeitete Auflage), 151-165. München: CIP-Medien.

Esser, G. & Wyschkon, A. (2010, unter Mitarbeit von K. Ballaschk und S. Hänsch). Potsdam-Illinois Test für Psycholinguistische Fähigkeiten (P-ITPA): Deutsche Fassung des Illinois Test of Psycholinguistic Abilities, Third Edition (ITPA-3) von D. D. Hammill, N. Mather & R. Roberts. Göttingen: Hogrefe.

2009

Fichter, M. M., Kohlboeck, G., Quadflieg, N., Wyschkon, A. & Esser, G. (2009). From childhood to adult age: 18-year longitudinal results and prediction of the course of mental disorders in the community. Social Psychiatry and Psychiatric Epidemiology, 44, 792-803.

Wyschkon, A., Kohn, J., Ballaschk, K. & Esser, G. (2009). Sind Rechenstörungen genau so häufig wie Lese-Rechtschreibstörungen? Zeitschrift für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, 37, 499-512.

2008

Bakhshayesh, A.R., Esser, G., Wyschkon, A. & Ihle, W. (2008). Die Wirksamkeit von EEG-Biofeedback bei der Behandlung von Aufmerksamkeitsdefizit- Hyperaktivitäts-störungen (ADHS). In P. Warschburger, W. Ihle & G. Esser (Hrsg.). Seelisch gesund von Anfang an, 102. Potsdam: Universitätsverlag.

Esser, G. & Wyschkon, A. (2008). Umschriebene Entwicklungsstörungen. In: G. Esser (Hrsg.). Lehrbuch der Klinischen Psychologie und Psychotherapie bei Kindern und Jugendlichen (3. aktualisierte und erweiterte Auflage), 159-181. Stuttgart: Thieme.

Esser, G., Wyschkon, A. & Ballaschk, K. (2008). Basisdiagnostik Umschriebener Entwicklungsstörungen im Grundschulalter (BUEGA). Göttingen: Hogrefe.

Esser, G., Wyschkon, A., Schmidt, M. H., Blanz, B. & Ihle, W. (2008). Ein Entwicklungsmodell des Sunstanzmissbrauchs im frühen Erwachsenenalter. Kindheit und Entwicklung, 17, 31-45.

Wyschkon, A. & Esser, G. (2008). Enuresis. In G. Esser (Hrsg.). Lehrbuch der Klinischen Psychologie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters (3. aktualisierte und erweiterte Auflage), 334-352. Stuttgart: Thieme.

Wyschkon, A., Kohn, J., Ballaschk, K. & Esser, G. (2008). Basisdiagnostik Umschriebener Entwicklungsstörungen im Grundschulalter (BUEGA). Klinische Diagnostik und Evaluation, 1, 395-411.

2007

Esser, G. & Wyschkon, A. (2007). Testdiagnostik in der Kinder- und Jugendlichenver-haltenstherapie. In M. Borg-Laufs (Hrsg.), Lehrbuch der Verhaltenstherapie mit Kindern und Jugendlichen. Band 2: Diagnostik und Intervention (2. überarbeitete und erweiterte Auflage), 189-217. Tübingen: dgvt-Verlag.

Esser, G., Fischer, S., Wyschkon, A., Laucht, M. & Schmidt, M.H. (2007). Vorboten hyperkinetischer Störungen - Früherkennung bereits im Säuglingsalter möglich? Zeitschrift für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, 35 (3), 179-188.

Esser, G., Fischer, S., Wyschkon, A., Laucht, M. & Schmidt, M.H. (2007). Vorboten hyperkinetischer Störungen - Früherkennung im Kleinkindalter. Zeitschrift für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, 35 (2), 127-136.

Wyschkon, A. & Esser, G. (2007). Bedeutung komorbider Störungen im Kindesalter für den Langzeitverlauf der ADHS. In C.M. Freitag & W. Retz (Hrsg.), ADHS und komorbide Erkrankungen, 41-49. Stuttgart: Kohlhammer.

2006

Esser, G., Wyschkon, A. & Lange, S. (2006). Bausteine der Diagnostik - Multimethodale Diagnostik. In F. Mattejat (Hrsg.). Lehrbuch der Psychotherapie für die Ausbildung zur/zum Kinder- und JugendlichenpsychotherapeutIn und für die ärztliche Weiterbildung. Band 4: Verhaltenstherapie mit Kindern, Jugendlichen und ihren Familien, 121-140.

Wyschkon, A. & Esser, G. (2006). Klinische Kinder- und Jugendlichen-Psychologie: Forschungslinien und offene Fragen in den letzten vier Jahren. Zeitschrift für Klinische Psychologie und Psychotherapie, 35, 252-255.

2004

Esser, G. & Wyschkon, A. (2004). Diagnostik in der Kinder und Jugendlichen. In W. Hiller, E. Leibing, F. Leichsenring & S.K.D. Sulz (Hrsg.), Lehrbuch der Psychotherapie für die Ausbildung zur/zum Psychologischen PsychotherapeutIn und für die ärztliche Weiterbildung. Band 1: Wissenschaftliche Grundlagen der Psychotherapie, 147-161. München: CIP-Medien.

Esser, G., Wyschkon, A. & Schmidt, M. H. (2004) Anmerkungen zu: Busch, T.P. & Scholz, O.B., Neure Forschung zum §105 JGG: Die Bonner Delphi -Studie - Ein Zwischenbericht. Monatsschrift Kriminologie und Strafrechtsreform, 87, 458-459.

2002

Esser, G. (2002, unter Mitarbeit von A. Wyschkon). Basisdiagnostik für umschriebene Entwicklungsstörungen im Vorschulalter (BUEVA). Göttingen: Hogrefe.

Esser, G. & Wyschkon, A. (2002). Umschriebene Entwicklungsstörungen. In F. Petermann (Hrsg.), Lehrbuch der klinischen Kinderpsychologie und -psychotherapie (5. korr. Auflage), 409-429. Göttingen: Hogrefe.

Esser, G., Wyschkon, A. & Schmidt, M.H. (2002). Was wird aus Achtjährigen mit einer Lese- und Rechtschreibstörung: Ergebnisse im Alter von 25 Jahren. Zeitschrift für Klinische Psychologie und Psychotherapie, 31 (4), 235-242.

Wyschkon, A. & Esser, G. (2002). Enuresis. In G. Esser (Hrsg.). Lehrbuch der Klinischen Psychologie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters (2. Auflage), 307-324. Stuttgart: Thieme.

2001

Esser, G. & Wyschkon, A. (2001). 17 Jahre danach - Was wird aus Kindern mit Legasthenie?, Psycho, 27 (8), 432-435.

Esser, G. & Wyschkon, A. (2001). Testdiagnostik in der Kinder- und Jugendlichenver-haltenstherapie. In M. Borg-Laufs (Hrsg.), Lehrbuch der Verhaltenstherapie mit Kindern und Jugendlichen. Band 2: Interventionsmethoden, 167-191. Tübingen: dgvt-Verlag.

Wyschkon, A. & Esser, G. (2001). Enuresis. In G. Esser (Hrsg.). Lehrbuch der Klinischen Psychologie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters, 307-324. Stuttgart: Thieme.

2000

Esser, G. & Wyschkon, A. (2000). Erscheinungsformen der LRS. Berlin: Trainmedia.

Esser, G. & Wyschkon, A. (2000). Umschriebene Entwicklungsstörungen. In F. Petermann (Hrsg.), Lehrbuch der klinischen Kinderpsychologie und -psychotherapie (4. vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage), 409-429. Göttingen: Hogrefe.

Marschner, L. & Wyschkon, A. (2000). Die Diagnostik der Lese-Rechtschreibstörung. Trialog, 1, 44-47.