uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Veranstaltungshinweise vom 25. bis 30. Juni

Schwarzes Bilsenkraut Blüte

Schwarzes Bilsenkraut (Foto: Dr. Bernd Weber)

Wir möchten Sie auf folgende Veranstaltungen der Universität Potsdam in den kommenden Tagen aufmerksam machen. Weitere Hinweise finden Sie im elektronischen Veranstaltungskalender unter https://www.uni-potsdam.de/veranstaltungen

Führung: „Zwischen Kult und Sucht: Drogenpflanzen“
In seiner Ausstellung „Rausch und Wirklichkeit – Bewusstseinsverändernde Pflanzendrogen“ zeigt der Botanische Garten derzeit im Freilandbereich zahlreiche Drogenpflanzen. Sie enthalten Stoffe, die das Bewusstsein beeinflussen und häufig zugleich recht giftig sind. Die damit verbundenen Risiken für Leben und Gesundheit können erheblich sein, auch Suchtgefahren drohen. Der Biologe  Dr. Bernd Weber und der Gartenpädagoge Steffen Ramm werden bei einer Führung zahlreiche dieser Pflanzen zeigen, über ihre vielfältigen Nutzungen in verschiedenen Kulturen informieren und vor den Risiken warnen. Dr. Bernd Weber ist Drogenexperte und führt seit vielen Jahren Weiterbildungen in der Suchtprävention durch.
Zeit: 25.06.2017, 15.00 Uhr
Ort: Botanischer Garten, Eingang Schaugewächshäuser, Maulbeerallee 2, 14469 Potsdam
Kontakt: Botanischer Garten, Telefon 0331/977-1952, E-Mail: botanischer-gartenuni-potsdamde
Foto: Schwarzes Bilsenkraut (Hyoscyamus niger). (Foto: Dr. Bernd Weber)
 
Podiumsdiskussion: „Lerndrogen und Stressvermeidung vom Rezeptblock bis zum Strafgesetzbuch“
Der Fachschaftsrat Jura lädt in Kooperation mit dem Projekt „jura.plus“ ein zur Podiumsdiskussion „Uni Doping | Lerndrogen und Stressvermeidung vom Rezeptblock bis zum Strafgesetzbuch“.
In drei Impulsvorträgen soll das Thema „Lerndrogen“ aus psychologischer, medizinischer und strafrechtlicher Sicht beleuchtet werden: Welche Motive gibt es für den Konsum von leistungssteigernden Substanzen? Wie wirken sie auf Gesundheit und Psyche? Welche Alternativen gibt es, um den Lernstress zu bewältigen? Und wie kann Prävention gelingen? Der Psychologe Franz Baumgarten, der Mediziner
Dr. med. Timo Pauli und der Strafrechtler Prof. Dr. Wolfgang Mitsch diskutieren und beantworten die Fragen des Auditoriums.
Zeit: 29.6.2017, 16.00 Uhr
Ort: Campus Griebnitzsee, August-Bebel-Str. 89, 14482 Potsdam, Haus 6, Hörsaal 04
Kontakt: Fachschaftsrat Jura, Tel.: 0331/977-3410, E-Mail: Infofsrjura-potsdamde


Medieninformation 21-06-2017 / Nr. 101
Antje Horn-Conrad

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-1474
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presseuni-potsdamde
Internet: https://www.uni-potsdam.de/presse

Online gestellt: Nicole Frank
Kontakt zur Online-Redaktion: onlineredaktionuni-potsdamde