uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Helmut Schmidt – Buchpräsentation und Diskussion an der Universität Potsdam

Die Außenpolitik des Altkanzlers Helmut Schmidt in Zeiten des Kalten Krieges – Dr. Kristina Spohr hat sie in ihren internationalen Zusammenhängen untersucht. Am 15. November präsentiert die Historikerin ihr kürzlich erschienenes Buch „Helmut Schmidt – Der Weltkanzler“ an der Universität Potsdam. Eingeladen hat sie der Lehrstuhl Militärgeschichte / Kulturgeschichte der Gewalt des Historischen Instituts. Die Autorin ist Associate Professor an der renommierten London School of Economics and Political Science und hat sich auf die internationale Geschichte Deutschlands nach 1945 spezialisiert. Gegenwärtig forscht sie zum Ende des Kalten Krieges in globaler Dimension. Die Schmidt-Biografie ist ihre jüngste Publikation.

„Kristina Spohrs brillante Analyse besticht durch einen in Deutschland nur selten zu findenden globalen Blick auf Helmut Schmidt“, betont der Initiator der Veranstaltung Prof. Dr. Sönke Neitzel. „Das Buch beleuchtet ihn erstmals in seiner ganzen weltpolitischen Bedeutung. Ein Muss für alle zeithistorisch interessierten Leser.“ Der im letzten Jahr verstorbene SPD-Politiker war von 1974 bis 1982 Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland und erkannte als solcher früh die Tragweite der Globalisierung. Schmidt war an der Einführung der G7-Gipfeltreffen zu Fragen der Weltwirtschaftspolitik sowie des Europäischen Währungssystems (EWS) beteiligt. Auf ihn geht außerdem der „NATO-Doppelbeschluss“ als Reaktion auf die sowjetische Aufrüstung im Bereich der Mittelstreckenraketen zurück, durch den er zum Zusammenhalt der Allianz und zur Entschärfung des Kalten Krieges beitrug.
Für das Buch hat Kristina Spohr intensiv in Schmidts Privatarchiv sowie zahlreichen europäischen und amerikanischen Archiven geforscht. Auf Basis dieser Recherchen sowie persönlicher Gespräche mit dem Altkanzler bis kurz vor seinem Tod, porträtiert sie den Weltpolitiker vor dem Hintergrund seiner Zeit.

Zeit: 15.11.2016, 18.30 Uhr
Ort: Universität Potsdam, Campus Am Neuen Palais, 14469 Potsdam, Haus 11, Raum 0.09
Kontakt: Peter Schuld, Historisches Institut
Telefon: 0331 977-4914
E-Mail: peter.schulduni-potsdamde
Internet: https://www.uni-potsdam.de/veranstaltungen/detail/event/show/2016-11-15-buchvorstellung-helmut-schmidt-der-weltkanzler-mit-dr-kristina-spohr.html

Medieninformation 07-11-2016 / Nr. 163
Jana Scholz

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-1665
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presseuni-potsdamde
Internet: www.uni-potsdam.de/presse

Online gestellt: Sabine Rieder
Kontakt zur Online-Redaktion: onlineredaktionuni-potsdamde