uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Veranstaltungshinweise vom 18. bis 23. Januar

Wir möchten Sie auf folgende Veranstaltungen der Universität Potsdam in den kommenden Tagen aufmerksam machen. Weitere Hinweise finden Sie im elektronischen Veranstaltungskalender unter www.uni-potsdam.de/veranstaltungen

Hochschulgottesdienst
„Ohne Dreck kein Durchblick“ ist das Thema des Hochschulgottesdienstes, in dem Dipl. Päd. Ulrike Held vom Department Psychologie am kommenden Sonntag sprechen wird. Es ist der dritte Gottesdienst dieses Semesters, der unter der Überschrift „Schmutz“ stattfindet. Mit Geige und Gesang untermalen Claudia und Sebastian Mende die Veranstaltung. Die Potsdamer Hochschulen sind Orte der Lehre und Forschung. Ihre verschiedenen Wissenschaften berühren grundlegende Fragen des Lebens und der Religion. Die ökumenischen Hochschulgottesdienste in der Friedenskirche zu Potsdam wollen ein Treffpunkt für Menschen sein, die nachdenklich und betend Antworten auf diese Fragen suchen.
Zeit: 18.01.2015, 18.00-19.00 Uhr
Ort: Friedenskirche zu Potsdam, Am Grünen Gitter 3, 14469 Potsdam
Kontakt: Frauke Bohge
Telefon: 0331 977-4253
E-Mail: frauke.bohgeuni-potsdamde

Konzerthinweis „Ein Glass Rameau, Reich gefüllt“
Unter dem Titel „Ein Glass Rameau, Reich gefüllt“ führen Studierende der Universität Potsdam Ausschnitte aus Opern von Jean-Philippe Rameau und Werke der zeitgenössischen Komponisten Philip Glass und Steve Reich auf. Rameau wirkte fast zeitgleich mit Händel und Bach und war zu seinen Lebzeiten der am meisten gespielte Opernkomponist Frankreichs. Aktuell erlebt seine Musik eine Renaissance. Einen Gegenpol bildet der zweite Teil des Konzertes mit ausschließlich moderner Minimal Music. Das Uni-Orchester Sinfonietta Potsdam musiziert gemeinsam mit dem Geiger Thomas Kretschmer das Violinkonzert von Philip Glass. Dem Minimalisten Steve Reich sind gleich zwei Werke gewidmet: Bringfried Löffler und Jacob Ahrens spielen „Nagoya Marimbas“ für zwei Marimbaphone. Und die Gruppe BodyDrums wird unter Leitung von Werner Beidinger „Clapping Music“ aufführen.
Zeit: 19.01.2015, 19.00 Uhr
Ort: Nikolaisaal Potsdam, Wilhelm-Staab-Str. 10-11, 14467 Potsdam
Karten: 20/15 Euro, erm. 15/10 Euro unter 0331 28 888 28 oder www.nikolaisaal.de

Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Heiko Michael Möller
Prof. Dr. Heiko Michael Möller arbeitet als Leiter des Bereichs Analytische Chemie am Institut für Chemie. Sein Spezialgebiet ist die magnetische Kernresonanz, die NMR-Spektroskopie. Diese Methode erlaubt es, die dreidimensionale Struktur eines Moleküls zu ermitteln. So lassen sich etwa Struktur und Dynamik großer Eiweißmoleküle und ihre Wechselwirkungen mit Bindungspartnern analysieren. Relevant ist dies zum Beispiel in der Medizin: Werden die molekularen Mechanismen verstanden, die einer Erkrankung zugrunde liegen, erleichtert dies die Entwicklung von Medikamenten. In seiner Antrittsvorlesung wird Prof. Dr. Heiko Michael Möller Einblicke in seine Forschung geben.
Zeit: 21.01.2015, 17.30 Uhr
Ort: Campus Golm, Karl-Liebknecht-Str. 24–25, 14476 Potsdam, Haus 25, Raum F.1.01
Kontakt: Jeanette Mißke, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Telefon: 0331 977-2960
E-Mail: mnfakuluni-potsdamde

Medieninformation 14-01-2015 / Nr. 002
Heike Kampe

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-1665
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presseuni-potsdamde
Internet: www.uni-potsdam.de/presse

Online gestellt: Edda Sattler