uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Ehrung der Besten beim Neujahrsempfang der Universität Potsdam

Beim heutigen Neujahrsempfang der Universität Potsdam auf dem Campus Griebnitzsee werden  zahlreiche Ehrungen und Preise verliehen: für herausragende Studien- und Forschungsleistungen, besonderes gesellschaftliches Engagement und Erfolge im Wissens- und Technologietransfer. Zudem erhält die ehemalige Geschäftsführerin des Studentenwerks Potsdam, Karin Bänsch, die Ehrenmitgliedschaft der Universität Potsdam.

Alljährlich bietet der Neujahrsempfang den festlichen Rahmen für die Würdigung herausragender Leistungen im zurückliegenden Jahr. So  verleiht die Universitätsgesellschaft Potsdam e.V. ihren mit 2.500 Euro dotierten Preis für die beste Promotion an den Informatiker Dr. Ziawasch Abedjan. Der Absolvent des Hasso-Plattner-Instituts an der Universität Potsdam hat in seiner Dissertation untersucht, wie im Internet frei verfügbare und verknüpfbare Daten, so genannte Linked Open Data, besser genutzt werden können.
Als beste Absolventen werden Stephanie Günther, Master Erziehungswissenschaften, und Philipp Meinecke, Master Ökologie, Evolution und Naturschutz für ihre ausgezeichneten Studienleistungen geehrt. Den mit 1.000 Euro dotierten Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD), der an  ausländische Studierende für ihr besonderes Engagement vergeben wird, erhält in diesem Jahr Leo Wamwanduka aus Zimbabwe. Er studiert an der Universität Potsdam im Studiengang Master of Public Management. In seiner Freizeit beschäftigt er sich mit den Problemen von Kindern afrikanischer Herkunft und hat in seiner Fakultät das Global Cafè mitgegründet .
Für herausragende sportliche Erfolge werden in diesem Jahr die Diskuswerferin Antje Bormann und die Schwimmerin Alisa Riebensam ausgezeichnet. Sie hatten 2014 jeweils erste Plätze bei der Deutschen Hochschulmeisterschaft belegt.
Der Technologietransferpreis von Potsdam Transfer und UP Transfer GmbH geht an Prof. Dr. Pablo Wessig vom Institut für Chemie für seine kontinuierliche Zusammenarbeit mit der Industrie. Anwendungen finden seine Forschungs- und Entwicklungsergebnisse im Life Science-Bereich, in pharmazeutischen Prozessen und vor allem in der Diagnostik. Potsdam Transfer vergibt zudem den Guido-Reger-Gründerpreis. Ihn erhält die Asaphus Vision GmbH für ihre Software zur automatischen Gesichtserkennung, speziell für den Automobilbereich.

Zeit: 29.1.2015, 16.00 Uhr
Ort: Campus Griebnitzsee, August-Bebel-Str. 89, 14482 Potsdam, Haus 6
Kontakt: Antje Horn-Conrad, Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0331 977-1474
E-Mail: presseuni-potsdamde

Medieninformation 29-01-2015 / Nr. 012
Petra Görlich

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-1675
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presseuni-potsdamde
Internet: www.uni-potsdam.de/presse

Online gestellt: Edda Sattler
Kontakt zur Onlineredaktion: onlineredaktionuni-potsdamde